Hot answers tagged

9

The largest etymological resource for the German language is the DWB, Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm, or just Grimm for short. It is, however, not suited for learners of the language, and is sometimes even hard to understand for natives. If you're just looking for a quick explanation of the origin of a word, it's also not the best one. It'...


9

The German Wiktionary often lists the etymology of words under the „Herkunft“ header. Note that that is usually quite concise.


8

The one that I know of is DWDS: It has some data from the "Etymologisches Wörterbuch des Deutschen (nach Pfeifer)", it's usefulness will depend on the actual term you're looking for.


7

Die Frage ist doch eher, wozu gibt es einheitliche Rechtschreibregeln? Viele Leute, heutzutage wie früher, sind der Meinung, dass Sprache sich sowieso weiterentwickelt und es deshalb egal ist, wie man etwas schreibt, solange man versteht, was gemeint ist. Genau an dieser Stelle entsteht jedoch das Problem: Woran erkennt man, was gemeint ist? Natürlich ...


5

Duden offers some limited etymology information when you search for a word. For example: Märchen Herkunft: spätmittelhochdeutsch (mitteldeutsch) merechyn, Verkleinerungsform von mittelhochdeutsch mære, Mär


5

Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology, die Lehre von der Wortherkunft (Conrad Horst)


4

While I do agree with Wrzlprmft's statement about the Duden's significance, for me, it still is a good starting point. Whether the currency symbol is to the left or right of the price The closest I could find to answer your question is a blog post on Neue-Rechtschreibung.net which cross-references the printed version of one of Duden's editions: ...


4

Ja, "Wuff" ist auf der Webseite des Scrabble Deutschland e.V. im Turnier-Checker zu finden. Auch auf Wort-Suchen.de wird es für Scrabble mit 3 Referenzen gefunden.


3

Kluge. Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. Bearb. v. Elmar Seebold. Berlin, New York: de Gruyter (25) 2011, ISBN 978-3-11-022364-4 A standard reference for German etymology. It is available online from some University Libraries if you have access there, but you can buy it as E-Book or Android App: E-Book: http://www.degruyter.com/view/product/...


3

According to Duden Volume 9 Richtiges und gutes Deutsch, the currency unit is generally placed after the numerical value because the currency is also pronounced after the number. Thus, in continuous texts or in business letters, you write 3,45 € 270,00 EUR In lists, tables, and transactions, for clarity’s sake, the currency unit may be placed ...


3

Für die Varietät "österreichisches Deutsch" gibt ist seit 1951 das ÖWB (Österreichisches Wörterbuch), herausgegeben vom österreichischen Ministerium für Unterricht, Kunst und Kultur, das einzige amtlich gültige Wörterbuch. Er ist in Österreich und Italien gültig (in Italien für die deutsche Sprachgruppe in Südtirol). Die aktuelle Ausgabe des ÖWB ist die 42. ...


3

25. Ausgabe (2009) Mehr als 5000 neu aufgenommene Wörter, insgesamt rund 135.000 Stichwörter. Einige Beispiele: Abwrackprämie, After-Show-Party, Angsthäsin, armutsgefährdet, aufstarten (schweiz.), Aufstocker, Aufstockerin, ausschnapsen, austillen, Babyblues, Bad Bank, Barfußpfad, Bedienungstheke, Best-of, B-Führerschein, Bioethikkommission, Blaufahrer, ...


2

You might give wiktionary a try. It's a community driven dictionary, which also discloses the etymology of the words.


1

Eine ideale Schreibung wird über soziale Kontrolle mehr oder weniger sanktioniert, auch wenn dies nicht über den Gesetzgeber läuft. Wenn sich 3 von 5 Kunden im Restaurant beschweren, dass der Kaffee Togo aus Guatemala kommt, und nicht aus Togo, dann wird der Wirt, um die nutzlosen Diskussionen zu vermeiden vielleicht die Karte neu drucken lassen. Die ...



Only top voted, non community-wiki answers of a minimum length are eligible