Tag Info

Hot answers tagged

15

Nach drei Jahrzehnten mit schwindendem Interesse an den Naturwissenschaften in unseren Gymnasien haben wir das weiß Gott nötig.


11

Is the gender important for your statement? In this case: probably no. So use the "neutral" form which is almost always the male form. If you want to express that you are going to that type of person (or shop...) who will finally fix that rotten tooth / cut your hair / bake & sell bread... you go "zum Zahnarzt" / "zum Friseur" / "zum ...


8

You could also use "einen Koch (m/w)".


8

Eine weitere Alternative ist schon gar nicht, z.B: Er schimpfte sehr selten – schon gar nicht mit Jane.


8

"Am (aller)wenigsten" oder "erst recht nicht" gehen.


7

If I had to choose any of your sentences, I would go with (c) or (d). But actually, I wouldn't say it that way at all. (c) is appropriate if your idea was used but you don't know yet if it worked. (d) is appropriate if your idea failed and you consider it bad luck. Meine Idee könnte geklappt haben. Wir werden es nachher erfahren. Ein Versuch war es ...


7

Wenn es hart auf hart kommt, kommen die Harten in Fahrt. oder Kommt's hart auf hart, kommen die Harten in Fahrt.


7

In der deutschen (Umgags-)Sprache ist man kein "Student" mehr, wenn man an seinem Doktor arbeitet. Deshalb: (c) Ich bin Doktorand in Chemie. oder (d) Ich mache gerade meinen Doktor in Chemie. oder (e) Ich arbeite an meinem Doktor in Chemie. "PhD" wird eigentlich nur im universitären Umfeld verstanden, aber nicht benutzt - außer man macht seinen ...


7

Meiner Meinung nach gibt es kein gutes Äquivalent, das auch nur annähernd so oft genutzt würde wie das englische Original. Wie Abrixas2 vorschlägt, könnte man Stell dir vor... ich habe heute... sagen. Eine andere Möglichkeit, besonders beliebt bei Kindern, wäre ein gedehntes Weißt du waaahas... ich habe heute... Das hat allerdings einen komplett ...


6

No it is not. When talking about a person's height you have to use "Größe". "Ich bin 185 cm groß." "Meine Freundin ist 170 cm groß." "Höhe" is used for things, but not for people. For example: Welche Höhe hat dieser Baum? would translate to What's the height on that tree?


6

Hervorstechen würde ich mit der Präposition aus verwenden. Ich würde auch nicht schreiben, dass Sascha aus dem Rest hervorsticht, weil das bedeuten würde, dass Sascha selbst ein Mitglied des Restes ist. Das ist er aber ja nicht, sondern das Wort Rest soll gerade ausdrücken, dass Sascha nicht zu dieser Menge gehört. Also wäre mein Vorschlag: Mit seinen ...


6

Gerhard's "Weiter so!" is commonly used. It's however equivalent to saying keep playing this way or keep doing what you're doing and therefore does not really fit. Same as you could say "Weiterkämpfen!", which translates to keep fighting in the sense of keep giving 100%. Both however fail to imply that the game itself now potentially reached a turning point. ...


5

Eine geeignete Übersetzung von "Guess what!" in diesem Kontext wäre "Stell Dir vor!".


5

Meist wird diese Phrase umgangssprachlich-spirituell übersetzt: Weiß der Himmel..., hier z.B.: ...weiß der Himmel, wir können es brauchen. (aber eher nicht ...wir brauchen es.)


5

Ja, aber Folgendes finde ich schöner: Wenn Du willst, kann ich Dir das morgen erklären. Im Deutschen ist es üblich, dass man sich selbst zuletzt nennt ("Nur der Esel nennt sich zuerst"). Das „natürlich“ verschwindet dann allerdings, ich halte es jedoch nicht für nötig.


5

Assuming that "excited" here is used as "enthusiasticly looking forward to" and not as "nervous and jittery", perhaps translatig it as "sich auf etwas freuen" might be the better choice of words: Ich freue mich auf das Mittagessen. Or, when sitting at the table, grateful for the meal: Ich freue mich über das Mittagessen. And - as you asked in ...


4

"Paper" ist auf jeden Fall üblich, darüber, ob es Umgangssprache ist, kann man streiten. Wenn ich das Wort vermeiden möchte, benutze ich gerne "Aufsatz". Natürlich geht auch "Artikel", aber wie auch Emanuel betont mir das manchmal zu sehr die Publikationsabsicht. Ich sollte warnen, dass die Benutzung des Wortes "Aufsatz" einigen Jüngeren altmodisch ...


4

The difference is: what governs what. In d.), Konjunktiv II of "hätte" governs the Partizip Perfekt of klappen and the infinitive of können, which means that it is the Plusquamperfekt of Konjunktiv II. This is typical irrealis, it could have worked if we tried it. In c.), Konjunktiv II of können governs Partizip Perfekt of klappen and infinitive of haben. ...


4

A) ist unvollständig, und b auch nicht besonders schön. Insbesondere weil Tor ja außer dem Treffer auch die drei Latten bezeichnen kann und sich das Gemeinte erst aus dem ganzen Satz erschließt. Mein Vorschlag, der auch das Konkrete, nämlich die Mannschaft in den Mittelpunkt rückt: Es sah so aus, als hätte die Mannschaft durch das Tor einen wichtigen ...


4

Das hängt EXTREM stark vom Kontext ab. Ich nehme mal zwei sehr gegensätzliche Beispiele von deinem Link: Miami was left to wonder what could have been after injuries cut short the season for two young stars in the game. It didn't seem fair. She was gone and he was left to wonder what could have been. In beiden Beispielen ist die Aussage ...


4

Die Konstruktion mit zwei Infinitiven mit zu ist grundsätzlich möglich, wie man vielleicht besser beim Vergleich der Infinitivgruppe „um diese Prüfungsfrage […] zu machen“ mit dem entsprechenden Hauptsatz „Diese Prüfungsfrage ist […].“ sieht: Diese Prüfungsfrage ist schwierig. Diese Prüfungsfrage ist schwer zu beantworten. Diese Prüfungsfrage ist für ...


4

A simple translation for “go!” (that is independent of the individual action) is „los!“ as in auf die Plätze, fertig, los! (on your marks, get set, go!)


4

(a) Richtig und verständlich, aber unüblich; man nennt tendenziell die größere Zeiteinheit zuerst. (b) Richtig, aber schwerfällig; "vom" wird hier vermieden. (c) ist falsch flektiert und daher unschön. Korrekt ist: "im Juli nächsten Jahres" (d) würde am häufigsten verwendet. Ich selbst würde einfach sagen "(im) nächsten Juli".


4

Die Kurzfassung … im nächsten Juli … kann missverständlich sein, insbesondere wenn sie im Frühling verwendet wird. Die Ausdrücke … im nächsten Jahr im Juli … … im Juli nächsten Jahres … … nächstes Jahr im Juli … sind eindeutig und werden in Duden – Richtiges und gutes Deutsch (für das Beispiel mit Herbst statt mit Juli) von der ...


4

Zu den Vorschlägen: (a) Hier ist etwas, mit dem du dich während der Wartezeit amüsieren kannst. Typo oder Absicht? "etwas" muss mit "dem", nicht "wem" kombiniert werden, sonst ok. (b) Hier ist etwas für dich zum Amüsieren während der Wartezeit. Funktioniert auch. Auch wenn "sich amüsieren" relexiv ist, brauchst Du das "sich" nicht, das "dich" ...


4

Wie wäre es mit Folgendem: Ich wünsche dir alles erdenklich Gute für die anstehende Prüfung!


4

Alternativ zu Veredomons Antwort (und ein bisschen näher am Original) wäre: Das kann ich dir/Ihnen morgen erklären – natürlich nur, wenn du/Sie willst/wollen.


3

There is an episode of Alf in which this proverb is translated to ALF: ...denn wenn die Bälle hart geschlagen werden, dann sind die Harten hart am Ball! Not necessarily the best translation but I have a reference ;)


3

Wie kann man diesen Satz ins Deutsche übersetzen? Meine Empfehlung ist, to make nicht wörtlich zu übersetzen. Es kommt im Englischen deutlich häufiger vor als machenim Deutschen, weil es in einigen idiomatischen Wendungen eine bestimmte Funktion übernimmt, ohne daß es wirklich auf das machen als Tätigkeit ankommt. Vergleiche z. B. "made of (steel, wood …)", ...


3

Das Grundkorsett des Satzes, möglichst eng am Original geführt, würde ich so übersetzen, noch ohne das zweite to im to get correctly: Um die Examensfrage für die Studenten schwieriger zu machen, fügte ich ein paar Wörter hinzu. Die geschmeidigste Ergänzung wäre hier eine Einfügung vor Examensfrage: Um die richtige Beantwortung der Examensfrage ...



Only top voted, non community-wiki answers of a minimum length are eligible