Tag Info

New answers tagged

1

Also ich kenne das Wort Kugelfuhr auch als eine schwierig zu bewältigende Aufgabe. Und mir wurde es damals, als ich noch jung war, von einem alten, schwäbischen Bauern lachend so erklärt: "Versuch mal eine Ladung Kugeln auf einem Fuhrwerk zum Markt zu bringen, dann weisch, was schwierig isch!" Dabei spielte es gar keine Rolle ob man das wirklich machen ...


0

I suppose that English they is in connection with German die, die Leute, die Sachen etc (people, the things). Their must be related to German deren: Die Eltern und deren Kinder (the parents and their children). Them, I think, is related to German denen, in German only dative plural, in English dative and accusuative were no longer distinguished. Her - in ...


3

Glaube nicht, dass solche Posen speziell auf deutsche Dichter zu beziehen sind. Siehe Michelangelos Skulptur Lorenzo di Medici oder Dürers Melancholia. Nachdenkliche Gestik ist eine menschliche Körperhaltung, die nicht erst seit dem 18. Jahrhundert beobachtet wurde.


0

Ich sehe da eine Parallele zu lateinisch una (eine), Femininform von unus einer und Zahlwort). Una/eine kann als Suffix leicht zu -in werden. Schon im Lateinischen haben wir das Feminin-Suffix -ina, zB gallus, gallina (Hahn, Henne).


2

Duden – Redewendungen, 3. Aufl. Mannheim 2008: in die Röhre gucken (ugs.): 1. leer ausgehen; das Nachsehen haben: (…) In der ersten Bedeutung ist die Herkunft dieser Wendung nicht sicher geklärt. Vielleicht stammt sie aus der Jägersprache, wo »Röhre« den Bau (des Dachses) bezeichnet. In die Röhre kann der Hund hineinsehen, aber nicht ...


0

Ich habe mal gelesen, daß ALLE alten Flußnamen bzw. Bachnamen "Fluß" bzw. "Bach" in einer älteren Sprache bedeuten. Leider konnte ich die Quelle dafür nicht mehr ermitteln. Es heißt ja auch, daß Ortsnamen die Friedhöfe der Sprache sind :-).


2

Aue, Au f. ‘flaches, feuchtes, am Wasser gelegenes Wiesenland, (Fluß)niederung’, ahd. ouwa (10. Jh.), mhd. mnl. ouwe, mnd. ouwe, ō, ōge ‘Wasser(lauf), Insel (im Fluß), feuchtes Wiesenland’, aengl. īeg, īg, anord. ey, schwed. ö ‘Insel’ setzen germ. awjō (aus agwjō) ‘Aue, Insel’ voraus. Die substantivierte germ. Adjektivableitung bedeutet eigentl. ‘die zum ...


4

Interestingly, the Grimm dictionary doesn't have any etymology on Ache, while it does for Bach ahd. pah pl. pechî altsächsisch beki, biki der verwandtschaft zwischen bach und πηγή [~pege] wurde schon sp. 1051 gedacht. and Aue ahd. ouwa [...] deutlich aber hängt ouwa zusammen mit aha flusz, goth. ahva, lat. aqua [...] On dwds.de, one finds ...


12

"Sicherheitshalber" is a composition of the noun "Sicherheit" with the preposition "halber", which means "for reasons of ..." or "due to ...". According to the Duden it is derived from an old word for "Hälfte" or "Seite", so you could maybe think of it as "to be on the side of ...". So "sicherheitshalber" means "to be on the safe side", "for safety reasons" ...



Top 50 recent answers are included