New answers tagged

3

Laut Duden ist in dem geschilderten Fall die Bedeutung absolut identisch; beide Ausdrücke sind synonym. wiederkommen a) zurückkommen b) noch einmal kommen noch einmal auftreten, sich noch einmal ereignen


3

Der Unterschied ist äußerst subtil, und eigentlich nicht wirklich vorhanden. wiederkommen Das kann zwei verschiedene Bedeutungen haben: zum wiederholten Male kommen Den Mann mit dem sonderbaren Mantel habe ich schon oft gesehen. Ich bin sicher, er wird auch morgen wiederkommen. kommen, um einen alten Zustand erneut herzustellen Wenn Papa ...


6

As others have already stated, it has nothing to do with James Watt or the SI-unit Watt. It is merely a dialectal pronunciation of was. Historically, this difference derives from the High German Consonant Shift.‡ Proto-Germanic had a plosive sound /t/ at the end of the words which would turn into es, das and was. This sound shifted in High German to become ...


6

German has a large number of dialects and of regional variants loosely based on the dialects of a larger area. One of the fundamental differences between these dialects is whether they participated in the High German consonant shift or not. Part of that shift was that words such as wat and dat became was and das. This map shows the approximate distribution ...


1

You are indeed right, "oder wat" is a synonym to "oder was". It is just an even more colloquial term for it, you would not use any of them in written German. You can literally translate it to "or what" in english, the usage is the same. Its usage is not limited to an engineering background tho, its has no relation to the pysical unit "Watt". I don't have ...


3

Siehe: Wanders Sprichwörterlexikon; am besten trifft es #66 Man muss lernen, so lange man lebt. Oder noch besser im Unterpunkt Im Reiche der Vernunft gibt es keinen Stillstand. Wer darin nicht vorwärts kommt, geht zurück; wer nicht täglich klüger wird, der wird täglich dümmer.


6

Einigermaßen gereimt ist dieses Sprichwort: Man wird so alt wie eine Kuh und lernt doch immer noch dazu. Ob es weit verbreitet und bekannt ist, weiß ich nicht.


9

Dieses Zitat habe ich zum Thema Lernen schon häufiger gehört: „Wer aufhört zu lernen, ist tot.“ (laut Quelle von B.B. King) Außerdem gibt es das Sprichwort: „Man lernt nie aus“ Was soviel bedeutet wie, man hat nie zu Ende gelernt. Es gibt immer noch mehr zu lernen und es gibt immer noch etwas, dass man nicht weiß. Der Spruch wird häufig ...


0

Speziell in Bezug auf das Leben fällt mir nur "Wir lernen nicht für die Schule, sondern für das Leben" ein. Das ist zwar eigentlich von Seneca (https://de.wikipedia.org/wiki/Non_vitae,_sed_scholae_discimus), aber dennoch sehr gebräuchlich im deutschen Sprachraum.


10

Mir fallen dazu diese Ausdrücke ein: jemanden umwerben sich bemühen um jemanden sich um jemandes Gunst/Liebe bemühen Diese Vorschläge sind dir wahrscheinlich zu informell: sich an jemanden heranmachen jemanden anmachen



Top 50 recent answers are included