New answers tagged

2

Ein Selfie ist ein Foto oder ein Bild. Man kann dafür alle Verben benutzen, die man auch mit ein Foto statt ein Selfie kombinieren kann: Ein Selfie schießen Ein Selfie aufnehmen Ein Selfie machen Ein Selfie knipsen …


1

Vorerst is the odd one out. Die anderen beiden sind Synonyme und können nach belieben ausgetauscht werden. Vorerst hingegen bedeutet vorläufig, erst einmal. Es bedeutet, dass die Aussage solange wahr ist, bis etwas anderes bestimmt wird. Aktuell hört man diese Wörter häufig im Kontext der Europameisterschaft. Spieler werden vorläufig zum EM-Kader gewählt. ...


0

Why should there be an extra 'e'? Er/sie/es bekommt, ihr bekommt. Er/sie/es tanzt, ihr tanzt. Er/sie/es lacht, ihr lacht. Er/sie/es spricht, ihr sprecht. An 'e' is inserted in e.g., reden (er/sie/es redet, ihr redet) because you cannot pronounce "redt" well. In old forms of German (or when people want to impress you on the Mittelaltermarkt) you may ...


1

The rule that is given in Schaum's Outline for the simple present tense (indicative) is written in a somewhat confusing way. It should be read When an infinitive stem ends in -m or -n preceded by a consonant other than "l", "r", "m", "n", or "h", or if it ends in -d or -t, then -e- is added. That means, the rule does not apply to verbs like kommen, ...


4

Beispiel 1 funktioniert, Beispiel 2 dagegen nicht. Klar wird dies, wenn man die Ellipse ausschreibt: Wir konnten uns nicht treffen, weil wir in Deutschland geblieben [sind], (und / aber) sie nach Tschechien gefahren [sind]. Aber: Wir konnten uns nicht treffen, weil wir in Deutschland [geblieben1 sind], (und / aber) sie nach ...


0

Bekommen is not a regular verb. Regular verbs with a stem ending with -m (also with t; d; or n) add an extra e for the 2nd. and 3rd. person singular and 2nd. person plural. The following verbs belong in that group: antworten; arbeiten; atmen; begegnen; beobachten; bilden; bitten; finden; gründen; heiraten; mieten; öffnen; rechnen; reden; retten; ...


0

Das Verb »heucheln« hat zwei Bedeutungen: (1) nicht seine wirklichen Gedanken äußern; etwas anderes sagen, als man denkt; sich anders geben, als man ist; sich verstellen Beispiel: Du heuchelst doch nur, wenn du ihm Komplimente machst! (2) nicht vorhandene Gefühle, Gemütszustände oder Eigenschaften als vorhanden erscheinen lassen, sie vortäuschen, ...


7

Heucheln ist das Vorspielen einer Emotion und wird oft zusammen mit einem Substantiv benutzt. Es ist grundsätzlich negativ besetzt, es betont die Unaufrichtigkeit der Handlung oder des Handelnden. Er heuchelte Mitgefühl. So tun, als ob ist zunächst neutral, man kann aus verschiedenen Gründen eine Handlung nur scheinbar durchführen. Es hängt vom Kontext ...


3

Nein, die beiden Begriffe sind nicht austauschbar verwendbar. Der erste Satz ist so nicht üblich - insbesondere "heucheln" in Zusammenhang mit "so", also "So heucheln als ob", während der zweite Satz problemlos verständlich ist.


5

The usage of the word "besagen" is wrong in this context. "Besagen" more or less means something like "to testify"."to bear witness". "... wie die Quellen besagen..."


0

No, besagen does not mean say in the sense of speaking.


1

Die festgeschriebenen Regeln einer Sprache geben nicht vor, wie die Sprecher dieser Sprache zu sprechen haben. Diese Regeln sind wertvoll, wenn man eine Sprache erlernen will (für jemanden, der Deutsch als Fremdsprache lernt, aber auch für Kinder in der Schule). Aber diese Regeln diktieren nicht, wie jemand, der die Sprache schon gut beherrscht, zu sprechen ...


4

In der deutschen Sprache gibt es die drei reflektierenden Verbmodi Indikativ (Wirklichkeitsform), Konjunktiv (Möglichkeitsform) und Imperativ (Befehlsform). „sei“ kommt im Indikativ nicht vor. Im Konjuktiv (Tempus Präsens) tritt "sei" in der 1. und 3. Person Numerus Singular auf. „Er sagte, ich sei sehr aufgeweckt.“ „Er sagte, er sei sehr ...


2

"sei" ist der Konjunktiv Präsens von "sein": ich sei, du seiest, er sei, wir seien, ihr seiet, sie seien.


1

Yes: In plural, the nominative, genitive and accusative forms of nouns are always identical. Only the dative form is (often) different.


2

Nach --> In die Richtung. Normally you go there to visit it and go inside it. So you'd say:"Ich gehe ins Disney-land"


3

Angesichts der Jargonhaftigkeit des Begriffs "Selfie" würde ich "Ich nehme ein Selfie auf" für gestelzt halten. Daher "Ich mache ein Selfie" oder "Ich schieße ein Selfie". - Auf keinen Fall natürlich "Kannste mal ein Selfie von mir machen?" ;)


2

Ein Selfie bezieht sich vielleicht auf den Gebrauch von Smartphones oder Komapaktkameras. Es ist ja eine Kompaktkamera im mobilen Telefon verbaut. Also wie fotografieren, Bild aufnehmen, Foto schießen, Selbstportrait machen (modus), Bild knipsen. Deshalb könnte man auch den Ausdruck formulieren: Wir machen ein Selfie. Ich knipse ein Selfie. Wir ...


2

Yes, the sentence without sich would still be grammatical.


7

Congratulations, you have stumbled upon an idiomatic expression. Check the Duden page for Weg to find a mention of it under Wendungen, Redensarten, Sprichwörter. Seines Weges gehen is a fixed expression meaning to physically walk along one’s ways. It should not be confused with seinen Weg gehen which can also be used in the metaphoric sense of sticking to ...


3

Der Satz ist (bis auf einen kleinen Fehler: »Ansätzen« statt »Ansätze«) grammatisch korrekt, aber durch die vielen Aufzählungen und Einschübe etwas kompliziert und daher für viele Leser schwer verständlich. Außerdem enthält er eine Konstruktion, die sich unterschiedlich interpretieren lässt, was vor allem in Bezug auf die Wahl von Singular oder Plural bei ...


1

Ein wirklich geläufiges Wort dafür fällt mir nicht ein. Was am ehesten passen würde, wäre der Begriff "Hosentaschenanruf", der zumindest von Mobilfunkanbietern verwendet wird. Wenn man von jemanden einen butt call kriegt, dann sagt man dem Besitzer am ehesten sowas wie "Dein Handy hat sich selbstständig gemacht" oder "Ich hab einen Anruf von deiner ...


4

Mit zwei kleinen Korrekturen wird der Satz zumindest richtig: Den Umstand, dass die Medienkultur und Medienwirtschaft als Bindeglied zwischen den Fachbereichen Kulturwissenschaft, Geschichtswissenschaft, Rechtswissenschaft, Wirtschaftswissenschaft und Informatik und deren theoretischen Ansätzen und empirischen Methoden fungieren, finde ich höchst ...


1

I don't know if it is applicable to a person, but in case of a tumor you could also use chemotherapiert. Keimzelltumoren werden zunächst chemotherapiert und eventuell anschließend operiert. Quote: Klinikum Esselingen


2

I would preferably use Morgen bekomme ich eine Chemotherapie. Haben would be OK as well, in analogy to 'einen Termin haben'. Teilnehmen does not fit, this sounds as if you are talking about an event or festivity.


5

"Haben" wäre hier sehr umgangssprachlich. Das richtige Verb ist meiner Ansicht nach "sich unterziehen" (das ist dafür ziemlich "gehoben") Ab morgen muss ich mich einer Chemotherapie unterziehen.


4

Please do not use teilnehmen in this case. It would mean a scheduled group event you participate in. So, in a similar context, you would attend a self-help or support group or an AA meeting. But if you are scheduled for an individual treatment, it is (eine Behandlung) haben, from chemotherapy to dialysis. If you want to be a bit more formal you ...


3

Bei Terminen wie Arztbesuchen, Schule oder Sportverein kann man "haben", "müssen" und "gehen" verwenden. Morgen gehe ich zur Chemotherapie. Morgen habe ich Chemotherapie. Morgen muss ich zur Chemotherapie. Im Fall von Behandlungen wie Chemotherapie geht auch Morgen werde ich mit (einer) Chemotherapie behandelt. "Teilnehmen" würde ich ...


1

Mir würde dieser Fehler sofort auffallen und er würde mich verwirren, weil es nicht richtig ist. Es gibt aber tatsächlich Ausnahmen, was die Artikel im bayrischen Dialekt betrifft. So sagt man in manchen Regionen in Bayern beispielsweise das Teller oder der Butter, obwohl der Teller und die Butter richtig wären. Das sind aber regionale Ausnahmen, an die ich ...


0

You can try as follows. Try and break the relative clauses apart into complete, separate sentences that express the same fact. Your example sentences would then look like (Corrected some mistakes on the fly): Das Logo dieses Unternehmens besteht aus einem visuellen System. Das visuelle System ist aus drei Vierecken zusammengesetzt. Die ...


4

Ich spiele mit der Bällen. Wenn ich diesen Satz hören würde, und wüsste, dass mein Gegenüber Deutsch kann, würde ich mich fragen, wer denn diese Bällen ist, ob es ein Mädel oder ein Haustier ist. Mit ist so fest mit dem Dativ verankert, dass mein Sprachzentrum beim Auftauchen von mit der automatisch auf Feminin Singular geschaltet hat. Nun ist die ...


2

Both are correct, but I think "Der Saal war voller Menschen" is the best (I'm from Germany, so...).


4

The word »gehören« tells where to you have to put or move something: Das Kleid liegt auf dem Bett. Es gehört aber in den Schrank. The dress is laying on the bed. But it belongs into* the cabinet. *) I intentionally use »into« here, because this the way how »gehören« works in German. Also in my next examples I use a grammatically germanized English, ...


11

Interesting site here on courtesy in 18th century German. 18. Jahrhundert Anreden Of special interest to you perhaps: Plural und Indirektion Eine Plural-Anrede gilt als höflicher als eine Singular-Anrede. Daher ist "Ihr" höflicher als "Du". Noch höflicher ist es, jemanden nicht direkt anzusprechen. In asiatischen Kulturen wird das noch heute ...


2

Beide genannten Konjunktionen, während und wobei, können sowohl Gleichzeitigkeit als auch Gegensätzlichlichkeit ausdrücken, allerdings bezieht sich wobei stärker auf die Handlung des Subjekts und während stärker auf den Zeitraum des Hauptsatzes. Im Beispiel wäre daher während eindeutig idiomatischer. Würde das Subjekt nicht von er auf sie wechseln, wäre auch ...


5

The sowohl … als auch (i.e. not only … but also) construct may be used to connect two parts of a sentence similar to und. When using this we have to take care that the logic behind each part remains intact. For the eample in question we could use the long form: Um dieses Ziel zu erreichen, habe ich sowohl Methoden für die Verbesserung der mathematischen ...


3

Sich rüsten ist in einer ähnlichen Kategorie wie sich wappnen. Beide beinhalten zwar ein sich auf etwas vorbereiten, aber es schwingt eine gewisse Verteidigungshaltung mit. Beispiel: Hast Du keine Angst vor Grippe? Nein, ich bin geimpft und damit gut dagegen gewappnet. Sich vorbereiten bedeutet lediglich, dass man Dinge bezüglich eines zukünftigen ...


1

Considering your comment that the intended meaning is I improved the mathematics models and the numeric efficiency I would say Um dieses Ziel zu erreichen habe ich Methoden sowohl zur Verbesserung der mathematischen Modelle als auch der numerischen Effizienz der Löser eingebracht und umgesetzt. You have Mehoden zur Verbesserung eingebracht. ...


4

Simple answer: (1) is more a description of the current state---"operiert" is an attribute describing the patient [Präsenz + Attribut], while (2) is a description of an act done in the past [Passiv Präteritum] ---a doctor PERFORMED a surgery. More complex answer: As your example in the comments is spoken German, you could also argue about (1) "Der ...


2

German does not have aspects. Therefore, your assumption that “the infinitive always represents the aorist rather than any other aspect” is wrong, making your other points moot. Still, the actions of glauben and heraushören are indeed perceived as happening at the same time, but the reason for this is one of tense: In such clauses, this is what the present ...


0

Yes, “heißen” is a verb. It is indeed somewhat complicated, as it used to mean (and sometimes still means) “to call”, “to name”, but now mostly means “to be called”.


2

Correct is, of course, "heißt" - and only that. The verb "heißen" conjugates in the present tense singular like that: ich heiße du heißt er/sie/es heißt and in plural: wir heißen ihr heißt sie heißen You need to you use the singular form here, because the "sister" is only singular. If Patrick had more than one sister, and if you'd be asking "what are ...


2

Grundsätzlich wage ich zu behaupten, dass Muttersprachler 99% Prozent der Artikelfehler sofort erkennen und es ihnen auffällt. Die größte Ausnahme dürften dabei Wörter bilden, die - aufgrund von Dialekten - häufig dem falschen Genus zugeordnet werden. So ist im Rheinischen beispielsweise "der Kabel" sehr geläufig, obwohl "das Kabel" richtig wäre. In solchen ...


8

Für den Lernenden bereiten die Fälle ein Problem, deshalb denken manche von ihnen, dass sie auch für Muttersprachler eher unwichtig sind. Das ist nicht so. Sicher gibt es einige Fälle, in denen Umgangssprache oder Dialekt andere Fälle verwenden als die Schriftsprache (zum Beispiel, wenn es um den Genitiv geht), aber im Allgemeinen ist der Gebrauch der Fälle ...


7

Auch wenn viele andere Sprachen darauf verzichten (und es deswegen für Muttersprachler dieser Sprachen verständlicherweise schwer nachvollziehbar ist), ist der Artikel in richtigem Genus, Kasus, Numerus ein unverzichtbarer Teil der deutschen Sprache. Der richtige Artikel ist ein derart wichtiger Informationsträger im Deutschen, dass es kaum einen ...


6

Im Aktiv lautet der Satz: (Jemand) kann auf die Themen zurückgreifen. Die Themen, auf die (jemand) später zurückgreifen kann. Bei der Bildung des Passivs stellt sich die Frage, was im ursprünglichen Satz Subjekt und was Akkusativobjekt ist, diese beiden vertauschen ihre Rollen. Subjekt ist klar, das jemand. Ein Akkusativobjekt existiert nicht; die ...


2

Canoo.net sums it up nicely. The general rule is: Use genitive. Then the following exceptions apply: Since genitive plural is unmarked, always use dative plural if there is no article and there are no adjectives; Always use (uninflected) dative singular for single nouns without adjectives or article; You may use dative if the noun has no article, only ...


5

This is a mix of two constructs that might be a bit hard to get for learners of the language - A construct using dative to express "I accept" (maybe close to the English "Fits/suits me"), and the whole thing in subjunctive. Aunt Petunia said "It won't ever enter the house" Tante Petunia sagte, "Das kommt mir nicht ins Haus" (So basically an expression ...


1

It looks like you have snapped some wrong information. The verbs are separated, just as you would expect. I suppose you might have seen them in a sentence like: Ich will nicht, dass du weggehst. In this case, when the verb is at the end of a sentence (due to other grammatical rules), we write it together - doesn't matter which prefix it has.


2

First, Ich mag, wie du lachst. is correct. For the second sentence, indeed "Lachen" is the subject, so it has to be in the nominative case: dein Lachen, and "ich" becomes a dative object mir. Since the subject is third person singular, the verb is "gefällt". So it has to be Mir gefällt dein Lachen. You could also say (I just mention ...



Top 50 recent answers are included