New answers tagged

1

I would love to present a different example which gets the point across better, because both participles of that verb can be used more or less idiomaticly on the same noun. The verb I am using is fahren. Das fahrende Mädchen. As Tohuwawohu pointed out, this is pretty much an active participle. The girl is driving. Actively sitting behind the wheel (or ...


3

"fällt ihm das Buch auf den Kopf" means the book falls on his head, or the book hits him on the head. "ihm" just clarifies who gets hit. If you just say "das Buch fällt auf den Kopf" it could be misunderstood as the book having a head. You could also say "das Buch fällt auf seinen Kopf", but "fällt ihm auf den Kopf" is more idiomatic. "Ihm ist" is a (for ...


3

Generally speaking: the "Partizip 1" forms "anstrengend" / "blondlockend" assume that the respective subject "Woche" / "Mädchen" causes a certain effect or exhibits a certain activity. But this is true only for the case of "anstrengende Wochen", it doesn't apply in the latter case. Instead, having blond, curly hair is simply a state. It may be true if you ...


1

Case 1: Angestrengte Wochen would mean, that the weeks themselves were strained, which misses the point. The weeks were straining to some person, and analogously anstrengend is the word to choose. Case 2: The girl is blonde and has curls. Solution 1 is correct, blondgelockt could also be substituted by blondlockig. It remains unanswered from this sentence, ...


8

Klare Antwort: Nein. Diskriminieren heißt nach Duden entweder: ungleich behandeln. Ich behandle also Online-Dienste ungleich, ein zusätzliches gegen ist nicht nur überflüssig, sondern stört. Oder in der anderen Bedeutung benachteiligen, dann ist ein Akkusativ-Objekt gefragt. Bei diskriminierend ist gar kein Objekt angebracht, entweder ist eine ...


-1

It's also possible in english. Oh, das tut mir leid; aber ich bin in fünf Minuten zurück. Oh, im sorry; but I'm back in five minutes.


2

The word abbiegen basically consists of two parts: The prefix ab- and the root biegen. There are a lot of words in German with prefixes like that. For example: abhören (to tap) abarbeiten (to work off) abschießen (to shoot down) In English you would say "Shoot them down!" or "Work it off.". So you do in German: "Schießt sie ab!" or "Arbeitet es ab.". ...


12

"Ab" is a part of verb "abbiegen". It's a separable verb therefore "ab" is in the end of the sentence. "Nach" never means "turn". It means (in this case) "to" (in other cases "nach" can mean f.e. "after"). Your confusion might be based on the expression like "nach links" which you understand as "turn to the left", but the correct translation would be just "...


3

While laden can actually be a more literate form of einladen (it has also the different meaning, where it is not just an invitation but a formal request to appear, with non-compliance having severe consequences; typically issued by police or a court) none of the two strictly requires an object, as in Die Gemeinde hat zum Sommerfest (ein-) geladen


3

I would say: Mein Freund Daniel mag es, mit einem Kugelschreiber zu schreiben. or better (but without infinitive): Mein Freund Daniel schreibt gerne mit einem Kugelschreiber.


8

Beim Vergleich mit der Version aus der 1984er Lutherbibel wird klar, dass noch in diesem Satz wie eine Konjunktion gebraucht wird. Wie wir Grimms Wörterbuch entnehmen können, war die Konjunktion noch tatsächlich früher in weitaus mehr Varianten im Gebrauch als heute. Speziell zu der hier angefragten Konstellation schreiben sie in Abschnitt 3aβ: noch vor ...


7

There are two verbs laden with different etymologies. The one you are looking for is the second; in the dictionary panel click on the small laden² to open its entry. In short, laden in this case is a higher-register variant of einladen. It does not require an accusative object but can go without one. If there is no object, it is usually assumed that ...


3

I see different possibilities listed in order of my personal preference: Wir haben nur zwei Wochen dort verbracht. Dort haben wir nur zwei Wochen verbracht. Nur zwei Wochen haben wir dort verbracht. Verbracht haben wir dort nur zwei Wochen.


1

That works for me, Laura. Alternatively: Dort haben wir nur zwei Wochen verbracht.


2

You would typically translate your sentence using a substantiated infinitive Mein Freund Daniel mag es, einen Kugelschreiber zum Schreiben zu benutzen. (Note Schreiben is a substantive here, thus with capital "S")


0

The way I teach it, gern / lieber / am liebsten come after the verb.As you’re starting the sentence with the time phrase, you must invert the subject and the verb, so it’s the subject in this “after the verb” position. The gern therefore comes straight after the subject. And as @hans-martin said, don’t be tempted to use the comma after the time phrase, like ...


2

According to Miell & Schenke,1 In German, the present tense – rather than the future tense – is normally used to refer to the future, especially when this is clearly indicated by an expression of time: Ich komme gleich wieder. I’ll be right back. In zwei Tagen bin ich in New York. In two days, I’ll be in New York. Das Konzert ...


6

It’s not exactly the state of being that is necessarily used. Rather, future tense is used very rarely in German altogether, and present tense pretty much substitutes it in all context. That not only includes state verbs like sein but also verbs of any kind of activity: ‘Morgen packe ich die Sachen aus.’ So note that where your English version includes the ...


7

Your conjecture is correct. Future tense is used rather rarely in German. Most of the time, present tense is used to express future actions (not just intended future actions), in particular if there is some time specification that makes clear that we are not talking about the present: Ich komme morgen um 10 Uhr. Die Sonne geht morgen um 5:30 Uhr auf....


2

Da es Dir wohl vor allem um die Angabe des Genus geht und sich die Frage daher mit Looking for large list of nouns with gender überschneidet, wird Dir wahrscheinlich auch die dortige Antwort Elenas weiterhelfen: sie verweist auf das ganz hervorragende Vollformenlexikon von Daniel Naber, das wiederum aus Morphy generiert wurde. Die XML-Datei enthält zwar ...


2

Schaut man sich die beiden Beispielsätze an, stellt man fest, dass „genug“ hier für zwei vollkommen verschiedene Zwecke eingesetzt wird: Er hat genug Geld Hier beschreibt „genug“ das Nomen „Geld“ näher, ist aber kein Adjektiv. Es steht hier in der gleichen Verwendung wie „kein“, „viel“ oder „wenig“ – Wikipedia nennt das „Indefinitpronomina im weiteren ...


6

Wie schon in vielen anderen Antworten behandelt, kann die Reihenfolge der Satzglieder innerhalb eines deutschen Satzes relativ frei gewählt werden. Komplett frei ist man in der Wahl der Reihenfolge meist nicht, aber deutlich freier als z.B. in Englisch oder in vielen anderen Sprachen. Mit der Abweichung von der üblichen Reihenfolge stellt man immer ...


0

"Überblick auf" kann man nicht benutzen. Überblick hat etwas geistiges (in mint) Überblick = alle Zusammenhänge kennen = wissen wo was ist auf( to ) = physically Ich schaue auf die Straße. = Ich sehe auf die Straße (see the traffic) Überblick über die Strasse. = Ich weiss wer da wohnt / was dort passiert


0

Nothing makes realy sense ... are the items are marked for later buy "Hier kommen Artikel rein für ein späteren Kauf" or for later delivery "Hier kommen gekaufte Waren rein, die später zur Lieferung abgerufen werden"


3

Das ist wirklich keine grammatische Frage, es gibt dazu keine Regel. Stilistische Regel ist die, dass vielfach verschachtelte Sätze zu vermeiden sind.


2

Both your example sites show an example with a separable verb but neither is clear about these verbs being separable — and worse, germanforenglishspeakers.com even gives a wrong infinitive, completely clouding that the verb is, indeed, separable. Lies den Text vor! (Source) The verb here is vorlesen (to read out). Note that the meaning would change if ...


0

I have just found the answer in Hammer's grammar. The prefix goes to the end, as in declarative sentences.


3

As you said and as it is often the case with any of Heidegger's statements, I can only guess, and maybe the answer is just as simple as: Heidegger's creative and, must often puzzling or sometimes even totally weird use of language to express his thoughts (very often extremely hard to follow or even outright incomprehensible, even for a native speaker - ...


4

M.E. gibt es keine grammatikalische Regel, die einen Aufsplittung der beiden Teile der zwar-aber-Verbindung in selbständige Sätze verbietet. Im Gegenteil empfiehlt sich dieses Vorgehen m.E. sogar in bestimmten Fällen (siehe unten). Dass es im Duden oder an anderer Stelle nur Beispiele für die Verwendung innerhalb des selben Satzes gibt, kann einfach ...


7

"Nach der Schule spiele ich gern Fußball." Note: no comma there. "am liebsten" can be used instead of "gern" without any other changes.


3

Laut canoo.net handelt es sich m.E. bei allen drei Beispielen formal um zusammengesetzte Sätze aus einem Hauptsatz und einem durch ein Frageadverb eingeleiteten Pronominalsatz (Nebensatz) und funktional um Lokalsätze (als Unterfall von Adverbialsätzen und nur auf den Nebensatz bezogen). Zwar können Adverbialsätze grundsätzlich auch vor dem Hauptsatz ...


4

Wenn diese Umkehrung überhaupt benutzt wird, dann meistens mit einem zusätzlichen Demonstrativpronomen: Wo du bist, da bleibe! Anderenfalls wäre sie ziemlich schwer zu verstehen.


2

I'm afraid the whole phrasing is somewhat flawed, since (as npe comments) you can buy neither a list nor a list entry (exceptions exist in rare cases, like a list of tax fugitives) So my proposal would be: Wenn alle Artikel von der Liste gekauft werden [... passende Aktion einfügen] ... Andernfalls werden nur die gekauften Artikel an die xxx-Liste ...


0

I would use something like this: Hier werden gekaufte Listeneinträge abgelegt, wenn du die vollständige Liste nicht auf einmal kaufst but please note: this sounds like a contradiction (gekaufte vs. nicht kaufst) Hier landen gekaufte Listeneinträge rein, wenn du die vollständige Liste nicht auf einmal kaufst 'Listeneinträge' sounds a little ...


3

"rein" und "hin" als Ortsbeschreibung wird nur umgangssprachlich benutzt! rein = hin = hinein Try something like Im Zwischenlager werden einzelne Listeneinträge abgelegt, wenn die Liste nicht vollständig gekauft wird. or Das Zwischenlager dient zur Ablage von einzelnen Listeneinträgen, falls nur ein Teil der Liste gekauft wird.


2

„Das König“ ist in dem Slogan der Brauerei durchaus grammatikalisch korrekt. Hier bezieht sich der Artikel „das“ und das Nomen „König“ nämlich auf – und jetzt aufgepasst – „Das Bier/Das Pils“ und nicht auf den König per se. Die Brauerei König hingegen hält ihr Produkt womöglich auch einfach bloß für königlich, so wie Warsteiner auch, wenn die sagen: eine ...


1

The correct expression for nouns is mit etwas fertig sein. So: Ich bin mit der Arbeit fertig. Ich bin mit dem Training fertig. Ich bin mit der Pressekonferenz fertig. Ich bin mit der Antwort noch nicht fertig. (Es kommt noch etwas.) However, sometimes in rare cases you can hear ‘ich habe fertig.’ Just like that, just as a fixed ...


-1

In your example, "Überblick über" is correct. You would use "Überblick auf" in different contexts, for example "den Überblick auf der Straße behalten". This focuses on the location and the surroundings, where your example focuses on a specific part. You could also see "den Überblick in einer Situation behalten", where the focus again is on the context and ...


4

Your first sentence is correct! In German it is always den Überblick behalten über etw. Second one is just grammatically wrong … You could also say Behalte deine Lebensmittel im Auge.


11

It should be zu Besuch, which is more of a fixed expression. Otherwise, yes it can be used with many nouns to express a purpose. Zum (zu dem) and zur (zu der) are contractions that are used in conjunction with words of their respective genus (zum: masculine, neutral; zur: feminine). Nominalized verbs (Putzen, Arbeiten) always have a neutral genus and are, ...


1

I would also have favoured your translation (tofros second is the best one, however), since the first one is somewhat ambiguous: it could mean, that not this but another cover may be openend in switched-on case.


4

Both your sentences are not wrong, and both sentences don't differ much in terms of formality, in my opinion. But they would also both sound a bit uncommon language to a native speaker. German safety labels rarely address the user directly, but rather use the imperative/infinitive form (This form is called "Freier Infinitiv" and is used like an impersonal ...


2

Da sich die Artikel auf einzelne der im Nachfolgenden auftauchenden Fälle (nicht im grammatikalischen Sinn, Fälle im Sinn einer Entscheidung) beziehen, passt hier beziehungsweise: dem beziehungsweise der am Haus stehenden Mann und Frau Beachte, dass es wegen des Dativs (der sich anhand der Artikel erkennen lässt) stehenden heißen muss.


3

"Den ... Mann und Frau" klingt für mich falsch, weil es nicht zu "Frau" passt. "Dem und der ... Mann und Frau" klingt für mich falsch, weil Artikel und Nomen nicht zusammenstehen. Ich würde daher "der am Haus stehende Mann und die am Haus stehende Frau" sagen. Das ist zwaar etwas lang, aber wenn Du die Situation besser einschätzen kannst, kannst Du sicher ...


1

Deine Konstruktion ist ein normaler Relativsatz, wobei zusätzlich zum Relativpronomen noch eine Präposition gebraucht wird. Da ein Relativsatz ein Nebensatz ist, wird er durch ein Komma abgetrennt. Als simple Merkregel bietet sich an: Zwischen zwei finiten Verben steht meistens ein Komma.


6

Man setzt ein Komma. Du kannst die entsprechende Regel hier nachschlagen: http://www.canoo.net/services/GermanSpelling/Regeln/Interpunktion/Komma/Nebensatz.html Wenn Dir das noch nicht hilft, ergänze Deine Frage bitte um entsprechende Details.


2

You need to decide which verb carries the sentence’s central meaning and add the other verbs according to what you want to say. In your English sentence, the principle verb is to speak (German). You want to start to do this, and you have the entire sentence in future tense hence the will. This creates the following order: I will{1} begin{2} speaking{3} ...


1

"es kommt aus" ist eine allgemeine Quellenbezeichnung im Sinne von es kommt aus dem Lateinischen PUNKT, SATZENDE! "Es stammt ab von" ist dem gegenüber eine ganz genaue Angabe der Abstammung. Daher ist in diesem Satz alleine es stammt vom Lateinischen 'studens' (ab) richtig. Analoge Beispiele wären z.B. Jean kommt aus Frankreich und ...



Top 50 recent answers are included