Tag Info

New answers tagged

0

"eines" ist hochsprachlich. "eins" ist realsprachlich. "ein" ist falsch. Das Häufige auftreten von "ein" lässt sich wohl wie folgt begründen: Internet, Chat und so. Zumindest in Kombination mit einem männlichen Nomen ist es wohl ein Faulheitsfehler denn man spricht ja oft "ein'n".


0

Vorgestern hast du die Schlüssel verloren gehabt. Heute nicht mehr. Du hattest die Schlüssel verloren, nicht ich. Unterschied: Fokus auf Zeitebene. Fokus auf Subjektebene.


-5

Eines --> Genitiv Eines ist korrekt. Kanada ist ein Land. Nominativ. Kanada ist eines der Länder unter den größten Ländern der Erde. "Ein der größten." Ist klar ein Schreibfehler. "Eins der größten." --> So wird eines verkürzt in der Umgangssprache ausgesprochen. Eines ist allerdings die korrekte Schreibweise.


1

Wenn ich meinen Senf noch dazugeben kann. Für mich klingt Eine Katze ist auf einem Baum geklettert irgendwie seltsam und nicht normal. Für das, was in den anderen Antworten als Inhalt dieses Satzes beschrieben wurde, würde ich sagen Eine Katze ist auf einem Baum herumgeklettert


5

Beides sind grammatikalisch korrekte Sätze, aber bezogen auf die Situation, die Du beschreibst, ist Deine Variante die bessere. Eine Katze ist auf einen Baum geklettert. Die Variante mit Akkusativ zeigt die Richtung an ("Wohin ist die Katze geklettert?"). Zusammen mit der Zeitform des Perfekts ergibt sich eine Beschreibung eines gegenwärtigen Zustands ...


1

Nein, sie können nicht ohne weiteres wechselseitig verwendet oder ausgetauscht werden; "anbringen" kann auch andere Bedeutungen haben, die von "installieren" nicht abgedeckt werden. Es besteht zwar eine Schnittmenge (anbringen und installieren i.S. von festmachen, anmontieren), aber beide Verben haben auch Bedeutungen, die vom jeweils anderen Verb nicht ...


11

Beide Sätze sind korrekt, haben aber unterschiedliche Bedeutungen. Eine Katze ist auf einen Baum geklettert. ist richtig, wenn die Katze zuerst auf dem Boden war und danach auf den Baum geklettert ist - was in 99% der Fälle richtig sein wird. Eine Katze ist auf einem Baum (herum-)geklettert. sagt aus, dass die Katze bereits auf dem Baum war und ...


4

Ich würde hier abhängig vom Kontext wählen. Auf die Frage "Wo ist die Katze?" würde ich antworten: "Sie ist auf einen Baum geklettert.". Auf die Frage "Was hat die Katze denn die ganze Zeit gemacht?" würde ich dann mit "Sie ist auf einem Baum geklettert." beantworten. Einmal geht es dann um den Ort, einmal um den Zeitvertreib bzw. den Verlauf. Dieser ...


2

Da sich das haben auf können bezieht und das Perfekt ausdrückt, muss das Partizip für können verwendet werden: Es freut mich, alle Fragen beantworten gekonnt zu haben Der Satz klingt allerdings sehr ungewöhnlich und würde so in der Regel nicht ausgesprochen werden. Man sollte solchen komplizierten Formulierungen immer einen dass-Satz vorziehen. Zu ...


7

Der Nebensatz schließt an Dinge an, somit muss jegliche Fortsetzung im Plural stehen. Wenn sich der Nebensatz auf eines bezöge, wäre die Erwähnung der anderen Dinge überflüssig. Gleichzeitig wäre dann aber die Konstruktion mit eines an sich sinnlos - Widerspruch. Einzig richtig: Das ist eines der Dinge, die wir gestern gesehen haben.


2

Dies scheint ein sehr gängiges Problem zu sein und es gab in letzter Zeit einige Fragen, die das Problem aufgeworfen habe, vor allen Dingen in Kombination mit konkreten Verben, zum Beispiel "wohin fliegen vs wo hinfliegen". Ich habe dazu im Blog von canoo.net den Artikel Irgendwohin gehen oder irgendwo hingehen gefunden. Dort heißt es: in ...


0

Die erste Variante klingt definitiv moderner und, wie von Constantin beschrieben, runder. Korrekt sind sie beide. Mann könnte einen leichten Unterschied in der Bedeutung sehen: Beim ersten Satz soll ausgedrückt werden, dass es erfreulich wäre über das Ergebnis des Spiels informiert zu werden. Beim zweiten Satz wird das Verb hören prominenter platziert und ...


2

Von ein paar Ausnahmen und Ellipsen abgesehen sind "hin" und "her" entweder Teil eines Präpositionaladverbs oder eines Verbs. In beiden Fällen haben sie die gleiche Funktion. Ist ein Verb im Satz, so gehören sie standardmäßig zum Verb. Ist auch ein "da" im Satz, ergibt sich daraus im Präsens automatisch "... da hin" am Ende. Als erstes Beispiel nehme ich ...


3

Mit der Formulierung "da hin" wird ausschließlich eine Richtung oder Ortsangabe bezeichnet. Die Sitzordnung ist sehr strikt. Setz dich da hin! Auf mein Zeichen wechseln wir die Plätze: du kommst hier hin, wo ich jetzt stehe, und ich gehe da hin, wo du jetzt stehst. "Dahin" wird manchmal in dem gleichen Zusammenhang verwendet. Es gibt auch kombinierte ...


2

"Als" has three different functions: introduce a side clause about a past event coordinate comparisons that look at "inequality" "assign" roles Here's an example for each: Als ich Kind war,... When I was a kid... Sie ist schlauer als ich. She is smarter than me/I. Als Präsident Koch ist er gut, als Kellner nicht. He's good as a cook ...


1

Original German sentence: Nach seiner Inhaftierung beginnt er, seinen Plan in die Tat umzusetzen, was sich jedoch als schwieriger herausstellt als urspünglich geplant. English translation: After his arrest he begins to implement his plan, which turns out to be harder than planed originally. this might help: etwas stellt sich als etwas ...


-2

I'm from Germany. In this sentence, you can't use "als" twice. It has to be Nach seiner Inhaftierung beginnt er, seinen Plan in die Tat umzusetzen, was sich jedoch schwieriger herausstellt als ursprünglich geplant.


0

I like to go to bed. Ich mag ins Bett gehen. You want to go to bed in this very moment. Maybe you're tired, are depressed or whatever, but in any case you want to do it now. I like going to bed. Ich mag das Zubettgehen (Prettier version of "Insbettgehen", 100% the same meaning). Maybe you like to go to bed in this very moment, but that's ...


1

This problem is a matter of stylistics rather than of grammar. There can't be grammar rules about the way how you can express your ideas. Grammar is concerned about correctness and mistakes, but not about how things are expressed in the normal idiomatic way or elegantly or clumsily. "Ich mag das Insbettgehen" is clumsy in my view. Furthermore the question ...


1

"Es würde mich zu hören freuen" sounds unusual and seems to suggest that the sentence is over. I would like to make a suggestion as to why this is the case. Perhaps we can think of the sentence as consisting of two parts: I: (1) Ich würde mich freuen (2) zu hören wie das Spiel ausgegangen ist. Your construction with "zu hören freuen" is rather ...


0

A possible difference I could think of is that um zu mostly refers to an action (e.g.: "Ich arbeite hart um Deutsch zu lernen") and it's purpose and is roughly equivalent to "in order to." Hence why I may be slightly less inclined to say "ein Podcast um Deutsch zu lernen," and would prefer "ein Podcast zum Deutschlernen" ("a podcast in order to learn German" ...


1

Die Konstruktion "nach etwas gehen" war einst tatsächlich eine gebräuchliche Umschreibung für "etwas holen". So schreibt Adelung in seinem "Grammatisch-kritischen Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart" von 1811: In engerer Bedeutung wird dieses Vorwort besonders in der vertraulichen Sprechart sehr häufig gebraucht, wenn die Richtung der Bewegung in der ...


0

This is the translation of your example: German: Lincoln Burrows ist angeklagt, den Mord an Terrance Steadman, dem Bruder der Vizepräsidentin der Vereinigten Staaten, begangen zu haben. English: Lincoln Burrows is accused to have committed homicide to Terrance Steadman, the brother of the United States vice president. where ... ist ...


5

To answer your questions (and some issues with the original sentence remaining), "ist angeklagt" literally means stands accused, i.e. the trial is already in progress. "Wird angeklagt" would mean that the trial is yet to come (= will be prosecuted). "Begangen zu haben" simply means to have committed.


3

"wird angeklagt" is "Vorgangspassiv", ie. someone indicts him, "ist angeklagt" is "Zustandspassiv", that is, someone indicted him and he is now indicted. "begangen" means "commit"; to commit a crime/ein Verbrechen begehen. It is also possible for something like holidays: "einen Feiertag begehen" means that you actually commemorate what the holiday is ...


0

Das standardsprachlich korrekte Richtungsadverb schreibt man als ein Wort (dahin gehen und nicht da hin gehen), unabhängig davon, ob es normal [daˈhɪn] oder hinweisend mit besonderem Nachdruck [ˈdaːhɪn] betont wird. wir wollen nächstes Jahr wieder dahin fahren wie soll ich ohne Auto dahin kommen? wir können zu Fuß dahin gehen wie ...


4

Nein, du darfst in »Wie kommt man da hin?« das Wort »da« nicht durch einen Ort (mit oder ohne Präposition) ersetzen. Wenn doch, musst du auch das »hin« weglassen. Vergleiche: Ich will nach Wien. Wie komme ich da hin? Wie komme ich nach Wien? Ich will da hin. In Englisch wäre das: I want to go to Vienna. How do I get there? How do ...


2

Meine Oma (übrigens auch aus Ostpreußen) sagte immer: Ich werde noch ins Dorf nach Brot gehen. Außerdem fuhren sie noch “nach dem Westen” und ich schätze mal, meine Urgroßeltern fuhren noch "nach den Fidschi-Inseln” (Lied von Willi Forst).


5

Der Vergleich mit dem Englischen täuscht hier. I gave him a boat. He was given a boat by me. Hier zeigt sich eine Besonderheit des Passiv in Englisch. Man kann das indirekte Objekt des Aktiv zum Subjekt des Passiv machen. Das ist in Deutsch nicht möglich. Dativ bleibt Dativ. Nur das direkte Objekt kann das Subjekt des Passiv werden. Ich habe ihm ...


2

Beide Sätze sind korrekt und klingen für mich nicht seltsam. In beiden Fällen bleibt ohne Zusammenhang bzw. Hintergrundwissen zunächst offen, wer das Versprechen abgegeben hat bzw. haben soll. Auch die Bedeutung ist fast gleich, nur steht der erste Satz im Konjunktiv ("sei"), so dass es sich lediglich um die Wiedergabe einer Behauptung (Zitat) handeln könne, ...


-1

Im Grunde ist dieses "es" ein grammatischer Hinweis, dass das Subjekt nachgestellt ist. Dieses "es" ist also kein echtes Pronomen, das für ein Substantiv im Neutrum steht, sondern ein grammatisches Funktionswort. Typischer Dialog am Fahrkartenschalter: Gibt es einen Zug nach München, so zwischen vier und fÜnf? Antwort: Ja, es fährt einer um 4 Uhr 15. Hier ...


0

"auf + Ämter und ähnliches" Viele Leute in ländlichen Gegenden sagen heute noch: Ich muß auf die Post/ aufs Rathaus. Ich war heute auf der Post/ auf dem Rathaus. Das ist eine spezielle Nische und älterer Sprachgebrauch. Heute sagt man meistens "zur Post/ in der Post" (gemeint ist das Postamt). Dieser spezielle Gebrauch von auf dürfte seine Ursprünge im ...


0

As Em1 stated, there is no simple answer to all situation, but I will try to give you a little help: Directions If you refer to a person you would use "Ich gehe zu Maria", for example. In case you refer to a more general term, like a shop, you would use "zum", like "ich gehe zum Aldi" In this case "zum" is an abbreviation of "zu dem", like "zur" is short ...


-1

This "es" has the same function like "it" or "there" in english sentences like those: It rained cats and dogs. - Es regnete in Strömen. There are no aliens. - Es gibt keine Außerirdischen. It is just a surrogate for a subject, that is not specified.


1

1 You can not delete "an" but you can delete "bis": Wir gingen bis an den Rand des Abgrunds. Wir gingen an den Rand des Abgrunds. Both sentences have the same meaning. The term "an den Rand des Abgrunds" expresses a movement towards a target, which means, that it is the answer to the question "wohin?" ("where to?"). Many languages (among them ...


1

(1) You cannot remove the an in sentence number 1, because it implies that you went up to the edge of the abyss. You can also say : Wir gingen bis zum Rand Abgrunds. (2) Again, it is a "no" because if you remove the auf, the sentence will not make sense. The sentence is correct the way it is. There is another way to say it and it is : Außer dem Kapitän ...


-3

Stumpf gesagt ist "es" vergleichbar zu "it" im Englischen. Hier ist "Es" aber kein spezieller Bezeichner für ein Objekt (das Auto fährt..., der Bus fährt...) sondern ein Objektübergreifender Bezeichner für alles was fahren kann.


1

"Da" can be used to refer to any location. It simply means there or over there. So in response to your first question - yes. In response to your second question: Das is used to ask about any person, gender doesn't matter. Wer ist das? Means who is that? You don't need to specify whether it's a man or a woman you're referring to. It works for both ...


-1

Your answers are all good. Yes. All are correct. Yes.


6

Das Pronomen welcher kann verschiedene Funktionen übernehmen: Fragepronomen (Interrogativpronomen): „Welcher Mantel ist Deiner?“ Relativpronomen: „Das ist die Kreuzung, an welcher wir abbiegen müssen.“ (Beispiel von canoo.net) (stilistisch nicht so schön, besser: „…, an der wir …“) Indefinitpronomen: „Ich habe Milch gekauft. Es müsste noch welche im ...


1

I would not say German "Ich wünschte* ich hätte* mehr Zeit" (* Past subjunctive) is particular as it is an irreal wish. I would say English "I wish I had* more time" is particular as it uses "wish" (Present indicative) although the wish can't be fulfilled. So Germans have to learn this special sentence type where Present indicative is used as a form of ...


0

Nothing tricky about it, the answer is a straightforward yes. All adverbs, when used in first position, are followed by a verb in second position which is followed by the sentence subject.


0

Bei dem nicht korrekten Ausdruck „meines Wissens nach“ handelt es sich um eine Kontamination aus „meines Wissens“ (Genitiv) und „nach meinem Wissen“ (Dativ) ähnlich wie der ebenfalls nicht korrekte Ausdruck „meines Erachtens nach“ aus „meines Erachtens“ und „nach meinem Erachten“ oder „meinem Erachten nach“. Eine Kontamination (Wortkreuzung oder ...


9

Betrachten wir einmal die Fälle in den beiden Sätzen: Das (=Nominativ) sind Fußballfans (=Nominativ). Es (=Nominativ) gibt Fußballfans (=Akkusativ). Das Verb sein setzt also zwei Dinge gleich; beide stehen im Nominativ, weshalb man vom sogenannten Gleichsetzungsnominativ spricht. Dieser Link stammt von canoo.net, wo zu lesen ist: Wenn Subjekt und ...


1

Your first try nearly is correct. Correct would be: "Ich möchte das, was er dir gesagt hat, wissen." You can't use this structure for questions with "wo, wie, wer...", just for questions with "was".


1

It is possible, it is called "Zustandspassiv". "Vorgangspassiv" - with "werden" - leads to a result, which is in "Zustandspassiv". Der Hund wird gewaschen. -> Der Hund ist gewaschen. Das Buch wird auf den Tisch gelegt. -> Das Buch ist auf den Tisch gelegt. It sounds a little bit awkward in this example. One would say: Das Buch ist auf dem Tisch ...


0

No that's not possible. correct options: Das Buch wird auf den Tisch gelegt. / The book is beeing put on the table. Das Buch wurde auf den Tisch gelegt. / The book was put on the table. Das Buch ist auf dem Tisch. / The book is on the table. Jemand hat das Buch auf den Tisch gelegt. / Somebody put the book on the table. Das Buch ist ...


2

If the following apposition includes an article (here: ein Physiker), the apposition is in the same case as the reference expression: … von Einstein (dative) → einem Physiker (dative) eine Biografie von Einstein, einem Physiker If the following apposition does not include any article, the apposition frequently is in the nominative case: ...


3

Your teacher is correct. "Ich habe eine Biographie (was) von (wem) gelesen." Der weltweit berühmte Physiker wird hier im Dativ verwendet und muss entsprechend dekliniert werden: eine Biographie von einem weltweit berühmten Physiker. Das "weltweit" ist eine Ergänzung zum "berühmt" und wird daher nicht verändert.


6

In Duden – Richtiges und gutes Deutsch wird empfohlen, Sätze, in denen zweimal das gleiche Pronomen hintereinander stehen muss, umzuformen, weil sie stilistisch unschön sind. Beispielsweise muss im folgenden Satz der Akkusativ „mich“ zweimal stehen, denn das erste „mich“ ist das Personalpronomen zu „lassen“ (lass mich [das und das tun]) und das zweite ist ...



Top 50 recent answers are included