New answers tagged

0

Mir würde dieser Fehler sofort auffallen und er würde mich verwirren, weil es nicht richtig ist. Es gibt aber tatsächlich Ausnahmen, was die Artikel im bayrischen Dialekt betrifft. So sagt man in manchen Regionen in Bayern beispielsweise das Teller oder der Butter, obwohl der Teller und die Butter richtig wären. Das sind aber regionale Ausnahmen, an die ich ...


0

You can try as follows. Try and break the relative clauses apart into complete, separate sentences that express the same fact. Your example sentences would then look like (Corrected some mistakes on the fly): Das Logo dieses Unternehmens besteht aus einem visuellen System. Das visuelle System ist aus drei Vierecken zusammengesetzt. Die ...


4

Ich spiele mit der Bällen. Wenn ich diesen Satz hören würde, und wüsste, dass mein Gegenüber Deutsch kann, würde ich mich fragen, wer denn diese Bällen ist, ob es ein Mädel oder ein Haustier ist. Mit ist so fest mit dem Dativ verankert, dass mein Sprachzentrum beim Auftauchen von mit der automatisch auf Feminin Singular geschaltet hat. Nun ist die ...


1

Both are correct, but I think "Der Saal war voller Menschen" is the best (I'm from Germany, so...).


4

The word »gehören« tells where to you have to put or move something: Das Kleid liegt auf dem Bett. Es gehört aber in den Schrank. The dress is laying on the bed. But it belongs into* the cabinet. *) I intentionally use »into« here, because this the way how »gehören« works in German. Also in my next examples I use a grammatically germanized English, ...


7

Interesting site here on courtesy in 18th century German. 18. Jahrhundert Anreden Of special interest to you perhaps: Plural und Indirektion Eine Plural-Anrede gilt als höflicher als eine Singular-Anrede. Daher ist "Ihr" höflicher als "Du". Noch höflicher ist es, jemanden nicht direkt anzusprechen. In asiatischen Kulturen wird das noch heute ...


1

Beide genannten Konjunktionen, während und wobei, können sowohl Gleichzeitigkeit als auch Gegensätzlichlichkeit ausdrücken, allerdings bezieht sich wobei stärker auf die Handlung des Subjekts und während stärker auf den Zeitraum des Hauptsatzes. Im Beispiel wäre daher während eindeutig idiomatischer. Würde das Subjekt nicht von er auf sie wechseln, wäre auch ...


5

The sowohl … als auch (i.e. not only … but also) construct may be used to connect two parts of a sentence similar to und. When using this we have to take care that the logic behind each part remains intact. For the eample in question we could use the long form: Um dieses Ziel zu erreichen, habe ich sowohl Methoden für die Verbesserung der mathematischen ...


3

Sich rüsten ist in einer ähnlichen Kategorie wie sich wappnen. Beide beinhalten zwar ein sich auf etwas vorbereiten, aber es schwingt eine gewisse Verteidigungshaltung mit. Beispiel: Hast Du keine Angst vor Grippe? Nein, ich bin geimpft und damit gut dagegen gewappnet. Sich vorbereiten bedeutet lediglich, dass man Dinge bezüglich eines zukünftigen ...


1

Considering your comment that the intended meaning is I improved the mathematics models and the numeric efficiency I would say Um dieses Ziel zu erreichen habe ich Methoden sowohl zur Verbesserung der mathematischen Modelle als auch der numerischen Effizienz der Löser eingebracht und umgesetzt. You have Mehoden zur Verbesserung eingebracht. ...


4

Simple answer: (1) is more a description of the current state---"operiert" is an attribute describing the patient [Präsenz + Attribut], while (2) is a description of an act done in the past [Passiv Präteritum] ---a doctor PERFORMED a surgery. More complex answer: As your example in the comments is spoken German, you could also argue about (1) "Der ...


2

German does not have aspects. Therefore, your assumption that “the infinitive always represents the aorist rather than any other aspect” is wrong, making your other points moot. Still, the actions of glauben and heraushören are indeed perceived as happening at the same time, but the reason for this is one of tense: In such clauses, this is what the present ...


0

Yes, “heißen” is a verb. It is indeed somewhat complicated, as it used to mean (and sometimes still means) “to call”, “to name”, but now mostly means “to be called”.


2

Correct is, of course, "heißt" - and only that. The verb "heißen" conjugates in the present tense singular like that: ich heiße du heißt er/sie/es heißt and in plural: wir heißen ihr heißt sie heißen You need to you use the singular form here, because the "sister" is only singular. If Patrick had more than one sister, and if you'd be asking "what are ...


2

Grundsätzlich wage ich zu behaupten, dass Muttersprachler 99% Prozent der Artikelfehler sofort erkennen und es ihnen auffällt. Die größte Ausnahme dürften dabei Wörter bilden, die - aufgrund von Dialekten - häufig dem falschen Genus zugeordnet werden. So ist im Rheinischen beispielsweise "der Kabel" sehr geläufig, obwohl "das Kabel" richtig wäre. In solchen ...


7

Für den Lernenden bereiten die Fälle ein Problem, deshalb denken manche von ihnen, dass sie auch für Muttersprachler eher unwichtig sind. Das ist nicht so. Sicher gibt es einige Fälle, in denen Umgangssprache oder Dialekt andere Fälle verwenden als die Schriftsprache (zum Beispiel, wenn es um den Genitiv geht), aber im Allgemeinen ist der Gebrauch der Fälle ...


6

Auch wenn viele andere Sprachen darauf verzichten (und es deswegen für Muttersprachler dieser Sprachen verständlicherweise schwer nachvollziehbar ist), ist der Artikel in richtigem Genus, Kasus, Numerus ein unverzichtbarer Teil der deutschen Sprache. Der richtige Artikel ist ein derart wichtiger Informationsträger im Deutschen, dass es kaum einen ...


6

Im Aktiv lautet der Satz: (Jemand) kann auf die Themen zurückgreifen. Die Themen, auf die (jemand) später zurückgreifen kann. Bei der Bildung des Passivs stellt sich die Frage, was im ursprünglichen Satz Subjekt und was Akkusativobjekt ist, diese beiden vertauschen ihre Rollen. Subjekt ist klar, das jemand. Ein Akkusativobjekt existiert nicht; die ...


2

Canoo.net sums it up nicely. The general rule is: Use genitive. Then the following exceptions apply: Since genitive plural is unmarked, always use dative plural if there is no article and there are no adjectives; Always use (uninflected) dative singular for single nouns without adjectives or article; You may use dative if the noun has no article, only ...


5

This is a mix of two constructs that might be a bit hard to get for learners of the language - A construct using dative to express "I accept" (maybe close to the English "Fits/suits me"), and the whole thing in subjunctive. Aunt Petunia said "It won't ever enter the house" Tante Petunia sagte, "Das kommt mir nicht ins Haus" (So basically an expression ...


1

It looks like you have snapped some wrong information. The verbs are separated, just as you would expect. I suppose you might have seen them in a sentence like: Ich will nicht, dass du weggehst. In this case, when the verb is at the end of a sentence (due to other grammatical rules), we write it together - doesn't matter which prefix it has.


2

First, Ich mag, wie du lachst. is correct. For the second sentence, indeed "Lachen" is the subject, so it has to be in the nominative case: dein Lachen, and "ich" becomes a dative object mir. Since the subject is third person singular, the verb is "gefällt". So it has to be Mir gefällt dein Lachen. You could also say (I just mention ...


1

The placement of jedoch in your example is indeed a little bit weird, as long as it is not enclosed in a pair of commas marking it an insertion into the sentence (as which I automatically read it, pauses included). It would be no real problem (see your previous questions) if jedoch had been in first — or actually zeroth — position in that sentence. And it ...


1

Before reading the other question, I was totally unaware that jedoch can be used as a true conjunction in zero-position of a main clause. Wiktionary does not mention this usage at all, Canoo.net mentions it but does not give examples. A DWDS search was successful resulting in a single definite example from the Grimm dictionary: in seim gewalt Claudius ...


3

Der grammatische Fall wird vom Verb bestimmt, und dieses fallbestimmende Verb ist »wollen«. Jenes Argument von wollen, welches beinhaltet was gewollt wird (Das Ziel des Wollens) muss im Akkusativ stehen: Er will dich. Hans wollte den Ball. Der König wird dein Land wollen. Anstelle des Akkusativobjekts kann auch ein Verb im Infinit stehen. In ...


2

First recommendation: look into the dictionary, see this question. In many cases pronounciation already gives a hint: trying to pronounce "Arzts" without getting a knot in ones tongue gives an indication, why the e is useful here. In composite substantives the composition has the same genitive ending.


1

Der Duden bietet als Synonym zu sichergehen an: Sich Gewissheit verschaffen, das deckt sich mit meiner Erwartung, dass hier auch nur eine Überwachung gemeint sein kann, oder etwa, bei einem Lehrer oder Mitschüler nachzufragen. (Das ist ein rein theoretisches Szenario; tatsächlich sind die Schulen [zumindest in Bayern] verpflichtet, bei Nichterscheinen eines ...


0

As Hubert pointed out, there is no genitive plural indefinite article (since it would be a null article) but the genitive-replacement von-dative works. Belange der Minderheiten means that you are talking about the interests of all minorities (globally all, unless you previously specified a list of what constitues ‘all’). Belange von Minderheiten takes an ...


5

Option 2 ist vollkommen normal und richtig: Ich weiß, dass es das war. (vgl. Google-Suche „dass es das war“ mit ca. 346,000 Resultaten) Option 1 ist ebenfalls vollkommen richtig, hört sich für mich als Muttersprachler wegen dem zweifachen das(s) nur etwas gestelzt an – schriftlich ja, mündlich würde ich eher zu Option 2 tendieren. Option 1 würde ich ...


4

In Bezug auf deine auf »Das war’s!« abzielende Frage, die ich im Sinne von »Das ist erledigt/beendet/abgeschlossen!« verstehe, ist das einzig Richtige: (x) Ich weiß, dass es das war. Richtig ist auch, wie du vermutest: Ich weiß, dass es das gibt. Satz (x) könnte eine Antwort sein auf: Wir müssen klären lassen, ob sein Aus-der-Kurve-Fliegen ...


2

We have this parts of speech: S = Subjekt (subject) »die Bundeskanzlerin« the Chancellor H = Hilfsverb (auxiliary verb) »hat« did V = Verb (verb) »eingeladen« invite A = Akkusativobjekt (object in accusative case) »ihn« him Eingeladen hat ihn die Bundeskanzlerin. V H A S The predicate is build from H and V together. Generally spoken there are ...


0

Main reason: Because we can. Shuffling word order around can put certain emphasis on this part of the sentence (Typically on the one that is put in front): Die Bundeskanzlerin hat ihn eingeladen. Is the standard, "normal" verb position. Nothing special here, says what it says. Ihn hat die Bundeskanzlerin eingeladen. Puts the Object in front and ...


4

Main sentence: Sie fuhr. She drove. With what (how) did she drive? Sie fuhr mit Aufmerksamkeit. Sie drove with attention. Really just any attention or a special attention? Sie fuhr mit der Aufmerksamkeit. Sie drove with the attention. (definite article transforms any-thing into some specific thing. Compare: Indefinite: An apple ...


1

I would interpret "jedoch" in the adverbial usage as a modal particle (see wikipedia entry). It is not really part of the sentence but expresses the expectations of the speaker or listener. German does not have a subjunctive mood, so I think that is why these little words are used. In the first two examples you cannot remove "jedoch" (or "aber"). "Die ...


1

"mit der ihr" can be rephrased as Burki already said. You could roughly translate it into "with her own" although it makes little sense without a context. It´s used to describe a behaviour very special to one person. Your sentence could be translated into: She drove with the droll attention that she was known for.


1

I'm not sure your distinction in usage between coordinating conjunction and adverb makes sense in the way you describe it. Canoo classifies jedoch as conjunctional adverb. For words of these class, the position in the sentence is (more or less) free, and it affects word order, like an adverb, while the function is the same as for a coordinating conjunction. ...


5

In diesem Beispiel stehen die beiden Konjunktionen vor zwei verschiedenen geschachtelten Sätzen: Ich weiß, (dass, (nachdem er einen Job bekommen hat,) er sich einen Audi kaufte.) Die Satzstruktur wird klarer, wenn man die Bestandteile umdreht: Ich weiß, dass er sich einen Audi kaufte, nachdem er einen Job bekommen hat.


2

As the other answer states, do not use studieren for primary and secondary education (Grundschule, Realschule, Gymnasium, Berufsschule), but do use it for higher education (Fachhochschule, Universität). to study can be translated differently: lernen (e.g., for a test) eine Ausbildung machen (e.g., study at a university to get a degree) in the first case ...


1

The meanings are basically the same. Use vergleichen if someone compares two things, not including themselves: Er vergleicht das neue Samsung-Smartphone mit dem iPhone. Er vergleicht sein Testergebnis mit dem Ergebnis seines Nachbarn. Use sich vergleichen if someone compares themselves with something else: Er vergleicht sich mit seinem Boss. ...


-3

Alle drei Sätze würden verstanden werden. Ich als Deutscher hätte gar nicht bemerkt, dass da ein Fehler sein soll.


5

Grammatikalisch sind alle drei von dir genannten Sätze falsch. Richtig sind folgende Konstellationen: Die deutsche Sprache ist ähnlich der englischen Sprache. Die deutsche Sprache ist der englischen Sprache ähnlich. Die deutsche Sprache ähnelt der englischen Sprache. Bei ähnlich handelt es sich um ein Adjektiv, das keine Präposition, sondern ...


0

Die Wörter haben unterschiedliche regionale Verbreitung. Es mag ein grosses Gebiet geben, wo sie synonym verwendet werden, aber im Schweizer Hochdeutsch wird man borgen kaum antreffen, sondern nur ausleihen – nebst den Synonymen auslehnen oder entlehnen (die vielleicht ausserhalb der Schweiz weniger gebräuchlich sind?).


3

Das sind bedeutungsgleiche Synonyme, und sie können auch gleich verwendet werden: Martin borgt sich einen Bleistift von Walter. Martin leiht sich einen Bleistift von Walter aus. Walter borgt Martin seinen Bleistift. Walter leiht Martin seinen Bleistift aus. In den genannten Beispielen kann man »ausleihen« auch durch »leihen« ersetzen: ...


3

For primary and secondary education one would not use studieren (=study): Ich gehe zu dieser Schule/diesem Gymnasium. Ich gehe in diese Schule/dieses Gymnasium. Ich gehe an diese Schule/dieses Gymnasium. Ich gehe auf diese Schule/dieses Gymnasium. Ich besuche diese Schule/dieses Gymnasium. Higher education (where the word studieren ...


1

Es gibt 85 Lehrer an dieser Schule. "There is one teacher at this school" means "Es gibt einen Lehrer an dieser Schule"


1

Es gibt 85 Lehrer an dieser Schule. or An dieser Schule gibt es 85 Lehrer. Es gibt, literally it gives, means there is/are.


-5

Im diese Schule, es gibt fünfundachtzig Lehrer.


2

As a native speaker I'd say "Können wir uns auf Deutsch unterhalten?" or "Können wir auf Deutsch (miteinander) reden?" if you want to use the verb reden. The first question is more usual.


4

Präpositionen für Orte, in denen man einkaufen kann, sind uneinheitlich. Alle folgenden Beispiele können je nach Region richtig sein, aber Präpositionen können selbst innerhalb einer Region schwanken. Ich gehe auf den Markt. Ich gehe in das Einkaufszentrum. Ich gehe zum Bäcker. Das ist leider auch bei Läden, deren Namen bekannt sind, noch ...


10

1. »Von« + dative case is a substitute for genitive case Very often it is possible to replace genitive case with »von« + dative case without changing the meaning: Der Griff des Messers ist schmutzig. Der Griff von dem Messer ist schmutzig. Der Sohn meines Bruders ist krank. Der Sohn von meinem Bruder ist krank. My observation is: People ...



Top 50 recent answers are included