Hot answers tagged

9

Dann ist ein Temporaladverb. Im gegebenen Satz gibt es zwei Adverbien, nämlich Zeit und Ort. Es gibt im Deutschen die Tendenz, dass Zeit vor Ort kommt. Die 'natürliche' Reihenfolge (auf SPO basierend) ist hier Subjekt Prädikat Adverbien Verb Zeit Ort Er fährt dann nach Berlin. In diesem kurzen, einfachen Satz gibt es nicht viele ...


6

Zunächst einmal: "...gesehen habe hängen" oder "...habe gesehen hängen" gehen beide gar nicht: in der zweiten oder dritten Vergangenheit schiebt sich z.B. ein Objekt immer zwischen Hilfs und Hauptverb: Ich habe Dich gesehen. bzw. Als ich Dich gesehen hatte, ... Zum eigentlichen Satz: ich bin kein Germanist, eher ambitionierter Laie, deshalb ...


6

Wenn die Grammatikregel, nach der es falsch war, immer noch in Kraft ist, muss es heißen: Man muss "X" schreiben, statt "Y". Das 'so', wenn es sich darauf bezieht, dass im Satz davor die Regel genannt wird, sollte durch ein 'also' ersetzt werden. Die dritte Person Singular von 'essen' ist 'isst'. Man muss also 'isst' schreiben, statt 'esse'. ...


5

Der Satz kommt so nicht vor. Eine mögliche Variante ist: Dann fährt er nach Berlin. Dies wird verwendet, wenn der Fokus auf der zeitlichen Reihenfolge liegt, z. B.: Erst fährt er nach Köln, dann fährt er nach Berlin. Eine weitere Variante ist: Er fährt dann nach Berlin. Dies wiederum wird verwendet, wenn der Fokus auf der Person ...


4

Both are correct, but "Es sei ..." is the old-fashioned way of saying it and "Sei ..." is the modern one. Fortunately, the Google Books corpus includes mathematics books, and fortunately it treats the simplest formulas as words. Since the n-gram viewer is capitalisation-sensitive, we can get a diagram comparing the relative frequencies of "Es sei ..." and ...


4

Dem is a demonstrative pronoun here that just by coincidence looks like the article. Just like the noun it refers to it is in Dative case because of the preposition von. Though leaving the von out the second time would theoretically make sense, it doesn't really sound right to my ears. Consciously, I am able to process it and carry the von over, but by ...


4

Ich verwende für gewöhnlich nur: Ich schaue mich erst mal um. Oder, höflicher: Ich würde mich gern erst einmal umschauen. Ohne weitere Zusätze. Insbesondere: [...] und [wenn/]falls ich Ihre Hilfe brauchen werde, dann ich werde mich bei Ihnen melden. klingt in meinen Ohren nach einer Zurückweisung. Ich würde daher darauf verzichten. ...


3

Der einzige Teil der Frage, der sich klar beantworten lässt, wurde, wenn mich nicht alles täuscht, von allen Vorrednern übersehen. Dieser lautet: **Wie kommen diese beiden unterschiedlichen Wortformen zustande". Dies ist schnell geklärt. Bei "grammatisch" wurde direkt vom Griechischen ausgegangen, während bei "grammatikalisch" ein Umweg über das ...


2

The first sentence is not correct (it does not make sense), the second one is. There are two different things to consider: Repetition of "von": "von etwas träumen" is similar to the English "to dream of sth". If you dream of someone or something (rather than just dreaming), you have to include the "von" the same as you would in English. Thus the first ...


2

I, as a German would say: Ich träume mehr von meinem Bruder als von dem meiner Freundin. The dem means the Bruder, you just don't write Bruder behind it, because you don't need it. I can't tell you the exact grammatic declaration, I just can say that it works like that.


1

Antichronologisch and Unchronologisch don't really exist in German. It's more common to say Nicht chronologisch eng. non-chronological Anachronistisch eng. anachronistic Duden.de


1

Ich bin mir sicher, dass man Präpositionen offiziell nicht vorziehen darf. Es klingt meinem Sprachgefühl nach oft nicht verkehrt, aber manchmal eben doch, und bei solchen Sätzen wie Er war in sowohl Berlin als auch Hamburg. würde ich definitiv einen Satzstellungsfehler ankreiden, da die Regel ist, dass Konjunktionen vor dem Satzglied, das sie mit dem ...



Only top voted, non community-wiki answers of a minimum length are eligible