Tag Info

New answers tagged

0

Selbst kann kein Pronomen sein (lat. pro, für, anstelle von): Dieser verschwand unbemerkt. | Selbst verschwand unbemerkt. Jene Königin, die... | Selbst Königin, die... Selbst die Opposition war einverstanden. | (beliebiges Pronomen) die Opposition war einverstanden. (incorrect versions after |) Sieht man sich die verschiedenen ...


2

Je länger ich drüber nachdenke, desto mehr komme ich zum Schluss, dass sich "selbst" (übrigens kein Demonstrativpronomen) selten auf das Subjekt bezieht - dann in der Bedeutung "sogar" (vorangestellt) oder "höchstpersönlich" (nachgestellt). Meistens bezieht es sich auf das Objekt, das meistens vom Reflexivpronomen "sich" gebildet wird - dann als ...


0

So, wie man altmodisch die Phrase "höchstselbst" für "höchstpersönlich" verwendet, kann man "selbst" für eine abgeschwächtere Form "persönlich" benutzen. Unter Umständen kann damit aber auch ausgedrückt werden - analog zu persönlich - , dass die entsprechende person es (was auch immer "es" ist) selbst mitgeteilt hat und nicht etwa über Dritte.


0

Die Beispiele Der Vater ist stolz auf ihn selbst. Sie selbst hat er gesehen. sehen für mich merkwürdig aus, und ich würde "selbst" so nicht verwenden. Trotzdem kann man "selbst" auf Objekte anwenden, allerdings ist es dann nicht reflexiv: Ihn selbst habe ich auf der Party nicht gesehen, aber ich habe gehört, dass er da war. Ihm selbst konnte ...



Top 50 recent answers are included