Hot answers tagged

6

"Den Hut unter die Bank stellen" ist keine mir bekannte Redewendung, die "Liste deutscher Redewendungen" auf Wikipedia kennt den Ausdruck auch nicht. Wenn man sich aber überlegt, warum das jemand täte, kann ich mir vorstellen, dass derjenige sich auf eine längere Warte- bzw. Anwesenheitszeit einstellt - Ansonsten würde er ja seinen Hut in der Hand ...


3

The usage of Loch to illustrate damage is known to be used in the context of letters or speech as early as in the 15th Century where the Grimms quote Johann Geiler von Keisersberg: es sei kein Brief so gut, sie wölen ein Loch darein reden. Bauch in this context refers to the part of a body different to extremities or head. So "asking holes in a body" ...


3

zu is the prefix of the separable verb zugehen, and is therefore placed at the end of the sentence. Recht gelassen means ‘quite relaxing’. The whole sentence translates as In Hannover things are normally quite relaxing.


2

Der Redensarten-Index kennt beide Versionen. eine scharfe Zunge haben: angriffslustig / widerspruchsvoll reden eine spitze Zunge haben: spöttische / polemische / scharfe / kritische / boshafte Bemerkungen machen Was auffällt, ist, dass beide Definition — trotz der Verwendung völlig verschiedener Wörter — sehr ähnlich sind. Beide beschreiben im ...


2

Eine Entsprechung, die auch für schriftliche Kommunikation taugt: unterschätzen Dementsprechend: Er unterschätzt die Gefahr


2

Kann man, ich würde aber «etwas leicht nehmen» eher im Kontext wie «das Leben leicht nehmen», «die Herausforderung leicht nehmen» oder ähnlichem verwenden. Bei der Gefahr würde ich eher zu «etwas (die Gefahr) zu leicht nehmen» oder «etwas (die Gefahr) nicht sehr ernst nehmen» tendieren.


1

I can give you a translation by words, but I am not sure about the background of the sentence. dich ist das funf ferkel vekgeloffen. Dich is second person accusative, i.e. you. (Accusative wouldn't be used here usually, so I guess it's accent/idiom/dialect.) A Ferkel is a young pig Funf would be fünf, meaning five. In context I change it towards ...


1

To walk in someone's shadow does NOT mean the same thing as to follow in someone's footsteps. to walk in someone's shadow means that the other person, the person casting the shadow, is more famous, powerful, etc. and commensurately that the person in the shadow is relatively unimportant or obscure whereas to follow in the ...



Only top voted, non community-wiki answers of a minimum length are eligible