Tag Info

Hot answers tagged

16

08/15 - "null-acht fünfzehn", sometimes sloppily pronounced "null-acht fuffzehn" - is a rather colloquial expression and means "nothing special, average, business as usual" like the English "run-of-the-mill." You can use it with all kind of words, people, things, abstract concepts etc. Other German words and expression meaning the same are Allerwelts-... ...


15

The expression "08/15" is used in colloquial German to express that procedures or objects are on average or mediocre. "Dieses Verfahren ist 08/15" - This procedure is pretty standard The use of "08/15" goes back to world war I when for the first time all German soldiers had a standard machine gun of the type MG 08/15. Not only was this gun on average ...


15

Die Regel, dass man Zahlen bis zwölf ausschreibt, ist eine alte Buchdruckerregel, die heute zwar nicht mehr gilt, die man aber ruhigen Gewissens als Faustregel weiterhin befolgen kann. Man kann aber auch unproblematisch größere Zahlen ausschreiben, was insbesondere in erzählenden Texten wie Romanen geschieht. Als klassisches Beispiel sei hier der ...


10

4711 (pronounced "siebenundvierzig elf") is indeed a number that people of my age and older know very well because it's a well-known brand of Eau de Cologne ("Kölnisch Wasser"). 815 is actually 08/15 (pronounced "null-acht fünfzehn") and an expression for something that is standard, "plain vanilla." The saying has its origin in the name of a WW I ...


10

The only ordinal number where two valid variations exist is "der siebte" and it's more antiquated variant "der siebente": This rule applies for all numbers counting with seven (107.) einhundertundsiebente vs. einhundertsiebte (the und can also be omitted).


10

In a written text a number followed by a dot is fine for a date Wir kommen am 7. September vorbei. However in another context it may be better to write out the ordinal numbers with rules following those for numbers in general. Wir haben die siebte Ausfahrt nicht gefunden und uns verirrt. Der Urgoßvater lädt zum hundertsten Geburtstag ein. In ...


10

Eine mögliche Erklärung findet sich auf dieser Seite des SWR: Die „geraden“ Zahlen lassen sich zurückführen auf das gotische Wort „rathjo“, was einfach „Zahl“ bedeutete, und daraus wurde dann ein Verb (ge-)rathjan – zählen. Daraus hat sich im Althochdeutschen „girat“ gebildet, was erst mal so viel hieß wie zählbar, gleichzählig. Warum sich die ...


10

It can be nominative: Heute ist der vierzehnte Februar. Or dative: Am vierzehnten Februar war ich in Urlaub (already mentioned by Benedikt Brünner) Or accusative: [Captain's logbook]: 32° 12' W 14° 34' S, wir schreiben den vierzehnten Februar. Or genitive: Am Morgen des vierzehnten Februars sammelten wir uns zur Abreise. So you see, ...


8

So als Mathematiker habe ich auch noch eine Erklärung. Wenn man ein Torte in eine gerade Anzahl von Stücken schneiden will, dann kann man in gerader Linie durch die Mitte schneiden, während das bei einer ungeraden Anzahl nicht geht. Ist doch plausible, ob historisch zutreffend kann ich genauso wie bei den anderen Spekulationen nicht sagen.


7

Suffixe werden nur dann mit Bindestrich angehängt, wenn vorher ein Einzelbuchstabe steht (Duden – Regel 30): n-fach; x-te Wurzel Ansonsten ohne Bindestrich: die 68er, 5%ig Bilden Ziffer+Nachsilbe den ersten Teil einer Zusammensetzung, werden die zusammengesetzten Teile mit Bindestrich verbunden: die 68er-Generation Korrekt ist also: ...


7

Um mich den Vorrednern anzuschließen, die Schreibweise von Zahlen ist insofern vom Kontext abhängig, als dass ihre Schreibweise die Bedeutung stützen soll. Wird eine Zahl also zur Verdeutlichung statistischer oder mathematischer Umstände gebraucht, so ist die Schreibweise als Zahl vorzuziehen. Andernfalls darf freimütig ausgeschrieben werden. Ich verweise ...


6

Die Frage eignet sich, was den Gebrauch in der Schriftsprache betrifft, prima als Futter für Googles NGram-Viewer (leider gibt es wohl keine brauchbare Suchanfrage für Texte mit „das erste Jahrzehnt“ oder ähnliches, wobei sich die Angabe zB nur auf das 20. Jahrhundert beziehen soll - auch „Zwanziger Jahre“ muss sich nicht zwingend auf den entsprechenden ...


6

The answer strongly depends of the intended accuracy, the nature of the numbers and the type of text. My private rule of thumb is the following: For scientific texts, manuals, etc., I would write out 1 to 12, if they are natural numbers (in contrast to real numbers), and nothing else. Seien a und b zwei Elemente der Menge X. – Let a and b be two ...


6

Die Zahlen eins, zwei und drei bilden in der Tat Ausnahmen, was die Deklination betrifft. Die Zahl eins entspricht dem unbestimmten Artikel und wird somit normal dekliniert. Beispiele: Ich kaufe einen Besen. (Akkusativ) Das ist die Arbeit einer einzigen Schülerin. (Genitiv) Die Zahlen zwei und drei werden, wenn sie nicht in Verbindung mit ...


5

Eine Norm dazu kenne ich leider nicht. Meine Meinung dazu: Ich würde es vom Kontext abhängig machen. Im Fließtext würde ich sowohl "Prozent" als auch "bis" (als auch die Ziffern) ausschreiben: fünf bis zehn Prozent In tabellarischen Darstellungen würde ich die dritte oder vierte Variante befürworten, da der Gesamtausdruck schnell überblickt werden ...


5

Als Zusatz zu den Antworten von @OregonGhost und @TheBlastOne: In einem eher erzählenden Prosa- oder Gedichtkontext kann es in Ordnung sein, auch größere Zahlen auszuschreiben. Man könnte in einem Gedicht, einem Liedtext oder einem Kinderbuch durchaus folgende Formulierungen antreffen: Ich habe drei Hunde und vierundzwanzig Spinnen oder Die ...


4

Meine Vermutung ist recht simpel: Gerade ist/war ein anderer Ausdruck für gleich (siehe die Wortherkunft). Ähnlich verhält es sich mit der englischen Übersetzung even (die auch gleich, glatt, gerade, ... bedeutet). Diese Zahlen lassen sich also in zwei gleiche Teile teilen. "Zwei gerade Teile" sagt heute niemand mehr, aber durchaus möglich, daß es früher ...


4

I'm not 100% sure, but I think flight numbers are normally announced digit by digit. There are some examples on this site: http://www.light2art.de/mp3-Flughafen-Ansagen.html (listen to "Köln: letzter Aufruf nach Palma de Mallorca")


4

4711 and 08/15 are probably the best examples, but there are some other numbers with slight undertones. 123: A climax of some sort or a generic "random number". 7, 17,27: Special in some way, e.g. Trick 17, Trick 27(b). 13, 42, 666, …: the same as international. Interestingly, there are some more numbers with associated meanings. There is a small puzzle, ...


4

Die entsprechende Norm ist die DIN 5008: Schreib- und Gestaltungsregeln für die Textverarbeitung". Aus einer Zusammenfassung: Abschläge von 5 - 15 % DIN 5008 spricht auch explizit von einem Gedankenstrich als Zeichen für "bis". Laut Wikipedia wäre das dann in der Tat der Halbgeviertstrich.


4

The words are adjectives (literally, fourteenth second) in masculine gender, because Tag and Monat are masculine, and follow the usual rules for adjective declension. Therefore, it is: vierzehnter zweiter der vierzehnte zweite am vierzehnten zweiten der Abend des vierzehnten zweiten etc. In many cases, it is more common to use the name of the ...


4

From the link to canoo about capitalization of numbers (§58 E5) I translate and sumarize: When hundert and tausend represent an indeterminate number, which one cannot write with numbers, they could refeer to the numerals Hundert and Tausend. Accordingly they can be capitalized or not. For instance: Es kamen viele tausende/Tausende von Zuschauern. ...


4

Ich wage zu behaupten, dass anderthalb und eineinhalb die einzigen standardsprachlichen Variationen sind, um 1 ½ in einem Wort auszudrücken. Für die Zahlen 2 ½, 3 ½ etc. gibt es nur eine Möglichkeit: zweieinhalb, dreieinhalb, ... Das von Knut erwähnte einanhalb entspricht eineinhalb und basiert auf regionaler Aussprache. Natürlich gibt es noch eins Komma ...


3

Richtig ist, dass kleine Zahlen bis 12 ausgeschrieben werden, aber es gibt Ausnahmen, nämlich wenn sie in einem technischen/mathematischen Kontext vorkommen und wenn sie mit einer Einheit vesehen sind: Im Januar war es hier 9°C kalt. Der elektrische Rollstuhl fährt 7 km/h. Bei Namensbestandteilen wird die Zahl römisch geschrieben: Karl IV ...


3

4711 definitely has a “greater place” in the german consciousness. I am a Brit who's been living in Germany for 12 years now, and I can say that it is my ever increasing experience that Germans use the number 4711 extremely often as the number of choice when needing to pluck some example number out of thin air. (I work in the IT-branch and so I hear it ...


3

There's a list of numbers you may want to be careful with, especially in Germany, since they're used as symbols by Neo-Nazis (German Wikipedia). Openly Nazi symbols are illegal in Germany, so the Neo-Nazis use numbers as a way to circumvent the laws. Usually, these numbers refer to letters in the alphabet, for example 88=HH="Heil Hitler". Walking around ...


3

a) Yes, it's a 0/8/15 expression b) No connotation, maybe a bit of 'bureaucracy' c) Usage: Yes, yes, and yes: Processes, objects and persons d) alternatives d1) German: [see: splattne], plus, from fauna: 'Gemeine [Haus~][ maus/katze/staubmilbe]. 'Gemein' is mostly used in the meaning of fies, unfair and often irritating, if today used, to describe ...


3

Correct versions are: Sie hatten erst drei Viertel des Weges zurückgelegt. Es ist jetzt Viertel vor zwölf Uhr. Wir treffen uns um Viertel nach eins. The rules applying here are: Cardinal numbers are written in lower case by default; they are capitalized only if used as nouns, denoting a digit (Duden, Rule 78); Ordinal numbers and fractions ...


3

A und D sind die üblichen Schreibweisen. Welche man wählt, ist eine Stilfrage; dazu gibt es die verlinkten Fragen über das Ausschreiben von Zahlen. B ist ungebräuchlich, aber wohl nicht falsch. C entspricht nicht der Amtlichen Regelung (2006), wegen § 41: Vor Suffixen setzt man nur dann einen Bindestrich, wenn sie mit einem Einzelbuchstaben verbunden ...


3

Ich kenne und nutze noch eineinhalb (ein-ein-halb) oder mehr im Dialekt ein-ä-halb. Im netz fand ich auch ein-an-halb. Zu dem Thema gab es scheinbar schon eine Untersuchung: Die Geschichte der deutschen halb-Zahlwörter : Untersuchungen zur Neubesetzung eines lexikalischen Feldes und zur Univerbierung syntaktischer Gruppen



Only top voted, non community-wiki answers of a minimum length are eligible