New answers tagged

2

Angeblich soll das dritte Beispiel (Einhundertein Kühe) grammatisch falsch sein, weil die Kühe weiblich sind. Ist das so? Wie man auf canoonet nachlesen kann, ist der Satz richtig. Das Beispiel dort: zweihundertein Gartenpflanzen Dein Kommentar: »Einhunderteine weibliche Kuh steht auf der Wiese.« halte ich für falsch, weil hier unzweifelhaft ...


0

Nein, das kommt nicht vor, da hast Du recht.


3

Es gab hier mal eine Frage, ob »Eine halbe Million Häuser wurde zerstört.« korrekt ist oder ob das Verb Plural ist. Dort habe ich in einer Antwort eine Quelle zitiert, die besagt, dass es eine persönliche Auffassung ist, ob hier Plural oder Singular angewandt wird. Es ist zwischen der grammatischen und semantischen Kongruenz zu unterscheiden. Auf deine Frage ...


-2

Eine einfach Ableitung sollte helfen 21 Ein und Zwanzig 101 Einhundert und Eins 1.001 Eintausend und Eins 101.000 Einhundert und ein Tausend 101.001 Einhundert und ein Tausend und Eins 1.000.001 Einmillionen und Eins 101.000.000 Einhundert und eine Millionen 101.000.001 Einhundert und eine Millionen und Eins Siehe auch: Wikipedia Zahlennamen


2

Ich würde „einhunderteine Million“ sagen. Eine Regel kann ich dafür leider nicht nennen, aber ein Beispiel: [...] Darlehen bis zu insgesamt 101 400 000,— DM (einhundert eine Million vierhunderttausend Deutsche Mark) aufzunehmen. Da der Text aus dem Jahr 1976 ist, nehme ich an, dass sich die Zusammenschreibung inzwischen geändert hat.


0

einhundertein Millionen Das Wort »Million« wird grammatisch auf dieselbe Weise wie eine Maßeinheit verwendet (in einem gewissen Sinn trifft das sogar zu). Im Tank befinden sich einhundertein Liter Benzin. Auf dem Konto liegen einhundertein Millionen türkische Lira. Hier lagern einhundertein Festmeter Brennholz. Hier lagern einhundertein ...


0

Zunächst die Million. Sie ist von der Verwendung her ein Substantiv, wird also groß geschrieben und in der Mehrzahl flektiert. Egal, was davorsteht, es muss Millionen heißen, weil es mehr als eine ist. Nun zu dem Teil davor. Hier gibt es mehrere möglichkeiten. Die führende ein kann weggelassen werden – und wird das in der Regel auch. Neben einhunderteins ...


1

Mindestens zwei Möglichkeiten sind mMn "richtig": Einhundertundeins Millionen Einhundert und eine Million und ich würde die erste Variante wählen. Die zweite halte ich für leicht umgangssprachlich.


1

Einhunderteins Millionen. Es sind ja mehrere.


3

At first sight and checking out cognates in related Germanic languages, it would appear that the ei-form be a continental German innovation: English: two Swedish: två Danish/Norwegian: to However, digging deeper into the predecessors of these words reveals that Proto-Germanic like old Norse and Gothic had a set of three forms that depended on the genus ...


10

There's also actual etymology: Etymologie Zwei/Zwo - Juno/Julei TL;DR: Zwo is actually the old-German feminine form of German for two, which fell out of use until it found reuse for military communication. Befund differenzierende Aussprache zur besseren Unterscheidung 18" zwei / drei > zwo / drei > zweit > zwot vor 1960 ...


6

Aus Wikipedia: Mit dem Aufkommen elektronischer Sprechverbindungen (Telefon und Sprechfunk) bürgerte sich die Form zwo für zwei ein, um bei schlechter Übertragungsqualität das Wort besser vom ähnlich lautenden „drei“ unterscheiden zu können. Diese Lautung ging in Deutschland auf den allgemeinen geschäftlichen Verkehr und auf die Umgangssprache ...


8

Zwo can be used for zwei. It's mostly used to make sure you mean zwei, not drei. (For the same reason people sometimes say Juno and Julei instead of Juni und Juli.) To me, there is no difference in formality / informality, and neither are there social stigmas.



Top 50 recent answers are included