New answers tagged

6

Im Duden Band 11 Redewendungen wird die umgangssprachliche Redewendung als „umgekehrt wird ein Schuh draus“ aufgeführt. Ich soll dich angeschrien haben? Umgekehrt wird ein Schuh draus! Dafür benötigt er nicht das Vertrauen der Schauspieler. Eher umgekehrt wird da ein Schuh draus. Als Erklärung wird angenommen, dass früher in der Schuhmacherei bei ...


3

Dem Redensarten-Index zur Folge geht es hier zurück auf Andersherum wird ein Schuh draus! Diese widerum hat folgenden Ursprung: Früher war es bei der Herstellung von Schuhen üblich, die Nähte versteckt am Inneren des Rohschuhes anzubringen, so dass dieses nach außen gekehrt werden musste. Für den Lehrling mag so manches Mal die redensartlich ...


0

The cases. One is Genitiv (auf wessen Kosten?) and the other is Dativ (auf Kosten von wem oder was?), otherwise both are used interchangeably. None is more sophisticated than the other, it's merely a matter of taste.


3

The following two sentences are correct. They both express a geographical distance. Er wohnt weit entfernt von mir. Er wohnt weit weg von mir. In your first sentence, Er wohnt weit von mir, I am missing something. It's not wrong, but I would like more context. It could be a geographical distance, but it could be also a poetic expression of an ...


8

Actually, there is a difference. Weit is not commonly used for distances (i.e. in the sense of "far") without being accompanied by "entfernt" or "weg". weit standing alone can be used for clothing, meaning a wide fit, or for a wide landscape (i.e. in the sense of "wide", a close relative). Er wohnt weit weg von uns Er wohnt weit entfernt von uns. ...


2

Auf Kosten anderer is a little more "sophisticated".


1

Actually there is no difference. I think most commonly you would use: Er wohnt weit weg von mir.


3

Your choice. There is no difference, both expressions mean the same and are used in exactly the same context. Very much like in English on account of s.o. on someone's account


0

Anlässlich des (fiktiven) "Sexy-Ass-Contests" in Posen (Polen): Wenn in Posen (Polen) Pos hinter Pos posen, posen in Posen (Polen) Pos hinter Pos. (Wer noch einen Posaunenchor unterbringt, kriegt einen Keks) Dort gibt's auch die eher aussichtslosen Teilnehmerinnen (weil's immer noch ein bisschen alberner geht): Potentiell reicht das Posen von ...


0

Einer, der mir einst als Kind eingefallen ist, in größtmöglicher Analogie zum Satz des Fragestellers: Wenn hinter Rollen Rollen rollen, rollen Rollen Rollen nach. Eventuell ist auch dies akzeptabel (wenngleich das Wort kugeln als Verb einen schalen umgangssprachlichen Beigeschmack haben könnte): Wenn hinter Kugeln Kugeln kugeln, kugeln Kugeln Kugeln nach. ...


-1

Grammatiknazi ist die beste Übersetzung, wenn man nahe am Original bleiben will. Einerseits versteht man in Deutschland unter einem Nazi das gleiche wie in englischsprachigen Ländern, andererseits werden Metaphern und Übertreibungen hier nach den selben Regeln gebildet wie dort. Die politische Erregbarkeit ist wohl bei diesem Thema etwas höher, so dass ...


2

Der Redensarten-Index kennt beide Versionen. eine scharfe Zunge haben: angriffslustig / widerspruchsvoll reden eine spitze Zunge haben: spöttische / polemische / scharfe / kritische / boshafte Bemerkungen machen Was auffällt, ist, dass beide Definition — trotz der Verwendung völlig verschiedener Wörter — sehr ähnlich sind. Beide beschreiben im ...


6

Es ist ziemlich einfach. Gibt man den passenden Betrag, sagt man schlicht "Stimmt so." oder "Passt so.". Gibt man mehr als man geben möchte, nennt man schlicht den akkuraten Betrag, also beispielsweise "2,50", "10", "24". Es gibt in beiden Fällen natürlich viele weitere Möglichkeiten. Überreiche ich zum Beispiel einen 20€-Scheine, stecke mein Portemonnaie ...


11

Wenn ich bei einer 19€-Rechnung 20 € geben möchte (also 1 € Trinkgeld), aber nur einen 50er habe, dann sage ich "20, bitte", d. h. Nr. 12.


1

Falls man überhaupt kein Geld zurückhaben möchte, kann man auch sagen: Der Rest gehört Ihnen. Passt (so). Von @Iris: Stimmt (so). Die anderen Ausdrücke werden wahrscheinlich verstanden. Es kann jedoch bei 11. und 12. zu Missverständnissen kommen, da nicht klar ist, was 20 beträgt, das Rückgeld, oder der gezahlte Betrag. Folgende ...


9

Yes, I think so. If you use Sprache, then you also use in. If you use only the name of the language, then it’s auf. Take for example: Ich schreibe auf Deutsch. but when you bring in the word Sprache, it becomes Ich schreibe in meiner Muttersprache. even like this Ich schreibe in deutscher Sprache. You will probably not find this in the ...


2

Dieser Ausdruck ist eine Variation für Was bedeutet (der Name)?. Die Wendung wird allgemein am häufigsten wohl in Form von Was soll das? als Kurzform für Was soll das bewirken/werden/bedeuten? verwendet, wobei das meist eine Aktion oder Tat des Angesprochenen bezeichnet. Soweit ich es beurteilen kann, wird das in ganz Deutschland verwendet, ist aber kein ...



Top 50 recent answers are included