Hot answers tagged

14

Meine Antwort basiert lediglich auf meiner langjährigen (und andauernden) Gastrotätigkeit. In einem ganz normalen Restaurant, einem Café oder einer Bar gibt es: nichts Alles klingt gestelzt, steif, herablassend oder unnatürlich und würde vom Kellner oder der Kellnerin direkt den anderen im Team als Anekdote weitererzählt. Kurz die Hand heben oder einfach ...


11

Using the word Blitzkrieg casually in German is no more acceptable than trivialising the Holocaust by using literal translations of horrible words such as grammar nazi. In each case one would need to find a suitable translation, far removed from any nazi-specific imagery. Violent imagery in general, even war imagery, is no problem even if the word Blitz ...


7

In ihren „Richtlinien zur Vermeidung sexistischen Sprachgebrauchs“ von 1980 empfehlen Guentherodt, Pusch, Trömel-Plötz und Hellinger, die wegbereitend für den sprachlichen Feminismus im deutschsprachigen Raum waren und somit großen Anteil am (berechtigten) Aussterben von Fräulein haben, als Alternativen für ebendiese Anrede im Restaurant Folgendes: Bitte! ...


5

As various suitable translations have already been provided, I will answer in particular the question: Is it acceptable to use this Nazi-period word in German in contexts similar to this? And while doing so, I will immediately kind of hijack the question ;) The issue is that my impression exactly matches your statement In English it’s quite ...


4

Wie bereits vermutet, bezieht sich die Kritik tatsächlich auf "Herr X und Gattin": http://www.frauenbeauftragte.uni-muenchen.de/genderkompetenz/sprache/sprache_pdf.pdf Relativ unbegründet, da man es umgekehrt auch so macht - Petra und ihr Mann/Freund/Lebensabgschnittsgefährte/Freundin etc. pp. Die Darstellung der SZ ist sachlich falsch, denn dann müsste ...


3

Looking at the context I think the author uses the word blitzkrieg here to describe circumstances where the combined action of many contributors leads to a result in much less time than one would usually expect. So I disagree with answers and comments that propose translations such as überraschend, kurzfristig or überfallartig. They seem to focus on the way ...


3

I will answer (How was it translated for the German edition?) I guess this is the article you mean. The person who translated it simply ignored the word blitzkrieg: Neben 20 renommierten Wissenschaftlern, die ihm schon beim Australopithecus von Malapa geholfen hatten, lud er mehr als 30 junge Forscher und Forscherinnen aus 15 Ländern zu einem ...


3

I won’t say that Blitzkrieg is solely politically incorrect or has got a bad taste over the years. It simply is offending and using it without reflection is a quite ugly example of ignorance. Thus it should be raised to the editor of National Geographic as a not acceptable misuse of Nazi grammar. Apart from this a 6 week event of course can’t be rated with ...


3

Es gibt sprachfeministische Bestrebungen man durch mensch zu ersetzen, eine ahistorische Forderung, die auf der falschen Annahme beruht, dass das man Frauen ausgrenze, unsichtbar mache, benachteilige. Die echte Etymologie des Wortes wird ignoriert um die falsche Forderung aufrecht zu erhalten - insofern kann von Sprachwissenschaft nicht wirklich gesprochen ...


2

Berger hat mehr als 30 junge Wissenschaftler zu einer blitzartigen/überraschenden/schnellen sechswöchigen Fossilveranstaltung eingeladen. Hard to translate because it includes "quick" and "surprising". Its not used in German for anything other than the military meaning and might give the impression of being close to nazis. "Überfallsartig" might be ...


2

Politisch korrekt ist, die Hautfarbe (oder Haarfarbe, Augenfarbe, Behinderung, Kleidung, Bildung, Nationalität, Religion, Alter, Sexualität, …) nur dann zu erwähnen, wenn sie für den Kontext wirklich relevant ist. (Ausgerechnet beim Geschlecht gibt es lustigerweise auch gegenteilige Ansichten.) Als Substantiv oder als Gruppenbezeichnung sind solche ...


1

Wenn die Gaststätte nicht zu vornehm ist, habe ich mit Chefin bisher gute Erfahrungen gemacht. Insbesondere dann, wenn die Bedienung eindeutig nicht die Chefin ist...



Only top voted, non community-wiki answers of a minimum length are eligible