Tag Info

Hot answers tagged

14

First of all, something regarding the adaption of place names in general: We only use adapted names for places that have been of historical importance to Germany – at least I do not know of any place name that has been adapted into German recently. In particular I do not know of any street whose name has been adapted. This rule does however not necessarily ...


12

Maybe it would be Reiß. My lastname ends with ß, but there are also varieties of my lastname ending with ss. Some other examples, where both ways are common: Heß - Hess Voß - Voss and so on. In Germany, with a lastname like this, you always get asked, if it is written with double s or eszett.


10

Street Names are unambiguous, they are not to be translated. If you ask because you want to ship a package or a letter by post, you need to know this. Otherwise your shipment can not be delivered.


8

In addition to Korinnas answer: An eszett in the name may be changed in a legal way in Germany. One possible precondition if you want to change your name is: Änderung von Familiennamen (mit „ss" oder „ß")bei denen sich häufig falsche Schreibweisen oder Behinderungen ergeben. (Source: Landkreis Freising, Translation: You may change 'ss' or 'ß' if it ...


6

We do decline names. This will also include an article even if this is part of the name. Sometimes the article will even be omitted when building a contraction with a preposition. Examples: Der Spiegel: In Artikeln des Spiegels wird Hintergrundwissen vermittelt. Die Zeit: In der Zeit lese ich regelmäßig das Dossier. Süddeutsche Zeitung: ...


5

In Deutsch wird normalerweise kein Artikel vor Personennamen verwendet. Wie das in der Umgangssprache durchaus übliche Beispiel zeigt, gibt es allerdings ein paar Ausnahmen. Ich zitiere den Wikipedia-Artikel Eigennamen [Nummerierung von mir]: Soll der Person eine bestimmte Eigenschaft zugeschrieben werden, ist jedoch der bestimmte Artikel zu ...


4

I agree with the other posters, do not translate street names. Also, compass directions in street names are probably much more frequent in the US, where streets are arranged in a grid with some kind of center, and house numbers are counted from the center, so "1 south gee street" would be next to "1 north gee street". German cities generally don't have this ...


4

The general rule is that names do not change when you change countries. If their name is Reiss now, it would also be Reiss if they moved to Germany (while that spelling would be uncommon). If your first name is "Heath" you don't become "Heide" when you move to Germany either ("Heide" would also be a female name - double punishment :-)). The general rule is ...


4

Habe ein wenig experimentiert bei Google und den vermutlich von dir gesuchten Ball gefunden. Er heißt Kocherlball Das Suffix -erl ist übrigens eine Verkleinerungsform, die im süddeutschen Raum und in Österreich verbreitet ist. Unter einem Achterl versteht man beispielsweise in Wien ein (1/8 l) Glas Wein. Wikipedia-Eintrag zu Kocherlball: Der ...


4

Ich dachte eigentlich immer, "von Jan" oder "vom Jan" wäre mehr ein regionaler Unterschied. Wenn jemand "Vom Jan" sagt, würde ich auf eine süddeutsche Herkunft tippen, bei "von Jan" mehr auf nördlich (der Mainlinie oder wasauchimmer man als Trennungslinie sieht ;-)). Nee, Beweise für die These habe ich nicht (genauso wenig wie meine Vorantworter ;-)).


3

Das ist eine knifflige Frage, weil es um einen subtilen Unterschied geht. Genauso richtig wäre nämlich auch der Satz: Den Move würde ich morgen gerne von Jan sehen. Im genannten Beispiel wird aber vom als Kurzform zu von dem eingesetzt. Damit wird auch die Beziehung zur angesprochenen Person verstärkt; man kennt die Person nicht nur, sondern man kennt ...


3

Nach den amtlichen Rechtschreibregeln ist folgende Vorgehensweise empfohlen: Substantivgruppen § 77 Zusätze oder Nachträge grenzt man mit Komma ab; sind sie eingeschoben, so schließt man sie mit paarigem Komma ein. So kann man mit erklärende Nachträgen in Firmenbezeichnungen wie folgt schreiben: Die Firma Paddelino, Bootsverleih, hat den Steg am ...


2

In Österreich ist der Unterschied im wesentlichen: gesprochene Sprache mit Artikel, geschriebene Sprache ohne Artikel, es sei denn, man will bewußt den Eindruck einer gesprochenen Erzählung erzielen.


2

John ist gelangweilt and John friert (dialectal: John friert es) are better, unambiguous alternatives to John ist langweilig (‘boring’ ./. ‘bored’) and John ist kalt (‘cold’ ./. ‘freezing’). Some dialects, e.g. Ripuarian, allow articles before certain kinds of proper names, as in dem John ist langweilig and dem John ist kalt. Elsewhere, this sounds very ...


2

But what if the nouns in question are proper nouns / nouns without articles (which don't have any case markers)? How would it look then? Do you mean something like Peter ist langweilig? Yes, this is ambiguous, meaning you'll have to decide from context whether Peter is bored or boring. Also, how does German solve such problems in the general case? ...


1

Ich abonnierte nicht den Spiegel Er las in der Zeit Ein Artikel des Sterns Die Produkte heißen Spiegel, Zeit und Stern, nicht Der Spiegel, Die Zeit und Der Stern.


1

John ist langweilig seems to be used differently. I've never encountered that sentence with the meaning of "He's bored", but only in the sense of "He's boring". In other German-speaking parts, however, it seems to be valid to mean both; particularly in regions where they also use the word fad, meaning langweilig. So we're talking about Southern Germany and ...



Only top voted, non community-wiki answers of a minimum length are eligible