Tag Info

Hot answers tagged

13

Das Zeichen § wird „Paragraph“ (auch „Paragraf“) gelesen, §§ steht für den Plural „Paragraphen“. Lesebeispiele: nach § 263 StGB: „nach Paragraph zweihundertdreiundsechzig Es-Te-Ge-Be“ bzw. „nach Paragraph zweihundertdreiundsechzig Strafgesetzbuch“ oder „nach Paragraph zweihundertdreiundsechzig des Strafgesetzbuchs“ vgl. §§ 121, 124, 626 Abs. 2 BGB: ...


11

Das nennt sich Unterführungszeichen. Die Richtlinien für den Schriftsatz des Dudens sehen vor, keine Zahlenangaben (einschließlich abgekürzten Maßeinheiten) zu unterführen; das Beispiel mit 500 g ist also nicht korrekt. Ebenfalls gemäß Duden-Richtlinien werden als Unterführungszeichen die öffnenden Gänsefüßchen (Neunen unten: „) benutzt, in der Schweiz ...


8

In beiden Fällen sind die Kommas unbedingt notwendig. Allerdings lässt sich ein Fall konstruieren, in dem sie nicht nötig sind: Sie hat alle(,) Dirigenten und Musiker(,) überrascht. Das geht dann deshalb auch ohne Komma, weil man dann eben alle Dirigenten und Musiker meint. Mit Komma hingegen bedeutet, dass der Einschub hier "alle" bzw. "beide" näher ...


8

Zunächst einmal, korrekt ist: Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr, ... Danach folgt (beginnend mit einem Kleinbuchstaben) der Text. Da eine Bewerbung meist an eine bestimmte Person geht, ist für mich die Sehr geehrte Damen und Herren Klausel etwas zu unpersönlich. Deshalb möchte ich die unbekannte Person direkt ansprechen. Das tust Du in ...


8

Die deutschen Anführungszeichen sind kein Teil des ASCII, der eine Schnittmenge fast aller Textenkodierungen ist. Wenn ein deutscher Text im ASCII geschrieben wird, dann werden neutrale, doppelte Hochkommas ("=u0022) verwendet, die im ASCII an Stelle 22 (hexadezimal) stehen. Die DIN5008 legt im Punkt 1 Anwendungsbereich unter anderem fest: Diese Norm ...


8

Insgesamt ist nur ein Komma nötig: Für den Anwendungsserver, die Anwendungen und in diesem Fall auch die Automationssoftware wird eine Java-Laufzeitumgebung benötigt. Ein Komma vor wird wäre falsch, denn adverbiale Bestimmungen werden nicht mit Komma abgetrennt. Man kann, wenn man will, in diesem Fall auch (oder nur in diesem Fall) als Einschub ...


6

Because the direct quote is a complete sentence in your example, the question mark is placed inside the quotation marks. So your first version is the right one. However, since you are explicitly asking about the standards for Berlin, in Germany: Outward-pointing guillemets are quite uncommon in Germany (though normal in Switzerland). You would either use ...


6

Die Regeln des Rats für deutsche Rechtschreibung lassen hier wenig Spielraum für eigene Vorlieben: §96 Man setzt den Apostroph in drei Gruppen von Fällen. (2) Wörter mit Auslassungen, die ohne Kennzeichnung schwer lesbar oder missverständlich sind: In wen’gen Augenblicken … ’s ist schade um ihn. Das Wasser rauscht’, das Wasser schwoll. §97 Man ...


6

Allein schon, weil es vollständige Sätze sind – die eigentlich auch außerhalb der Klammern stehen könnten –, finde ich es sinnvoll, den Teil hinter den Punkt zu stellen und somit als eigenständige Texteinheit zu betrachten. Das ist das Leben des kleinen Brian. (Ist das ein schöner Name? Eigentlich wollten wir einen anderen.) Wenn du unbedingt den Teil ...


5

Das Problem rührt daher, daß der Nebensatz (weil es … relevant ist) parallel zu einer anderen Konstruktion (der Übersichtlichkeit halber) steht. Hier gilt eine Sonderregelung (§ 74 E2 der Amtlichen Regelung): Wenn eine beiordnende Konjunktion wie und, oder (§ 72) Satzglieder oder Teile von Satzgliedern mit Nebensätzen verbindet, so steht zwischen den ...


5

Zusammenfassung: Wenn die offiziellen Regeln es als Beispiel nutzen, halten deren Schaffer es wohl für korrekt. Ich halte die angeführten Beispiele dennoch für unsinnig, kann mir aber sinnvolle Beispiele für Anführungszeichen innerhalb des Wortes denken. Wenn überhaupt, dann sind derartige Anführungszeichen durch den von Dir angeführten § 94 der ...


4

Auch wenn es nicht explizit in den aktuellen Regeln steht, gibt es doch eine ganze Menge Regeln, aus denen implizit folgt, dass diese Gedankenstrich-Komma-Kombinationen falsch sind: Wannimmer eine Regel besagt, dass in einem Fall wie in Deinen Beispielen ein Komma bzw. Gedankenstrich gesetzt werden kann, wird erwähnt, dass auch das jeweils andere ...


4

Es handelt sich hierbei um einen sogenannten Akkusativ mit Infinitiv (Accusativus cum infinitivo, AcI). Der einzige Grund, warum hier eine Abtrennung durch ein Komma in Frage kommen könnte, wären Infinitivgruppen, die immer durch ein Komma abgetrennt werden können (§ 75 E2) und manchmal müssen (§ 75). Leider definieren die offiziellen Regeln nicht, was ...


3

Eine Anrede in einem förmlichen Schreiben an eine Stelle, deren Mitarbeiter man persönlich nicht kennt, ist eindeutig geregelt: Sehr geehrte Damen und Herren, Das ist genau die Anredeformel, die auch ein Personalbüro in einer Bewerbung erwartet. Man sollte in einem Bewerbungsschreiben nicht von einer solchen Anrede abweichen, denn man möchte doch auch ...


3

Im amtlichen Regelwerk zur deutschen Rechtschreibung gibt es folgenden Paragraphen: § 87 Mit Klammern kann man neben einzelnen Ganzsätzen insbesondere auch größere Textteile einschließen und auf diese Weise als selbständige Texteinheit kennzeichnen. mit dem Beispiel Sie betonte, dass sie für den Erfolg garantieren könne. (Ich weiß es noch ganz ...


3

Ich weiß schon, dass diese Frage sehr alt ist, aber ich bin durch Deinen Blog hergekommen, und wollte mal hier etwas beitragen. Es geht darum, dass die Form ohne "-e" tatsächlich die Richtige ist, und nicht eine Abkürzung von der mit dem "-e", sondern die Form damit ist eher eine Erweiterung der Grundform, und zwar die Form ohne ein "-e" dahinter. Diese ...


3

Zunächst einmal § 74 der Rechtschreibregeln: Nebensätze grenzt man mit Komma ab; sind sie eingeschoben, so schließt man sie mit paarigem Komma ein. Da alle in Frage kommenden Strukturen ein finites Verb enthalten, sind sie eindeutig Nebensätze und fallen unter diese Regel. Es gibt eine Handvoll Ausnahmen, die hier aber nicht zutreffen: Wie bereits ...


2

Ich versuche mal, analytisch aufzudröseln. Sinneinheiten sind hier: Ich warte [nicht] du kommst [zumindest] ein Weilchen Ich verwende jetzt folgende Pseudo-Syntax: In eckigen Klammern stehende Wörter sind optional. der Bereich der Konjunktionsverknüpfung ist fettgedruckt dargestellt Die zwei fraglichen Sätze sind dann also, wenn durch Konjunktionen ...


2

Die Schreibweise als Bereich ist ja wohl anders, als wenn man mit den Zahlen innerhalb einer Formel rechnet. In der Formel gehört die Maßangabe immer an die Zahl und beim Bereich reicht ein Bindestrich: 5 - 15 % Analog dazu: Temperaturbereich 0 - 40 °C Ansonsten als Formel: 20 % - 5 % = 15 % Analog dazu: 20 kg - 5 kg = 15 kg


2

Der lieben Vollständigkeit halber sei auch noch erwähnt, dass im Deutschen (dies gilt für Deutschland und Österreich, aber nicht für die Schweiz!) neben den „Gänsefüßchen“ auch umgekehrte «Guillemets», in diesem Fall »Chevrons« oder »Möwchen«, verwendet werden können. Je nach Schriftbild ist dies häufig die bessere respektive schönere Wahl, wobei dies ...


2

Die Konstrukte bei denen ein Komma immer wenigstens optional, teils sogar notwendig ist, sind all jene mit "um zu" + Infinitiv. Dein Beispiel Ich gehe mit meiner Lampe auf den Dachboden(,) das alte Hochzeitsvideo von Tante Lena suchen. ist ausformulierbar als Ich gehe mit meiner Lampe auf den Dachboden, um das alte Hochzeitsvideo von Tante Lena zu ...


1

mit Komma, in einer Zeile, 2. sehr weiß ich auch nicht. Mit Komma, weil es eine Auflistung ist, eine Zeile weil es sonst "diskriminierend" ist (sieht man schon wenn man einfach mal Herren und Damen sagen würde "ahhhh! sexismus blah!"), 2. großes sehr ist etwas schwammig: Grammatisch gesehen muss es klein geschrieben werden, wenn man allerdgins sagt, dass ...


1

I think this is used to emphasize the part that the example is referencing to. For example it's easier to see when you say: 'fälisch' is build from 'west"falen"' than it would be without the ". In other words: it is used as a substitute for westFALEN (capitalization-emphasizing for the example above) This is the only case I know where this is correct use ...



Only top voted, non community-wiki answers of a minimum length are eligible