Tag Info

New answers tagged

0

1.Ist »Ich möchte zum 31. 10. ausziehen« korrektes Deutsch? Ja. 2.Was genau ist damit gemeint? Du möchtest genau an dem Tag ausziehen, nicht schon davor. 3.Gibt es regionale Unterschiede in der Beantwortung der Fragen 1 und 2? (Soweit ich weiß) nein.


2

Die Formulierung mit "zum" ist üblich, wenn es um Termine geht, die eingehalten werden sollen, es ist also (a) gemeint.


2

Zu Frage 1: Welche Argumente gibt es? Nun, eine streng semantische Analyse des Satzes lässt diesen Schluss zu. Wir wissen nicht, ob es ein Präsens mit Adjektiv ist oder ein Perfekt. Nimmt man aber die Pragmatik dazu, die unter anderem davon ausgeht, dass beide Dialogpartner ein Interesse an einem erfolgreichen Dialog haben, so ist die Perfekt-Variante ...


3

Zu Frage 1: Lassen wir die Uhrzeit raus und betrachten den Satz ohne Kontext, ist die Interpretation mit der Vergangenheit nicht nur offensichtlich, sondern meines Erachtens die wahrscheinlichere. Herr Geiger hat sein Geschäft geöffnet. Genau genommen interpretiere ich es so, dass die Öffnung des Geschäfts erst vor kurzem war. (Hier würde man dann ...


14

Brillen werden im größten Teil Deutschlands aufgesetzt, wie man anhand der folgenden Grafik sehr schön sehen kann. Quelle: Atlas zur deutschen Alltagssprache - Brille aufsetzen Im wilden (Süd-)Westen werden sie jedoch vereinzelt bis ausschließlich angezogen und die Schweizer scheinen noch eins drauflegen zu müssen, indem Sie ihre Brillen wie Gewehre ...


2

In Ostdeutschland setzt man die Brille auf und macht sich eine Uhr um oder dran. Das "Gemache" bei Zweiterem wäre glaube auch niemandem peinlich (wie es Carsten in seinem Kommentar zu seiner Frage zu sein scheint ;) ). Sprecher die diese Dinge anziehen oder anlegen würde ich intuitiv als DaF-Sprecher, Zeitreisende oder Linguistiknerds identifizieren.


7

Anziehen kann man mE nur Kleidungsstücke (Hemden, Leibchen, Hosen, Unterwäsche, Röcke, Kleider, Jacken, auch Schuhe und Handschuhe). Brillen (und Kopfbedeckungen) setzt man auf, alles andere klingt für mich (Ostösterreich) unidiomatisch. Bei Armbanduhren müsste ich nachdenken, aber anziehen geht auch hier gar nicht. Im Westen und vor allem Südwesten ...


4

Im Schweizerdeutschen wird anziehen sowohl für Uhren als auch Brillen verwendet. Da heisst es z.B. im Zürichdeutschen: Ich zië mini Uhr/mini Brüle a. Alternativ wird auch gesagt Ich leg mini Uhr/mini Brüle a. Eine Brille wird üblicherweise nicht aufgesetzt im Schweizerdeutschen, das tönt aufgesetzt. Das gleiche gilt z.B. für Hüte Ich zië/leg ...



Top 50 recent answers are included