Tag Info

New answers tagged

0

Leerdatei ist ein guter Begriff. Dummydatei kann in vielen Kontexten den Zweck der Leerdatei korrekt wiedergeben, aber wie Du richtig vermutest gibt es Leerdateien die keine Dummydatei sind, beispielsweise eine Datei die aufgrund eines Fehlers leer geblieben ist. Mit "eine leere Datei" wird aber nichts anderes ausgedrückt als mit Leerdatei; derartige ...


1

"dummy is not really what I meant.". Then, don't use Leerdatei; say "eine leere Datei". Or, if you really want to stress it, "inhaltslos" (it sounds slightly strange, but makes it exactly clear what you mean).


2

Your sentence is not correct, but that is due to word order and grammar, as Ingmar pointed out in the older answer, not due to the damit. Damit does not link two clauses (main and/or subordinate clause to subordinate clause), but it rather opens a subordinate clause. Compare the following examples: Damit ich heute noch mit meiner Arbeit fertigwerde, ...


6

Correct is: Mit den Ersparnissen habe ich es geschafft, mir ein Auto zuzulegen. die Ersparnisse »Mit« needs an object that is in Dativ case (ask: »mit wem?«). And since you never have only one Ersparnis, you must use Plural. Dativ Plural of »die Ersparnis« is: den Ersparnissen See also Ersparnis in Wiktionary etwas schaffen The verb »etwas ...


2

A more idiomatic version would be: Ich habe letzte Woche mit einer Beamtin gesprochen und sie hat mir gesagt, dass ich meinen Lebenslauf vorlegen muss, damit sie ihn nach Tübingen schickt.


4

Ja, der Infinitiv ist wie im Prinzip jeder Teil des Prädikats vorfeldfähig. Es ist auch überhaupt nicht merkwürdig oder gestelzt und wird auch umgangssprachlich gemacht. Gesehen hab' den Film nicht aber ich hab davon gehört. Zum Ausgehen ist das ganz nett aber wohnen will ich da nicht. Kochen lernen kann jeder. Nur bei Präfixen klingt es ein wenig ...


-1

Hast du einen Apfel gegessen? You can always build questions starting with haben or sein based on the verb which you are using. For sein: Ist das Flugzeug nach Berlin schon geflogen?


4

Es ist nicht zwingend klar, was du sagen willst. Es kann sein, dass die Präposition in falsch ist und es zu sein müsste. Ich vereinfache den Satz aber erst einmal: So erfordert jede Verbindung in einem Server einen neuen Thread. So erfordert jede Verbindung einen neuen Thread in einem Server. Das Problem mit der Präposition in im ersten Satz ist, ...


2

Das merke ich auch so. This sentence is not really absolutely wrong, but suboptimal. I am not sure what you wanted to say. Either you wanted to say »I recognize it anyway«. Then it would be better (optional, not mandatory) to replace »merken« by »bemerken«: (a) Das bemerke ich auch so. Or you wanted to say »I remember it anyway«. In this case it ...


4

No you cannot say these sentences. Reason: You are interested in the following verbs: etwas merken = to realize something/to notice something arbeiten = to work As you can see, merken=to realize has an object: etwas=something. Grammatically, this object can be: a substantive (group): „Ich merke die hohe Temperatur.“ a subclause: „Ich merke, das ...


1

Also zunächst kann man nicht sagen Ich arbeite auch bei hier. Das "hier" musst du durch einen entsprechenden Namen (Firma) ersetzen. Alternativ: "Ich arbeite auch hier." Das "ich" kann sowohl vor dem Verb als auch danach stehen. Normalerweise steht es vor dem Verb. Steht es danach, dann möchte man etwas besonders betonen. Ich arbeite bei dem ...


2

In den Geräten sind unterschiedliche Komponenten verbaut, welche sich teilweise unterscheiden können. Die in den Geräten verbauten Komponenten unterscheiden sich teilweise. Die in den Geräten verbauten Komponenten können sich teilweise unterscheiden.



Top 50 recent answers are included