Tag Info

Hot answers tagged

13

Das Zeichen § wird „Paragraph“ (auch „Paragraf“) gelesen, §§ steht für den Plural „Paragraphen“. Lesebeispiele: nach § 263 StGB: „nach Paragraph zweihundertdreiundsechzig Es-Te-Ge-Be“ bzw. „nach Paragraph zweihundertdreiundsechzig Strafgesetzbuch“ oder „nach Paragraph zweihundertdreiundsechzig des Strafgesetzbuchs“ vgl. §§ 121, 124, 626 Abs. 2 BGB: ...


11

Ich fürchte, den gesuchten Äquivalentbegriff gibt es nicht. Trotzdem hier mal eine Zusammenfassung: Wir sagen häufig "Second-Hand-Klamotten" oder "Second-Hand-Kleidung", die es im "Second-Hand-Laden" oder "Second-Hand-Shop" zu kaufen gibt. Der Begriff wurde also ins Deutsche übernommen. Begriffe wie "Gebrauchtkleidung" oder "gebrauchte Kleidung" gibt es ...


10

Ich denke, das Stück bzw. das Musikstück sind die darauf passenden neutralen Begriffe. Sie funktionieren für musikalische Kompositionen aller Art. Das Werk passt, wenn es um etwas wirklich herausragend wertvolles geht. Zu beachten ist noch, dass die Begriffe Stück, Musikstück und Werk mehr aus dem Blickwinkel des Musikers bzw. Musikkenners verwendet werden, ...


10

You can find possible translations for though in dictionaries, for example try Pons. I recommend that dictionary for putting words into categories, so you can find out to which definition the translations fit. (In your case you're looking for the adverb, not the conjunction.) Including their example sentences, you'll find those translations: dennoch, ...


9

Das Wort "knicksen", früher auch "knixen", bedeutet "einen Knicks machen" (veraltet auch "Knix"). Der Knicks ist das damenhafte Pendant zur Verbeugung. Mehr Informationen zum Knicks als solchen gibt es bei Wikipedia, Wörterbuch-Informationen gibt es unter anderem beim Duden Online, ein Bild ist auf Bild.de zu finden.


9

Ich hatte den Begriff überhaupt noch nicht gehört. Soweit ich den Wikipedia-Artikel verstehe, ist er im englischen Sprachraum (oder nur in den USA?) durch eine Comedyserie verbreitet worden. Vielleicht hat sich der Ausdruck, den die deutsche Synchronfassung verwendet hat, zumindest unter Fans der Serie verbreitet, vielleicht hat er im deutschen Sprachraum ...


9

Tafel-Fettdruck wäre ein kleiner Widerspruch in sich, da hier ja nichts gedruckt wird. Aber auch Tafel-Fettschrift, Tafel-Fett o. Ä. habe ich noch nie gehört. In Schule und Universität sind mir nur z. B. Doppelstrich-N o. Ä. als Bezeichnung für ℕ untergekommen und vermutlich ist es auch das, was am ehesten verstanden wird. In typografischer Fachsprache ...


9

It seems that Doppelkreuz is the official German name for #. Most people will probably use Raute or Rautenzeichen instead though. The name of * is as before mentioned Stern, Sternchen or Asterisk. Taken from Wikipedia:


8

Das Genus ist hier nicht der ausschlaggebende Faktor. Der erste Beispielsatz lässt sich auch mit maskulinen und femininen Substantiven bilden ohne unnatürlich oder falsch zu klingen: „Nimm den Wagen. Darin gibt es viel Platz.“ (maskulin) „Nimm die Kutsche. Darin gibt es viel Platz.“ (feminin) Auch in den beiden anderen Sätzen ist die Verwendung von ...


8

When you don't want to say E-mail schicken/senden for any reasons – which, however, is most common – you can choose between mailen or emailen. According to Wortschatz der Uni Leipzig, mailen is far more common than emailen. The verb is used ~60 times more often, as a noun it's ~20 times more common. This translation is also listed in Pons.


8

Slippery slope :) I ask here for both a completely right term for Weiß and Schwarz, the one one would say by giving a talk, and a usual one, but still politically correct. White is simple, it's weiß. "Weiße" to denote people of Caucasian descent is not offensive to anyone (that I know of), and widely used. The same is actually true for people of color, ...


8

Es ist eine Speise karte. Auf ihr findet man Speisen. Eigentlich gehören Getränke in eine Getränkekarte, allerdings findet man oft kombinierte Speise- und Getränkekarten, die gegebenenfalls falsch bezeichnet sind. Sofern die Speisekarte nur vollständige Gerichte enthält, kann man die Einträge auch als Gerichte bezeichnen. Aber wie du richtig gesagt hast, ...


7

Dein erstes Beispiel wäre in Ordnung, wenn halt vor nicht steht. Die Verwendung ist dann äquivalent zu dem "Das ist halt so"-Beispiel. Das verleiht in dem Beispiel halt noch einen Nachdruck, mag aber auch unterstreichen, dass es sich hier um eine Tatsache handelt. Wie aus Wiktionary zu entnehmen, hat halt im Wesentlichen zwei Funktionen. Zum einen kann man ...


7

Zunächst einmal etwas wissenschaftlicher Hintergrund in wissenschaftlicher Sprache: Die relevanten Materialien sind die ferromagnetischen Stoffe (Eisen, Kobalt, Nickel, diverse Legierungen, …). Dabei klassifiziert ferromagnetisch das grobe magnetische Verhalten des Stoffs und steht im Gegensatz zu paramagnetisch, diamagnetisch und noch ein paar anderen¹. ...


7

Die meisten "schwarzen" Menschen in meinem Bekanntenkreis ziehen es vor als "dunkelhäutig" bezeichnet zu werden. Allerdings ist es ihnen am liebsten, wenn man sie gar nicht von den anderen Menschen unterscheidet ;) Most of the "black" people I know prefer to be called "dark skinned". Even better than that, though, would be not to be singled out at all.


6

The correct German translation of the political country "United Kingdom (of Great Britain and Northern Ireland)" is Vereinigtes Königreich (von Großbritannien und Nordirland). Both, the English Great Britain, and the German Großbritannien refer to the geographic island (as opposed to "little" Britain which is Brittany in France). However it is not ...


6

The correct spelling is ne and it's a common but informal interjection in many parts of Germany. It replaces nicht wahr? and oder? in some dialects. Note, that it does not mean Nein in this context1. The pronunciation may vary between dialects from a clear German e-sound to a German ä-sound. But it's definitely not pronounce with an ö-sound. Nö would again ...


6

I'm pretty sure you've heard "Ja, eben" which is reduced in speech to "Ja, ehm" which may sound like "Ja, ihm" when e turns to m. The word eben is in the meaning of bestätigt which means acknowledged.


6

Da nach dem physikalischen Begriff gefragt wurde, lautet die korrekte Antwort: Die Induktionskochplatte funktioniert nur mit Töpfen, die entweder ferromagnetisch oder ferrimagnetisch sind. Da aber die wenigsten Menschen Physik studiert haben, wird das kaum jemand verstehen. Damit wenigstens ihr das versteht, habe ich weiter unten eine Erklärung der ...


6

Aber wenigstens ist das Wetter ganz gut.


6

Anders als früher versteht sich ein moderner Zoo nicht mehr nur als Ausstellungsstätte für exotische Tiere, die dort gefangen und in Käfigen eingesperrt sind, sondern vor allem als Bildungseinrichtung, Pflegestätte und Zuchtort für seltene und bedrohte Tierarten, und Naherholunggebiet (siehe Verband Deutscher Zoodirektoren e.V.). So enthält auch die ...


5

Von den beiden Vorschlägen, gefällt mir Nicht-Muttersprachler bzw. Nichtmuttersprachler (siehe Duden-Link wie hier erwähnt) eindeutig besser. Bei Fremdsprachler ist die Bedeutung potenziell unklar - es könnten auch Personen gemeint sein, die besagte Sprache gar nicht sprechen, nicht nur solche, die die Sprache zwar sprechen, aber eine andere Muttersprache ...


5

Die Partikel halt, wie du sie hier beschreibst, ist rein umgangssprachlich und wird nie in geschriebenem Text auftauchen. Sie drückt aus, dass etwas selbstverständlich oder banal ist und keiner weiteren Ausführung bedarf – aus Sicht des Redners. Halt wird also fast immer verwendet, wenn man seine Meinung nicht weiter erklären kann oder will. Dadurch wirkt ...


5

Man liest es "Paragraph" vor, und selten wird es auch außerhalb juristischer Kontexte zum Gliedern von Texten verwendet; lt. Karl v. Moor etwa von Martin Heidegger in Sein und Zeit.


5

I'd rather suggest "Ich würde mich (von ihm/ihr) trennen" and "Ich würde mich (von ihm/ihr) scheiden lassen", and indeed for the reason you suspect: A Trennung is typically executed by the persons themselves, a Scheidung is an act done by a judge (even though this happens per request of at least one of the partners - but that would also apply to the ...


5

Due to the nature of the task in question, you might use the term "Label-Propagation" as an imported anglicism. Although discouraged, this is possible, and in fact pretty often seen in German business language. Since the label denotes a property of the node, you can use this, together with "Propagation" (German pronounciation). Eigenschaftspropagation ...


5

As other contributors have remarked, the use of the English term will be completely acceptable in a scientific paper and probably most appropriate anyway as label and propagation are established technical terms with a specialized meaning in the base formalism (mathematical graphs). However, if you wish to coin native terminology, you may try ...


5

I agree with Wrzlprmft. Duden is not the right place to look for specialized terms of a certain scientific field. Here are some references where Verlustfunktion is used for loss function in either economic or mathematical context: Stabilitätspolitik: theoretische Grundlagen und institutionelle Alternativen: Mathe-Skript der Uni Münster


4

Großbritannien = Britannien The prefix "Groß-" was added for better distinction against the French "Bretagne", which was sometimes reffered to as "Britannien". So in German, Großbritannien never includes any part of Ireland. And as far as I know, the same holds for English. So whenever translating "(Great) Britain", use "Großbritannien" so people can be ...


4

Ich vote eindeutig für Nichtmuttersprachler, der Lesbarkeitkeit zur Liebe eventuell auch Nicht-Muttersprachler; übrigens äquivalent zum non-native speaker.



Only top voted, non community-wiki answers of a minimum length are eligible