New answers tagged

6

Sprachgefühl is the word you are looking for.


6

Yet, it matters. There is a difference in tone and thus in meaning. If you have to decide between those two choices, you’d probably go with obligatorisch, because it’s close to “mandatory”. It may be interpreted as “bound by duty”. With a slightly stricter connotation, zwingend might sound to much like compulsion or even enforcement. If you’re not under ...


2

Ein Teutonismus ist ein Begriff, der nur im deutschländischen Standarddeutsch vorkommt, also im deutschschweizerischen und im österreichischen Standarddeutsch nicht. Ein Germanismus ist ein ursprünglich deutscher Begriff, der in andern Sprachen vorkommt. Das Nomen Schippe ist ein Regionalismus aus Norddeutschland, also umgangssprachlich, und deshalb ...


5

Straußenherde ist die gängige Bezeichnung für eine Gruppe von Straußen. Schwarm wird für Gruppen flugfähiger Tiere (Vögel, Fledermäuse, Insekten...) sowie bei Fischen verwendet, wohingegen Rudel v.a. für Gruppen fleischfressender, jagender Säugetiere benutzt wird.


6

Diese Quelle sagt, man nennt einen aus Straußen bestehenden Tierverband Herde. Auf den ersten Blick ist das plausibel, aber es wird keine Primärquelle dafür angegeben. Ist also möglicherweise mit Vorsicht zu genießen. Die Wikipedia spricht hingegen durchgängig von Gruppe, aber das ist kein Beweis, dass Herde falsch ist, sondern könnte auch einfach der ...


8

It’s not easy to find any equivalent. It might even be impossible. Perhaps etymology helps. Where does brinicle come from? “Brine” is just water with high salinity, you might call it Sole in German. However, its etymology doesn’t help at all, because it seems to have derived from “to cut” or “to maim”. “Icicle”, on the other hand, has a perfect Germanic ...


5

wessen ist der korrekte Genitiv zu was (und wer). aufgrundwessen existiert nicht (zumindest nicht im Duden; gehört habe ich es auch noch nie). Nach der Ursache kann man z.B. mit weshalb, warum, wieso fragen.


1

Angehimmelt werden. Verehrt werden. Meine Frage wäre. Warum willst du das Wort "Bewundertwerden benutzen?" Schreibst du eine Abhandlung über das Bewundertwerden? Besser wäre es zu schreiben: "Er mochte es bewundert zu werden." Oder: "Er liebte die Bewunderung, die Ihm von seinen Bewunderern zu teil wurde." Bewundertwerden ist passiv. "Bewundert zu ...


0

Ein allgemein gebräuchlicher Begriff wäre neben der Fußlänge noch der Fußtritt. Zwar wird der Begriff heute hauptsächlich in der Bedeutung einen Fußtritt versetzen gefunden, seltener auch in Zusammenhang mit dem Geräusch er hörte Fußtritte Aber man kann durchaus auch heute noch die veraltete Bedeutung eines Schrittes in Fußlänge verstehen, wenn ...


3

Riesen- often works, but not always. You can't say Riesen-Dieb, but Riesen-Arschloch (=big ashole), Riesen-Depp (=big idiot) or Riesen-Sache (=big deal) are common. Verdammter Dieb, verdammtes Arschloch and verdammter Depp would work, too. But it's uncommon to say eine verdammte Sache. You would say instead eine verdammt große Sache or eine verdammt ...


2

The best answer depends a bit on the use case. If you’re learning German and need a way to express intensity in a (mildly) foul way, I’d suggest to adopt the prefix Scheiß- lit. ‘shit, shitty’ – which may also mean ‘bad’ – for where you‘d say bloody in British or fucking in American English. (I don’t know what Canadians, Australians, Indians etc. would ...


0


3

You might form the compound with Scheiß-, hence Scheißdieb (which, beware, means shitty). Or adjectivation, as alredy pointed out, with verdammt.


5

Streckentyp Zur Beschreibung des Fahrverhaltens eines PKW und zur Bestimmung des Einflusses von Fahrten in bestimmten Bereichen des Straßennetzes findet man den Begriff Streckentyp, der als Überbegriff für die Unterscheidung zwischen Stadt, Landstraßen oder Autobahnen hergenommen wird. Beispiele: Diese Schwankung zeigt eine Abhängigkeit vom ...


2

Mit hinreichend Kontext und wenn ein Plural passt, könnte Verkehre Deine Kriterien erfüllen. In Fachsprachen ist es ja durchaus üblich, Plurale zu Wörtern zu bilden, die normalerweise Singulariatantum sind. So könntest Du die als Beispiel genannte Grafik wie folgt überschreiben: Anteil der verschiedenen Verkehre am Gesamtverkehrsaufkommen


7

Auf den Seiten des Umweltbundesamtes werden diese Begriffe unter Verkehrssituationen zusammengefasst (Hervorhebung hinzugefügt): Das Umweltbundesamt veröffentlicht in regelmäßigen Abständen das Handbuch für Emissionsfaktoren (HBEFA). Diese umfangreiche Datenbank zu den Emissionen von Luftschadstoffen des Straßenverkehrs stellt Emissionsfaktoren von ...



Top 50 recent answers are included