Tag Info

New answers tagged

1

Das erinnert mich an das wienerische »Es warad wegen ...« (hochdeutsch: »Es wäre wegen ...«) Auch hier wird der Konjunktiv wäre verwendet, wo eigentlich der Indikativ (in diesem Fall »ist« angebracht wäre. Ähnliches Beispiel, das ich von meiner Frau manchmal höre, wenn wir fortgehen wollen, und sie nach kurzer Wartezeit endlich fertig frisiert aus dem ...


1

Ich halte es für einen Potentialis. Der Indikativ hat den „Nachteil“, auch für allgemeingültige Aussagen genommen zu werden, die keinen Bezug zur aktuellen Situation haben. Ein Vergleich: (1) Wenn ich aus dem Haus gehe, kann mich ein Hund beißen. (2) Wenn ich aus dem Haus gehe, könnte mich ein Hund beißen. Satz (2) stellt eindeutig einen Satz zur ...


2

Konjunktiv 1 would be completely wrong here because we're not dealing with reported speech. And that's what K1 is used for. As for K2... K2 can have several functions and I think it's often actually the context that decides what it does and expresses. The one thing that's true for all uses is that it mars the statement as "not a simple fact". And ...


6

With verbs that take another verb as an argument (in particular modal verbs) and that imply opportunity, possibility, necessity or similar, it is possible to use the subjunctive II to indicate that what is said to be possible, necessary or similar did indeed not happen (or does/will not happen). Some examples: Sie durfte den Kuchen essen. Sie hätte ...


7

Taken from here: Konjunktiv II verwenden wir hauptsächlich, wenn wir uns etwas vorstellen oder wünschen, das zurzeit nicht möglich ist. Auch in der indirekten Rede oder bei besonders höflichen Fragen oder Aussagen kommt Konjunktiv II zum Einsatz. English translation from me: Konjuktiv II is mostly used, when we imagine something or wish something ...



Top 50 recent answers are included