Tag Info

New answers tagged

1

To me, the would puts emphasis on the temporary nature and the start of the habit. The best translation for this I can think of is Er hatte es sich zur Gewohnheit gemacht, jeden Tag an den Strand zu gehen. or Er hatte sich angewöhnt, jeden Tag an den Strand zu gehen. This stresses the temporary nature better than Er hatte die Angewohnheit / Es ...


7

Of course, the simple past can be translated as Er ging jeden Tag zum Strand. Expressing the habitual past isn't that easy. You can use the verb "pflegen" to express the habitual aspect: Er pflegte jeden Tag zum Strand zu gehen. However, this is quite elevated style; you wouldn't normally say that, it rather fits into a novel. As an alternative, ...


6

One very common way to talk about habits is the word "immer". Thomas hat sich immer selber Essen mitgebracht. Thomas would bring his own food all the time. However, that doesn't work if it's only an occasional habit or (as in your example) if there is a second, more specific indication of time. Ich bin immer jeden Tag zum Strand gegangen... ...


5

Es kommt natürlich sehr auf die Art deines Aufsatzes oder deines Briefes an. Und es hängt auch davon ab, in welchem Rahmen du ihn schreibst. Grundsätzlich gilt allerdings, dass in Aufsätzen das Präteritum bevorzugt werden sollte. Selbst Bayern wie ich, die in gesprochener Sprache nur wollt(e) und war als Präteritumsformen kennen, haben unsere Schulaufsätze ...



Top 50 recent answers are included