Tag Info

Hot answers tagged

20

Multiple questions, multiple answers: In English, the sounds like a, e, i, o, u are called vowel sounds. Erm, technically true, but you’re forgetting y. And there are a lot more vowel sounds that just the five ‘standard’ ones. There are some twenty different vowel sounds in English if you include diphthongs (and there’s no real reason not to). I ...


13

This would translate almost literally in Dreißigjähriger Krieg that is used both colloquial, and in a formal setting. However some historians scientifically disagree with this term.


13

In most cases in physics, act on sth. is translated by auf etw. wirken. So the phrase is: Der Impulsoperator p wirkt auf das Ket |ψ>. For example, in this Wikipedia article you can read: In der Impulsdarstellung wirkt der Impulsoperator multiplikativ auf Impulswellenfunktionen [...]. Another possible construction I can think of is auf etw. ...


11

The pejorative meaning in your interesting examples may have a different reason as the prefix "Ge-" is by not means pejorative by itself. It originates etymologically from the Old High German prefix "ga-", or "gi" in the meaning of togetherness or being in a collective. This can best be seen by the examples given in the Etymologisches Wörterbuch nach ...


11

The result of the dots, so the letter with the dots on it, is an Umlaut – literally a “resounding” – of the vowel. The dots themselves are commonly known as ä/ö/ü-Striche (or Strichelchen), depending on what word you have in mind. That’s what we, including the teachers, used in school. The term umlaut only came to my attention once I started having contact ...


10

You can download the list in the web links section of this wiki page: Liste der Staaten der Erde The link is "Verzeichnis der Staatennamen für den amtlichen Gebrauch...", a pdf document from the Department for Foreign Affairs of Germany. You will find the terms for the inhabitants in the fourth column ("Bezeichnung der Staatsangehörigen").


9

The only word that comes to my mind is Teilsatz. Wikipedia (de): Unter Teilsatz versteht man jede Wortfolge innerhalb eines Satzes, in dem neben einem Hauptsatz entweder mindestens ein weiterer Hauptsatz oder ein Nebensatz enthalten ist. Jeder dieser Teile, „Hauptsatz“ und „Hauptsatz“ oder „Hauptsatz“ und „Nebensatz“, ist für den gesamten Satz ein ...


9

It's getting clear if you translate noch nie with not until now. Your first sentence just states seen=yes or seen=no. You could use it in a neutral, informational situation or to express your disinterest. The second sentence implies there's still an opportunity or will to try it. You could for instance use noch nicht when you're at the cinema and you ...


8

Wenn man die Existenz eines Wortes durch dessen Aufführung im Duden definiert, dann gibt es das Wort aktuell nicht. Allerdings ist die Besonderheit des Deutschen, dass sich zusammengesetzte Substantive bilden lassen bis zum "Geht­nicht­mehr". Folglich ist Mülltasche ein Wort. Um ganz genau zu sein: Was ist ein Wort überhaupt? Es ist schwer zu definieren. ...


8

Geschwindigkeitsangaben in der deutschen Sprache Die im SI-Einheitensystem richtige Geschwindigkeitsmessung in Meter pro Sekunde (m/s) ist außerhalb der Fachsprache nicht gebräuchlich. In der Schriftsprache und im gesprochenen Deutsch haben sich andere Angaben durchgesetzt: Knoten Die wohl älteste noch heute gebräuchliche Geschwindigkeitsangabe stammt aus ...


8

Nie translates to a generic never, noch nie means never before, not yet. Ich habe diesen Film nie gesehen. "I have never seen this movie." Ich habe diesen Film noch nie gesehen "I haven't seen this movie ever before."


8

In deutscher Grammatik werden Verben auch "Zeitwörter" genannt, weil sie die einzigen Wörter sind, die abhängig von der Zeit flektiert werden können. Dass das in anderen Sprachen nun mal nicht so ist, tut ja nichts zur Sache. Im Japanischen kann man sowohl "Verben" als auch eine Klasse von "Adjektiven" konjugieren. "Zeitwort" würde demnach sowohl auf Verben ...


7

Für mich sieht das nach einer Art Paraprosdokian aus. Die englischsprachige Wikipedia hat einen entsprechenden Artikel mit vielen Beispielen. Die deutschsprachige leider nicht.


7

Ich verwende eigentlich ausschließlich »Ohrstöpsel« und höre selten mal jemanden »Ohropax« sagen. Wie man solche Begriffe nennt Im Wikipedia-Artikel »Gattungsname« werden die Bezeichnungen generalisierter Markenname und generischer Markenname verwendet. Laut der sprachwissenschaftlichen Disziplin Deonomastik wären es wohl Deonyme: […] diejenigen ...


6

The superindex ² is pronounced quadrat. In combination with meters, you say: Quadratmeter (engl. square meter[s]) The action to take the square of a quantity is quadrieren There's an irregular power left (in the sense that it has its own name, instead of just saying hoch N), namely three: Kubikmeter There also exists the slightly more ...


6

Ich bin auf diesen Fachartikel aufmerksam geworden: "Alle sind Deutschland ... außer Fritz Eckenga – der ist einkaufen!" von Svenja König. In Kapitel 8 geht König dort genau auf die in der Frage angesprochene Gruppe "sein / gehen / kommen + Infinitiv" ein. Die erste Frage beantwortet sie indirekt mit "Nein" - wenn es für die Versionen mit "gehen" und ...


6

To be absolutely accurate, “Umlaut” is a technical term for the phonological/historical process which transforms - for example - /u/ to /y/. This is the only meaning recognised in the standard dictionaries (DWB, DWDS, Duden). The two dots on top of some letters are properly called “Pünktchen”. Compare this: http://www.dwds.de/?view=1&qu=Umlaut and this: ...


5

Ending those verbs with -rei is another way to make nouns out of, and I think it feels correct for them: verbarrikadiererei, harpuniererei, programmiererei


5

Bezogen auf den Witz sind es Synonyme. Wortwitz kann aber auch die Fähigkeit des Sprechers beschreiben, sich in gewisser Weise auszudrücken. Er hat Wortwitz. In diesem Wendung kann es nicht durch Wortspiel ersetzt werden.


5

Wikipedias Artikel für "Wortwitz" ist ein Synonym und leitet weiter auf Wortspiel. Die Definitionen auf Duden.de ähneln einander auch sehr: Wortwitz maskulin - auf Wortspielen, einem Wortspiel beruhender Witz Wortspiel - Spiel mit Worten, dessen witziger Effekt besonders auf der Doppeldeutigkeit des gebrauchten Wortes oder auf der gleichen bzw. ...


5

I would use the term "Anstiftung", since that's the term which is used by the German law text (Strafgesetzbuch/StGB). The term is also used in normal language and means there "talking someone into doing something bad" as well. As for your example: I would say Anstiftung zu einer Straftat no need to over complicate there. You can also specify the kind ...


5

I'm not sure if this answers your question, because I'm not sure what you mean with "aspect" in this context. Just let me say it is handled a little bit different in German: A tense in German is called "Zeitform" or "Tempus" (plural: Tempora). We have the following Tempora in German: Präsens, Präsensperfekt, Präteritum, Präteritumperfekt, Futur, ...


5

Nein, es gibt keine offizielle Stelle, die so etwas entscheidet. Wie in anderen Sprachen auch, listen Wörterbücher verschiedene Bedeutungen auf, aber die Klassifikation ist die Entscheidung der jeweiligen Redaktion. Üblicherweise bezeichnet man aber als Homonym nicht ein Wort wie Freund, das einen gewissen Bedeutungsspielraum hat, sondern Worte, die ...


5

Der Begriff "Zeitwort" ist völlig korrekt und nicht unüblich. Verben heißen Zeitwörter, weil man mit ihnen die Zeit ausdrückt. Edit: "... hat man das Verbum auch Zeitwort genannt, weil es ihm unter allen Redetheilen allein eigenthümlich ist, durch bestimmte Formen die Zeit in ihrem Wechsel oder Flusse anzudeuten" (Grammatik der neuhochdeutschen Sprache)


5

Laut Wiktionary heißen Verben Zeitwörter, da sie Formen für die verschiedenen Tempora (Zeiten) aufweisen. Man muss sie also je nach Zeit konjugieren. Aber ich weiß nicht, ob das der einzig wahre Grund ist.


5

Umgangssprachlich ware hier Ohropax sicher der üblichere Begriff, aber der „richtige“ Begriff ist sicher nicht falsch. Insbesondere wenn du auf (Schleich-)Werbung verzichten möchtest, ist bei einigen dieser Begriffe die Variante ohne Markenname zu bevorzugen. Ich kenne das als „der Markenname ist zum Gattungsbegriff geworden“. Ob das auch eine kürzere ...


5

Mir persönlich ist (in Deutschland) dieses Wort noch nie untergekommen. Google findet insgesamt nur rund zwanzig Treffer, alle auf österreichischen Seiten. Ich schließe daraus, daß Baukommissionierung heute kein besonders verbreitetes Wort und außerhalb Österreichs gänzlich unbekannt ist. Vermutlich war es einmal ein österreichischer Rechtsbegriff, der ...


4

Those two terms are different in german (law), too, and it's important in a legal textual context to separate between them: On the one hand, there are § 26 StGB (the german "Strafgesetzbuch") and § 30 StGB, relevant generally for most crimes, called „Anstiftung“ or „versuchte Anstiftung“ respectively; On the other, there's a special rule concerning a more ...


4

Unfortunately I am not a linguist and thus am unable to scientifically answer your question but let me try to give you my humble understanding of the linguistic concept of aspect in German grammar. Like in English German has only a limited morphological spectrum for flexion of verbs, these include the tenses "Präsens", and "Präteritum". Im Deutschen ...



Only top voted, non community-wiki answers of a minimum length are eligible