Tag Info

New answers tagged

5

"eines" ist hochsprachlich. "eins" ist realsprachlich. "ein" ist falsch. Das häufige Auftreten von "ein" lässt sich wohl wie folgt begründen: Internet, Chat und so. Zumindest in Kombination mit einem männlichen Nomen ist es wohl ein Faulheitsfehler, denn man spricht ja oft "ein'n".


-5

Eines --> Genitiv Eines ist korrekt. Kanada ist ein Land. Nominativ. Kanada ist eines der Länder unter den größten Ländern der Erde. "Ein der größten." Ist klar ein Schreibfehler. "Eins der größten." --> So wird eines verkürzt in der Umgangssprache ausgesprochen. Eines ist allerdings die korrekte Schreibweise.


2

Einhundert und eintausend können immer als hundert bzw. tausend ausgesprochen werden, in der gesprochenen Sprache werden auch meist die Kurzformen verwendet, außer, man möchte die Zahl besonders betonen. Ab 1.000.000 funktioniert das nicht mehr, hier gibt es nur eine Million, eine Milliarde etc.


2

Beim stellen positionierst du ein Objekt gemäß einer vorgesehenen Ausrichtung. So kann man ein Buch gleichermaßen in einem Regal ablegen, als auch stellen, jenachdem ob man es flach "ablegt"(Mit der Vorderseite nach oben oder unten) oder aufrecht (mit dem Rücken in den Raum hinein) "aufstellt". Es gibt Dinge für die keine übliche "Aufstell" Position ...


3

Remember that the verb stellen means to put something standing up. Ich stelle das Buch auf den Tisch. If you want to put the book flat on the table, you say: Ich lege das Buch auf den Tisch. If someone asks you where it is and it is flat on the table, you say: Das Buch liegt auf dem Tisch. If somebody asks you where it is and it is standing ...


4

Die Kurzfassung … im nächsten Juli … kann missverständlich sein, insbesondere wenn sie im Frühling verwendet wird. Die Ausdrücke … im nächsten Jahr im Juli … … im Juli nächsten Jahres … … nächstes Jahr im Juli … sind eindeutig und werden in Duden – Richtiges und gutes Deutsch (für das Beispiel mit Herbst statt mit Juli) von der ...


4

(a) Richtig und verständlich, aber unüblich; man nennt tendenziell die größere Zeiteinheit zuerst. (b) Richtig, aber schwerfällig; "vom" wird hier vermieden. (c) ist falsch flektiert und daher unschön. Korrekt ist: "im Juli nächsten Jahres" (d) würde am häufigsten verwendet. Ich selbst würde einfach sagen "(im) nächsten Juli".


2

Wenn es sich um eine Ortsangabe handelt, kann das Adverb wo anstelle einer Präposition + Relativpronomen als relativischer Anschluss verwendet werden. in einen Raum, wo … in einen Raum, in dem … Laut Duden – Richtiges und gutes Deutsch sind beide Konstruktionen korrekt. Im Gegensatz zu vielen anderen Zweifelsfällen gibt die Dudenredaktion für diesen ...


2

Bums is an onomatopoetic word for the sound of a collision, somewhat equivalent to the English crash or boom. It’s commonly used in children’s speak and was in fact one of the very first words my son could say. If boom or crash is used in an English children’s comic, it is likely to be translated as bums without anybody thinking about complaining. Going by ...


2

I'd roughly map them to the following English phrases: the question asking for/regarding/about


6

Beides ist in diesem Fall möglich, es gibt jedoch einen kleinen Unterschied: Er mag nicht schwimmen macht keine Aussage darüber, ob er generell nicht gerne schwimmt oder nur momentan bzw. ausnahmsweise nicht schwimmen möchte. Er schwimmt nicht gern bedeutet hingegen eindeutig, dass er grundsätzlich nicht gerne schwimmt. Hinweis zur Höflichkeitsform: ...


3

Meiner Meinung nach spricht nichts dagegen, solange man beachtet, verständliche und nicht zu lange Sätze damit zu bilden. Zudem sollten längere Aufzählungen und Wiederholungen vermieden werden, so dass die Verwendung von mehr als zwei "oder" bzw. "noch" nur noch selten elegant klingen dürfte. Für mich wären z.B. folgende Sätze gleichwertig und sowohl ...


2

Ich versuche mal, das zu erläutern. Ist aber nicht meine Stärke. Ich denke kann heißen, dass Du an etwas oder jemanden denkst, einer bestimmten Meinung bist, oder etwas vermutest. Übersetzen würde man das mit I think. z.B. Ich denke, dass München das Fußballspiel heute Abend gewinnt. I think Munich will win tonight's football match. Ich denke ...


0

Sich denken wird mit folgender Bedeutung verwendet: ein Bild od. eine Ahnung davon haben, wie jemand/etwas ist, sein könnte od. sein wird Quelle und entspricht demnach ungefähr sich etwas vorstellen. Demnach ist der Satz Ich denke mir, dass das der Fall ist gleichbedeutend mit "Ich kann mir vorstellen, dass..." (in meinem Inneren).


2

Der Unterschied zwischen denken und sich denken ist in etwa wie to think und to think to oneself, also "sich im Stillen denken" oder "vermuten". Wenn Du ausdrücken willst, dass Du einer Meinung ebenfalls bist, dann verwendest Du Das denke ich auch. Wenn Du ausdrücken willst, dass jetzt etwas bestätigt wurde, was Du zwar vorher schon vermutet hattest oder ...


0

Im Duden Band 2 – Das Stilwörterbuch (2010) findet man tatsächlich den Ausdruck „dem Patienten geht es den Umständen entsprechend gut“, was zunächst lediglich bestätigt, dass dieser Ausdruck im allgemeinen Sprachgebrauch vorkommt. In Duden – Das große Wörterbuch der deutschen Sprache sowie in Duden – Deutsches Universalwörterbuch steht dagegen nur „dem ...


0

Korrekt sind (a) und (c). Umgangssprachlich sagt man häufig (b); mehr und mehr sieht man, dass die Akkusativdeklination unter den Tisch gekehrt wird. Folglich sind alle drei Variante durchaus akzeptabel.


2

(c) ist definitiv korrekt, es geht eigentlich nur noch darum, ob evtl. andere Varianten ebenfalls verwendet werden können. Umgangssprachlich wohl ja. Da die Tätigkeit Fußball spielen heißt, sollte die Negation m. E ganz einfach mit nicht gebildet werden: Ich laufe. Ich laufe nicht. Ich spiele Fußball. Ich spiele nicht Fußball. Nur dort, wo es ...


2

Ganz allgemein gilt laut verschiedenen Bänden des Duden die würde-Form (würde + Infinitiv) als typisches Kennzeichen der gesprochenen Umgangssprache. Allmählich dringt die Konstruktion auch in die Standardsprache vor. Die würde-Form dient hauptsächlich als Ersatz für ungebräuchliche oder nicht eindeutige Konjunktivformen. Vor allem viele ...


0

Bei dem nicht korrekten Ausdruck „meines Wissens nach“ handelt es sich um eine Kontamination aus „meines Wissens“ (Genitiv) und „nach meinem Wissen“ (Dativ) ähnlich wie der ebenfalls nicht korrekte Ausdruck „meines Erachtens nach“ aus „meines Erachtens“ und „nach meinem Erachten“ oder „meinem Erachten nach“. Eine Kontamination (Wortkreuzung oder ...


3

Ich habe das Wort Volant noch nie in diesem Kontext gehört. Laut Farlex ist Volant ein Stoffbesatz auf Rocksäumen, der gekräuselt ist das Steuer (nicht mit die Steuer zu verwechseln) bezeichnet eine Vorrichtung, mit der man ein Auto, ein Schiff, ein Flugzeug oder einen Zug steuert. Das Lenkrad ist nur in Autos anzutreffen und bezeichnet das runde ...


0

another option would be: Koch/Köchin für deutsche Küche in Berlin gesucht for sure city and german culinary were just examples and should be adapted.


1

Laut Duden – Briefe gut und richtig schreiben! (2006) und Duden – Richtiges und gutes Deutsch (2012) sollte man die Anrede „Sehr verehrte[r]“ nur verwenden, wenn man den Adressaten persönlich kennt und ihm gegenüber besonders ehrerbietig sein möchte. Als Anreden in Schreiben an eine Einzelperson sind das neutrale „Sehr geehrte[r]“ und das vertrauliche ...


5

Auch wenn sehr verehrte/r... grammatikalisch korrekt ist, würde ich von der Verwendung abraten, da es ziemlich gestelzt klingt. Der einzige Kontext, in dem es angebracht sein könnte, ist wenn man seine Bewunderung (-> Verehrung) ausdrücken will, meist im künstlerischen Umfeld. Das zweite Beispiel der Website ist aus meiner Sicht veraltet. Die allgemeine ...


3

Wie der in der Frage zitierte Text sagt, ist Sehr geehrte Frau X/ Sehr geehrter Herr Y/ Sehr geehrte Damen und Herren etc. zur Zeit die gebräuchlichste Form der höflichen Anrede. Sie kann am Beginn von Briefen und bei der Begrüßung des Publikums bei Reden verwendet werden. Die Verwendung solcher Höflichkeitsfloskeln in der gesprochenen Sprache außerhalb ...


8

You could also use "einen Koch (m/w)".


3

You can either use einen Koch / eine Köchin or eine(n) Koch / Köchin but "einen Koch / eine Köchin" seems best to me.


0

I guess it actually means both in your case, and plays with the two meanings. If I remember right, I saw this kind of publisher's advertisement hidden in books. It can be used as a bookmark (nice design, intelligent joke) and at the same time, it attracts potential readers. If I'm right, then there should be one or two new books advertised.


2

As a native Low German speaker, I would like to add that even with some informal education in High German, I have a hard time following it. My parents were of Mennonite descent, started a family in Canada, and primarily spoke Low German at home until my siblings and I began schooling in English. Had I not taken an interest in learning "regular German", or ...


6

In Duden – Richtiges und gutes Deutsch wird empfohlen, Sätze, in denen zweimal das gleiche Pronomen hintereinander stehen muss, umzuformen, weil sie stilistisch unschön sind. Beispielsweise muss im folgenden Satz der Akkusativ „mich“ zweimal stehen, denn das erste „mich“ ist das Personalpronomen zu „lassen“ (lass mich [das und das tun]) und das zweite ist ...


3

Solche Verdoppelungen versucht man tatsächlich zu vermeiden. Lass uns uns treffen wird meistens so formuliert: Lass treffen! (sehr plump, nur unter guten Freunden) Lass uns mal treffen. Lass uns doch (ein)mal treffen. Bei Gesprächen mit Autoritäten (Lassen Sie…) würde ich nur den dritten Satz empfehlen. Ob und wie man Lass mich mich waschen ...


3

Both of your suggestions are indeed correct. However your question was what you would actually say to your friend on new years eve. I therefore assume you're looking for something that is commonly used. "Möge dein neues Jahr voller Glück und Erfolg sein" sounds too formal to me. It's not something someone would naturally say. Actually, it sounds just like ...


3

Deine Vorschläge klingen gut und klingen sehr gehoben. Ich würde sie nur für sehr gute Freunde/Familienmitglieder benutzen. Der Standardsatz, den man überall benutzen kann, ist: Ich wünsche dir/Ihnen ein gesundes, neues Jahr! Verkürzt wird auch oft Gesundes, neues Jahr! oder einfach nur Gesundes Neues! gesagt. Alle drei Varianten werden nur im neuen ...


0

Both of your suggestions are correct and sound good.


0

"Es ist mir immer eine Freude". -Works well as polite/casual response. "Dich auch". -Is OK (in conversation), but would be interpreted as a rather cold response, if that's your intention.


1

What I like in situations like this is a simple Die Freude | Das Vergnügen ist ganz meinerseits. Which would translate to "The pleasure is all mine"


5

Die Fragestellung geht vermutlich von der Annahme aus, dass die Begriffe synonym und austauschbar seien. Es gibt jedoch eine gesetzlich relevante Definition der verschiedenen Typen der Elektroräder, die daher beachtet werden sollte: Elektroräder (bzw. Elektrofahrräder) werden in Pedelecs (juristisch wie Fahrrad, bis maximal 250 Watt, ...


5

Ich freue mich auch, dich wiederzusehen. In my opinion the very short answers ("Gleichfalls", "Dich auch") tend to be misunderstood or to be not as polite as you want to be.


2

Am geläufigsten dürfte wohl E-Bike sein. Achte auf die richtige Schreibweise (großes B)! Auch »Elektrofahrrad« wird jeder verstehen, wenngleich ich diesen Begriff weniger häufig wahrgenommen habe. »Pedelec« habe ich - außer hier, in deiner Frage - noch nie gehört oder gelesen. Ohne Kontext hätte ich wohl nicht erraten, dass ein Pedelec ein Fahrrad mit ...


2

Mit Einschränkung sind sie bedeutungsgleich: Ich muss heute Abend alle Hausaufgaben machen, die ich bis jetzt aufgeschoben habe. Ich muss heute Abend all die Hausaufgaben machen, die ich bis jetzt aufgeschoben habe. Ganz ohne Einschränkung kann nur "alle" stehen. Für diesen Gebrauch eignet sich obiges Beispiel aber nicht wirklich: Er stellte ...


2

alle betont die Gesamtheit im Gegensatz zu einer Teilmenge, während all die die schiere Menge betrachtet (und oft betont). An das Beispiel aus der Frage angelehnt: Ich muß heute zum Glück nicht alle Hausaufgaben machen. Denn für all die zusammen brauche ich sicher Stunden.


4

Ja, es funktioniert auch mit anderen Verben, allerdings nicht so wie in deinen Beispielen. Die sog. V1 Stellung in Nebensätzen existiert generell auch ohne Konjunktiv I. Damit darin Konjunktiv I angewendet wird, muss der dazugehörige Hauptsatz entweder im Präteritum oder im Konjunktiv I stehen. Außerdem müssen meistens Modalpartikel hinzugefügt werden. ...


0

Nein, diesen Ausdruck im Konjunktiv würde ich, so wie er ist, als Redewendung ansehen. Er kann nicht auf andere Verben angewendet werden. Jedoch gibt es im Deutschen etwas sehr Ähnliches: Sie will dieses Auto kaufen, und wenn es bedeutet, dass sie ihr ganzes Geld ausgeben muss. Ich werde meinen Feind besiegen, und wenn ich dafür bis ans Ende der ...


0

"Danke dir vielmals!" is the exact translation for use under friends. "Danke Ihnen vielmals!" is the translation in formal cases. you = du/Sie = dir/Ihnen... see for example http://www.dict.cc/?s=you


3

Oberflächlich betrachtet erzeugt das eingeschobene "mir" eine verstärkte Betonung, die aber je nach Kontext gewisse Implikationen mit sich bringen kann. So kann das "mir" andeuten, dass die darauf folgende Aussage für den Sprecher sehr persönlich ist. Genauso kann das fehlende "mir" bei sehr persönlichen Themen als Distanzierung (oder bei entsprechender ...


1

If you're looking for something that's commonly used & informal you may use: Vielen Dank! Besten Dank! Dankeschön! Danke Dir! And please, please never even think of using Ich möchte Ihnen meinen allergrößten Dank zum Ausdruck bringen! I am not sure where you dug that up, but I've been living in Germany for a quarter century ...


1

The crucial bit that can turn "auch" from "also" into "even" here is the word "noch". "noch" adds an instance of "in addition" to the statement, which is also what "auch" does. So we have two different ways to express "in addition" and that is exactly what makes the whole thing lean toward "even" in the sense of "wow, that is quite a stretch". I do A. ...


1

Kurze Antwort: nein. Ich kann beim besten Willen keinen Unterschied erkennen. Natürlich kann "Ich bin sicher" sich auf externe Sicherheit beziehen. Puh... ich bin im Bunker. Da bin ich sicher. Das ist dann "sicher" als safe oder secure, aber wenn es um "sicher" als certain geht, dann sind beide Sätze für mich dasselbe. Vielleicht ist die Version ohne ...


0

Die Konstruktion würde werden ist korrekt. Vergleiche: essen, aß: würde essen <-> äße wollen, wollte: würde wollen <-> wollte / (ugs.) wöllte werden, wurde: würde werden <-> würde Die allgemeine Tendenz in der deutschen Sprache ist, Hilfsverben und Modalverben in der kurzen Form ausdrücken: könnte häufiger als würde können ...


1

The first three lines are also good for informal usage, as long as you replace "Sie" mit "du". Vielen herzlichen Dank // Vielen, vielen Dank // Vielen lieben Dank. // (Meinen) besten Dank. Dankeschön! // Danke sehr! Ich danke vielmals! // Ich danke dir sehr. Other ways could be for example: Danke. // Hab vielen Dank. // Danke dir. // ...



Top 50 recent answers are included