Tag Info

New answers tagged

1

Ja, das Verb beißen hat in aller Regel ein Akkusativobjekt, das ausdrückt, wen oder was gebissen wird. (Es gibt auch das intransitive Verb beißen, das aber nicht Gegenstand dieser Frage ist.) Der Hund beißt den Mann. Den Hund beißt der Mann. Oder aber reflexiv: Der Hund biss sich. Ich beiße mich. Hier hören aber schon die einfachen ...


0

Ich bin zufällig auf die entsprechende (implizite) Regel im Regelwerk Deutsche Rechtschreibung. Regeln und Wörterverzeichnis gestoßen: § 37 Substantive, Adjektive, Verbstämme, Pronomen oder Partikeln können mit Substantiven Zusammensetzungen bilden. Man schreibt sie ebenso wie mehrteilige Substantivierungen zusammen. […] (2) Mehrteilige ...


-2

reden = verbal ein Thema behandeln sprechen = sich verständlich machen


1

I'm from Berlin and we would vary the saying into "(Das) Schaffst du schon." "Das" can be left out. That makes it sound a little more colloquial than "Du schaffst es schon", maybe that is what you wanted to achieve with the "schaffst's" contraction. And I completely support the notion that you should switch off the spelling checker, because they ...


2

schön - beautiful, lovely schon - already, yet, before "Du schaffst das schon" / "Du schaffst es schon" - Are both valid in this case. "Du schaffst's schon" - It shouldn't be used in formal written conversations and its only rarely used in informal spoken conversations (as pointed out by guidot).


-1

Es werden für die diversen Strahltechniken wohl nur die Hauptwörter verwendet: Druckluftstrahlen (als Oberbegriff), Trockeneisstrahlen usw. Nur sandstrahlen scheint als Verb üblich zu sein und taucht so im Duden auf. Anders als z. B. bei »(Auto, Rad, so ziemlich alles was Räder hat) fahren« gibt es das transitive Verb »etwas strahlen« eigentlich nicht. ...


8

Bei sandstrahlen handelt es sich um eine Zusammensetzung und nicht um eine lose Gruppe von Wörtern. Es wäre sonst sehr schwierig, in einem Satz wie Wir müssen das Teil noch Sand strahlen die Anwesenheit von zwei Objekten zu erklären (das Teil den Sand strahlen, Akkusativ? das Teil dem Sand strahlen, Dativ?); ein weiteres Indiz ist die alleinige Betonung auf ...


2

Regel 54 ist grenzwertig in diesem Fall. Man könnte argumentieren, dass der Sand in sandstrahlen seine Eigenständigkeit verloren hat, denn jetzt ist es ein Strahl und eben nicht mehr nur Sand. Außerdem gibt es keine wirkliche transitive Form von "strahlen". "Etwas strahlen" ist seltsam, daher wirkt "Sand strahlen" für mich falsch. Das gleiche Argument ...


0

Nimm die Parteien A, B und C an. A will etwas von B nehmen. B verwehrt A diesen Wunsch. C verbietet A diesen Wunsch. B kann allerdings auch verbieten. Verbieten bedeutet natürlich auch, dass C (und B) die Autorität dazu hat. Verwehren, dass B stark genug ist, dies zu unterbinden. Oder, dass A genügend Respekt vor B oder C hat und sich an die Ansage hält.


7

The ver- variants are transitive: Er spottete über das neue Produkt. Er verspottete seinen Chef. The transitive version feels more "personal", you'd probably use 1. for things (or maybe talking badly about someone behind their back), and 2. for people that are present. But that's just my feeling as a native speaker. I'm not sure if I've heard höhnen ...


10

Wessen ist gewissermaßen die Genitiv-Form der Fragewörter wer bzw. was. Man kann also fragen: Wessen bedürfen die neuen Gesetze? Im Beispiel gibt es aber noch ein Substantiv (Voraussetzungen), auf das sich das Fragewort bezieht. Dann können wir nicht wer oder was fragen. Vergleiche die folgenden Sätze: Was ist gegeben? Welche Voraussetzungen ...


4

Das Dativ-Komplement kann zu sehr vielen Verben dazutreten, ohne daß es die eigentliche Verb-Valenz erfüllt, besonders als Reflexivpronomen. Manchmal ist die selbstbezügliche Bedeutung derart offensichtlich, daß sie in anderen Sprachen gar nicht ausgedrückt wird: Sie biß sich auf die Lippen == She bit her lip Manchmal ist sie optional: Ich kaufe ...



Top 50 recent answers are included