Tag Info

Hot answers tagged

10

Schon dem Duden entnimmt man, dass „Ordnungswidrigkeit“ ausschließlich ein juristischer Fachbegriff ist, während „Vergehen“ auch in einem nicht technischen Sinne gebraucht wird. Als Fachbegriff bezeichnet „Vergehen“ jedoch eine minderschwere Straftat, während eine Ordnungswidrigkeit noch unterhalb einer Straftat angesiedelt ist.


7

If she is present, I would use a gesture to make clear who I am talking about and say Das ist meine Mutter Maria. As for when she is not present, it depends a lot on what you want to say. Meine Mutter heißt Maria. Would be used, if someone asked you what her name was. Using "ist" in this context is a bit unusual, but probably not completely ...


6

Ja, und du hast diesen Unterschied auch selbst erwähnt: Vorbeugen = versuchen zu verhindern Verhindern = tatsächlich verhindern Wenn ich jetzt Maßnahmen ergreife, um Altersdiabetes vorzubeugen, kann ich die Wahrscheinlichkeit, daran zu erkranken, senken. Aber ob ich das wirklich verhindern kann, werde ich erst in einigen Jahrzehnten wissen.


5

»Again!« is not a sentence. It is a word with an exclamation mark. But you can interpret it as an ellipsis, which is the shortened version of a full sentence. This sentence might be: Do it again! This is the verbatim translation: Mach es wieder! But while the english sentence has a built-in but invisible »now« included, this german ...


5

Ausschuss is possibly best matched by subcommittee: a group elects a subgroup to deal with a special topic. Currently well known due to press coverage are the Untersuchungsausschüsse from the German Bundestag. A gremium ist just a sort of established group: examples are standardization groups, where industry chooses the delegates, Mitbestimmungsgremien like ...


5

There is a difference in usage. Buchstäblich (literally) is exclusively used in a figurative meaning. Er wurde buchstäblich in Stücke gerissen. Wortwörtlich (verbatim) is used to put emphasis on the precision of the wording. Seine Aussage wurde wortwörtlich wiedergegeben.


4

Nach meinem Sprachgefühl, das sich in diesem Fall mit dem Urteil meines 1991er Dudens deckt, ist obzwar veraltet, während obgleich, obschon und wenngleich unauffällig sind.


3

Aus meinem Begriffsverständnis heraus würde ich vermuten, dass die Perspektive sich unterscheidet. "Einblick" ist aus Perspektive eines Subjektes A auf inhärente Eigenschaften eines Objektes/Subjektes B. "Einsicht" wiederum ist die Perspektive eines Subjektes auf die inhärenten Eigenschaften seiner selbst.


3

Die Grundbedeutungen überschneiden sich; in dieser Schnittmenge liegt der m.E. wesentliche Unterschied im Bezug: Abbauen bezieht sich auf ein Ganzes, z.B. 'Großvater baut immer schneller ab.' Nachlassen kann man zwar umgangssprachlich gleich verwenden, im allgemeinen wird man es aber auf bestimmte Teilleistungen beziehen: 'Seine Sehkraft lässt immer ...


2

Eine Kluft ist viel stärker und tiefer, schwerer zu überwinden. Eine Diskrepanz ist kleiner. Man sagt zum Beispiel "kleinere Diskrepanzen" aber nicht "kleinere Klüfte". Eine Diskrepanz zwischen Dingen bedeutet, dass sie nicht gleich sind, dass etwas fehlt, oder anders sein sollte. "Es gibt noch Diskrepanzen zwischen der Leistung von und den Erwartungen an ...


2

Sich entwickelt bezeichnet einen Prozess der Modifikation, wenn man so möchte. Aber man kann sich dem Begriff besser über Beispiele nähern: Der ins rollen geratene Stein entwickelte sich zu einer Lawine. (Stein → Lawine) Der Hurrikan schwächte sich ab und entwickelte sich zu einem normalen Tiefdruckgebiet. (Hurrikan → Tief) Über Millionen von ...


2

No, as a way of introducing your mother this is not correct in either standard or colloquial German. You have or hold a name but you are not your name. Maria sein sounds like Papst sein or krank sein. It sounds as if you implied that she holds a ‘Maria-position’ or a role in a play: Meine Mutter ist Maria, Peter ist Josef und ich ein Hirte. Den Ochsen ...


2

There is already a good answer on the verbs erkennen and anerkennen. But you asked for the nouns. And they are quite different. die Anerkennung means recognition, praise. It's expressedly noticing something or someone or someone's acchievements and praising them, showing respect. A frequent phrase is (jemandem) Anerkennung zollen. die Erkennung is almost ...


2

Genehmigung und Bewilligung sind immer (?, oder wenigstens überwiegend) Akte von Behörden, Vorgesetzten oder anderen Autoritäten. Erlaubnisse kann hingegen jeder Eigentümer bezüglich seines Eigentums erteilen. Auch können Eltern und sonstige Erziehungsberechtigte ihren Kindern Dinge erlauben oder verbieten. Zustimmung hingegen ist etwas, das originär nur ...


2

Eine Genehmigung ist eine behördliche Erlaubnis. Wenn ein Kind bei Freunden übernachten will bekommt es von der Mutter die Erlaubnis. Wenn die Mutter auf ihrem Grundstück ein Haus bauen will bekommt sie von der Behörde eine Genehmigung. Eine Bewilligung ist die Zusage einer Leistung. Wer BAFöG beantragt, bekommt diese Leistung bewilligt. Zustimmung zu ...


1

Eine Zustimmung gibt man, der Rest wird regelmäßig erteilt. Hierbei klingt gerade das erste Wort ein wenig offizieller. Bewilligt oder genehmigt werden kann beispielsweise ein behördlicher Antrag auf etwas. Die Erteilung einer Erlaubnis oder das „Geben“ einer Zustimmung ist von weniger offiziellem Charakter.


1

There's no difference in respect to their common meaning. I addressed that in another answer of mine to a similar question (buchstäblich versus regelrecht): Buchstäblich is derived from Buchstabe (letter) and is a possible translation for literally. Another similar translation is wortwörtlich, or wortgetreu. All these words mean that something is exactly ...


1

These are two quite different words. And their meaning also differs whether the object is a person or an object. Etwas erkennen means to recognize something, i.e. used to describe the fact of recognizing a far away or very small object. Etwas anerkennen is a term to describe acceptance of a fact or a treaty. Not very often used expression. A government ...


1

Allgemein finde ich weder "nachlassen" noch "abbauen" enger. "abbauen" kann Verschiedenes betreffen, aber das gilt auch für "nachlassen". Je nach Aussage / Kontext würde ich aber "nachlassen" und "abbauen" nicht als gleichwertig betrachten. Dass "nachlassen" sich nicht nur auf Leistung bezieht, siehst Du auch schon an Deinem Beispiel aus dem Duden. Der ...


1

Sich entwickeln: tut man immer, gut oder schlecht (roughly: develop) Sich entfalten: benutzt man wenn man sich besonders gut entwickelt (roughly: unfold) Durch das Umfeld entwickeln sich Kriminelle. Durch das Malen entfaltet sich die Seele. Entfalten hat also ein wenig auch einen künstlerischen Bezug, muss es aber nicht.


1

Ich würde gern noch anfügen, daß in Gebrauch nehmen in der Alltagssprache meines Wissens nicht vorkommt; es könnte möglicherweise ein juristischer Ausdruck sein. Was hingegen öfter vorkommt, ist in Betrieb nehmen. (Wenn es sich dabei um Flughäfen, Autobahnabschnitte oder dgl. handelt, erfolgt dies oft symbolisch durch Zerschneiden eines weißen Bandes durch ...


1

In Gebrauch nehmen heißt, dass man beginnt etwas zu benutzen, z. B. nimmt man eine Bohrmaschine in Gebrauch und bohrt ein Loch. Das ist etwas, was man ohne Dritte machen kann. In Anspruch nehmen bezieht sich auf eine Leistung eines Dritten. Man nimmt (um mal beim Beispiel der Bohrmaschine zu bleiben) die Hilfe eines Handwerkers in Anspruch (man nimmt keine ...


1

Je nach Kontext haben beide Worte ähnliche oder unterschiedliche Bedeutung: Eine Person kann Einblick und Einsicht in schriftliche Unterlagen haben. Ein Fenster gewährt Einblick in ein Gebäude, aber keine Einsicht. Ein Tor gewährt Einsicht und Einblick in den dahinterliegenden Hof. Wenn mir etwas bewusst wird, gewinne ich eine Einsicht, aber keinen ...


1

Ebenfalls aus persönlichem Begriffsverständnis: Einblick Ist im Sinne, entweder eines Überblicks, oder einer partiellen Einsicht, zu verstehen. Einblick ermöglicht also das Erlangen von partieller Kenntnis. Einsicht Bezeichnet die Möglichkeit das Objekt/den Sachverhalt in seiner Integrität erfahren zu können und kann so als Erlangen ...



Only top voted, non community-wiki answers of a minimum length are eligible