New answers tagged

2

Any list is bound to be both incomplete and too broad. Approach people in a friendly manner, be nice. Mention casually that you are a foreigner (not necessary if your German has an accent of some sorts). If you accidentally said something wrong, a quick apology should do the job. Remember the trap you just fell in and don’t fall into it again. Continue ...


2

More than the phrases themselves, I think that it is important that Anglo-Americans and Germans understand each other's "different mind sets." Using the guidelines below (and similar ones) will prevent many misunderstandings. The first thing is that any statement made by a German is "heavier," more serious and more definite than a similar statement made by ...


1

Beispiele: Hau das Ding rein! Spiel! Schneller! Lang! Leo! (= Laß den Ball durch!) Abschluß! Nimm ihn!


3

Objekte Platz: Feld, Rasen, Acker, Grün Ball: Pille, Nille, Kugel, Leder, das Runde Tor: Kasten, Kiste, das Eckige Querbalken: Latte Längsbalken: Pfosten Netz: __ Trikot: Hemd Hose: __ Stutzen: __ Schienbeinschoner: __ Schuhe: __ Stollen: __ Handschuhe: __ Kapitänsbinde: __ Pfeife: __ Ereignisse, Spielzüge Strafstoß: Elfmeter, Elfer /elva/ Freistoß: ...


3

Vermutung auf schmalem Grat, aber plausibel: Das Wort hat mit Pomade genau nichts zu tun, sondern stammt als Eindeutschung vom polnischen "pomalu" ab, was "langsam" heißt (Im Russischen, Tschechischen und Sorbischen gibt es ähnliche Wortstämme mit ähnlicher Bedeutung). Der Eindeutschungsprozess hat wohl nach etwas gesucht, worunter man sich auch was ...


0

Mir als Muttersprachler ist pomadig ausschließlich in den ersten beiden vom Duden angegebenen Bedeutungen bekannt. Neben der wörtlichen Bedeutung würde ich es irgendwo zwischen aufgetakelt und überheblich ansiedeln, aber in einem altmodischen Sinn, wo die Überheblichkeit in erster Linie aus sozialem Dünkel besteht und die Mode nicht zeitgemäß ist, sondern ...


4

Die Pomade ist ein Fett, das man in der Parfumherstellung und auch zur Körperpflege benutzt. Es hat ungefähr die Konsistenz von Schweineschmalz, riecht aber anders und wird auch aus anderen Ausgangsstoffen hergestellt. Im Bereich der Körperpflege gibt es Lippenpomade, die heute fast zur Gänze von Lippenpflegestiften verdrängt wurde, und es gibt die ...


1

Ergänzung zu Jans Liste: Nicht wahr (oft verkürzt zu ne oder ähnlich, abhängig von der Region) ja (mit ziemlich kurzem a)


1

Es gibt so einige. Weißt du/woaßt/weisch/weiße (und in verschiedenen anderen Dialekten/Akzenten) halt also eben … Das unterscheidet sich kaum vom Englischen, wo es neben you know auch like, see, you see und viele mehr gibt. Um »auf Situationen passende« Füllwörter zu lernen, solltest du am besten viel mit Muttersprachlern reden und ihnen viel zuhören, ...


2

I would go for Misslingen or Scheitern rather than Misserfolg, which seems like a bit less than a failure to my mind.


1

Proposal: Welcher der folgenden Begriffe bezeichnet die beiden [passenden Fachbegriff für Varianten einsetzen] jedes linguistischen Systems, die wechselweise/gegenseitig verständlich sind? [...] Refers to is not intended to establish a reference here, but is a simple query, which of the terms is counterpart of the specified meaning.


4

das Versagen des Erwerbs einer Zweitsprache Hier passt auch Scheitern, aber dann beim Erwerb. das Scheitern beim Erwerb einer Zweitsprache


7

"Versagen" is maybe good enough and hasn't been a bad choice at all. In a German sentence, it would probably be too unspecific, however. "Versagen" can - just like "failure" mean something or someone did not succeed (That means, it also covers the meaning of "Defekt"). Someone failing is best expressed using "Misserfolg" - The opposite of "Erfolg" So your ...


11

To start with your second question first: No, lernenswert is a well-formed German word, consisting of the root lernen ('to learn'), the linking element -s-, and the adjective-forming suffix -wert ('worth doing'). The translation given by dict.cc "worth learning" is therefore alright. Why is lernenswert not listed in the Duden, then? Well, first of all, as ...


-1

I would translate "Willst du ins Kino gehen?" with "Do you want to go to the cinema". According to opinion the suggested translation with "Would you ..." isn't correct.


11

In most cases, the forms möchtest du, magst du, willst du can be used interchangeably without changing the meaning. The difference is style. Many parents attempt to teach their children to use möchte rather than will because it is more polite especially if the subject is I: Ich will ins Kino gehen. Ich möchte ins Kino gehen. You can compare this ...


1

Additional proposal (a little closer to the original than willst du in my opinion): Hast Du Lust, ins Kino zu gehen?


1

The literal translation of Would you like to do something? Would you like to sleep? Would you like to go to the cinema? is Würdest du es mögen, etwas zu tun? Würdest du es mögen, zu schlafen? Würdest du es mögen, ins Kino zu gehen? But the phrase »würdest du es mögen« is no good style. It is grammatically correct, but it is bumpy and ...


4

Möglich sind alle drei Varianten: Das Auto, mit dem ich in den Urlaub gefahren bin. Das Auto, womit ich in den Urlaub gefahren bin. Das Auto, mit welchem ich in den Urlaub gefahren bin. Am häufigsten wird die erste Variante (mit dem) verwendet, sie klingt am natürlichsten. Stark im Rückzug, und laut dieser Antwort selbst vom Duden nicht mehr ...


0

It should be: Das Auto, mit dem ich in Urlaub gefahren bin.


3

At first sight and checking out cognates in related Germanic languages, it would appear that the ei-form be a continental German innovation: English: two Swedish: två Danish/Norwegian: to However, digging deeper into the predecessors of these words reveals that Proto-Germanic like old Norse and Gothic had a set of three forms that depended on the genus ...


10

There's also actual etymology: Etymologie Zwei/Zwo - Juno/Julei TL;DR: Zwo is actually the old-German feminine form of German for two, which fell out of use until it found reuse for military communication. Befund differenzierende Aussprache zur besseren Unterscheidung 18" zwei / drei > zwo / drei > zweit > zwot vor 1960 ...


6

Aus Wikipedia: Mit dem Aufkommen elektronischer Sprechverbindungen (Telefon und Sprechfunk) bürgerte sich die Form zwo für zwei ein, um bei schlechter Übertragungsqualität das Wort besser vom ähnlich lautenden „drei“ unterscheiden zu können. Diese Lautung ging in Deutschland auf den allgemeinen geschäftlichen Verkehr und auf die Umgangssprache ...


8

Zwo can be used for zwei. It's mostly used to make sure you mean zwei, not drei. (For the same reason people sometimes say Juno and Julei instead of Juni und Juli.) To me, there is no difference in formality / informality, and neither are there social stigmas.


2

As stated above the requested word is: Wartemarke But the usage in common spoken language is: Marke Even the word: Nummer Is often used as it refers to the number often printed on those queue tickets. So depending on the context all can be used. Examples: „Ich zieh mir mal ne Nummer“, sagte ich zu meinem Begleiter als wir das ...


8

The Answer is: Komposition or Bildkomposition The German word »Komposition« and the english »composition« derive both from the latin verb »conponere«, which means »put together«. The meaning has no special bounding to musics. In German and in English this word is used mainly in the context of arts, and here in painting as well as in musics. ...


4

Starting with the easy ones, (5) is wrong. For the moment I will regard (3) and (4) as equivalent and use only (4). Now “derart, dass” is correct, precise, albeit a bit old-fashioned. Therefore, “so, dass” should be just as correct. However, “..., so dass” is used much more commonly, and it also fits how the phrase is usually spoken in mathematics. ...


2

Im Duden (http://www.duden.de/rechtschreibung/sodass) steht, dass "sodass" bzw. "so dass" folgende Bedeutung hat: mit dem Ergebnis, der Folge; und das hatte zur Folge Die Varianten Es existiert ein a in A, so dass f(a) = b. Es existiert ein a in A, sodass f(a) = b. sind also falsch, da f(a) = b keine Folge davon ist, dass ein a in A ...


10

Mathematicians usually say /zoˈdas/ in this context, i.e., they put the stress on "dass", pronounce "so" with a short vowel, and don't make any pause between /zo/ and /das/. That means that they use the conjunction "sodass", which can also be written as "so dass" according to the official spelling rules. In this case, the comma is put before the entire ...



Top 50 recent answers are included