Tag Info

New answers tagged

1

According to the standard reference guide to European architecture Baustilkunde by Wilfried Koch (2005), a „Kathedrale“ (English: cathedral; French: cathédrale; Spanish: catedral; Italian: cattedrale) is a church that contains the seat of a bishop. A „Kathedrale“ is called „Dom“ in North Germany or „Münster“ in South Germany. However, in Germany, „Dom“ and ...


4

There is some overlap, of course. As I see it, the main difference between fremd and fremdartig, when put together like this, is that fremd means simply alien or foreign, in the sense of belonging to some external, third party, whereas fremdartig refers to the thought itself, judging it strange, different, outlandish. The same is true for befremdend or ...


3

So can also be used to report direct quotations (in quotation marks). In such cases it’s best translated as said. This example from today’s Spiegel Online: “Der große Unterschied ist, dass der IS als Terroristengruppe geführt wird”, so de Bruin. “The big difference is that the IS is operated like a terror group”, said de Bruin. According to or as per ...


11

Yes, it can be used as "according to", but this usage is mostly found in news reports, and it can only be used after the statement. For example, you could not say "So die Bundesagentur für Arbeit, nahm die Arbeitslosenquote um 0,2 Punkte auf 6,5 Prozent ab." "So" essentialy means "like this", so literally it would be "The unemployment rate ...


3

Yes, the German 'so' can also mean 'as per / according to'. From dict.cc:


1

Yes, it means according to and is frequently found in written German.


0

In älterer Sprache kann ein hoher Herr einem Bediensten, den er noch mit "Er" anredet, sagen: Er mag jetzt gehen. Sinn: Der Bedienstete darf sich aus dem Zimmer des Herrn entfernen, der Herr hat nichts dagegen. Verallgemeinernd kann man sagen, dieses "mögen" hat den Sinn "die Erlaubnis geben". Dieser Gebrauch ist heute wohl selten. Übrigens ist "mögen" im ...


7

In this case, the Konjunktiv I of mögen is used to indicate an optative sentence (German: Wunschsatz): Mögest du in interessanten Zeiten leben. (May you live in interesting times.)


5

It's more like sollen, actually, in the sense of being supposed to.


8

Ich würde sagen, diese Unterscheidung ist im Wesentlichen korrekt. Belege liefert z.B. der Duden: Nummer: Zahl, die etwas kennzeichnet, eine Reihenfolge o. Ä. angibt. Es ist nach meiner Lesart schon wichtig, dasss eine Zahl (im Sinne von Ziffernfolge) der wesentliche Bestandteil ist, aber es können, wie bei Hausnummern, auch Buchstaben enthalten sein, und ...


0

Ich habe mal gelesen, daß ALLE alten Flußnamen bzw. Bachnamen "Fluß" bzw. "Bach" in einer älteren Sprache bedeuten. Leider konnte ich die Quelle dafür nicht mehr ermitteln. Es heißt ja auch, daß Ortsnamen die Friedhöfe der Sprache sind :-).


2

Aue, Au f. ‘flaches, feuchtes, am Wasser gelegenes Wiesenland, (Fluß)niederung’, ahd. ouwa (10. Jh.), mhd. mnl. ouwe, mnd. ouwe, ō, ōge ‘Wasser(lauf), Insel (im Fluß), feuchtes Wiesenland’, aengl. īeg, īg, anord. ey, schwed. ö ‘Insel’ setzen germ. awjō (aus agwjō) ‘Aue, Insel’ voraus. Die substantivierte germ. Adjektivableitung bedeutet eigentl. ‘die zum ...


4

Interestingly, the Grimm dictionary doesn't have any etymology on Ache, while it does for Bach ahd. pah pl. pechî altsächsisch beki, biki der verwandtschaft zwischen bach und πηγή [~pege] wurde schon sp. 1051 gedacht. and Aue ahd. ouwa [...] deutlich aber hängt ouwa zusammen mit aha flusz, goth. ahva, lat. aqua [...] On dwds.de, one finds ...



Top 50 recent answers are included