New answers tagged

0

Ordner zufügen und Datei zufügen ist kürzer. Noch kürzer wäre Neuer Ordner/neue Datei, aber ob das semantisch passt musst Du wissen.


1

Im Deutschen geht keyword nicht, wenn dann Keyword, da wir alle Substantive groß schreiben, auch Fremdwörter. In einem Fachkontext, in dem man das Wort als allgemein gebräuchlich vorraussetzen kann geht es allerdings schon. Mit Schlüsselwort bist Du aber gut beraten.


1

When you translate (almost) any English text into German, you will find, that the German text is significant longer than the English text. There is nothing wrong with »Ordner hinzufügen« and »Datei hinzufügen«. This is absolute correct German and it is not too long. Here are translations of some words you often find in menus: folder = der Ordner ...


0

In den USA gibt es im Winter nur selten Schnee. Da ist er in den Alpen schon zuverlässiger. Schnee ist maskulinum. Er, der Schnee, ist in den Alpen schon zuverlässiger. Der Vergleich Alpen/USA ist allerdings verwirrend, hier ein Gebirge, dort ein Staat. Ein Vergleich der Appalachen oder der Rockys mit den Alpen wäre wohl eher angemessen, oder der ...


1

zuverlässig=reliable But in this case it means: more likely (a bad translation would be more reliable) So the scene means: (Made some correction, because it was not completely correct) In den USA gibt es im Winter nur selten Schnee. Da ist es in den Alpen schon zuverlässiger. Literally: In the US there is seldom snow in winter. In the Alps there ...


4

Both words are correct, but I think not the best choice. Jobanfrage A job is a colloquial German word for a job. I would not use it in an job enquiry unless it is a easygoing company and you are well known. And even then, I would not use it. A job enquiry is a serious thing and then you should show, that you take the job serious. Instead of Stellenanfrage ...


5

The scopes of erst and zuerst interfere without being synonyms. In the following cases erst can not be replaced by zuerst: Erst zu Hause erfuhr er, dass seine Oma gestorben war. (Not until beeing at home, he learned, that his grandma has died.) Ich habe ihn erst gestern noch gesehen. (I have seen him only yesterday.) Der jüngste Professor ...


4

"Zuerst" always means that something is first. It is typically (sometimes implicitly) followed by "dann" or "danach" (meaning "then" and "afterwards respectively). For example: "Zuerst wasche ich meine Hände, dann fange ich an zu kochen". Or implicit: "Fangen wir an zu kochen?" "Nein, zuerst wasche ich meine Hände. [Dann / Danach können wir anfangen [zu ...


1

Could it be that "belehren" is "(trying) to teach without being asked to"? "Belehren" can easily be really unwanted and make the person exposed to it feel annoyed, as there is no desire to receive that kind of 'teaching'. It's actually the definition of "spam"... However, like in a case of "Rechtsbelehrung" for example, it might be very useful to the ...


0

„Sie“ and only „Sie“ is correct, unless it is clear that the target audience consists of children and teenagers (ie learning platform for children). However, there is an even better solution: offer an option. Owncloud and other web applications offer to switch between Du/Sie.


7

Taking your edit into account, I have the impression that you're looking for "genug". So here is the full picture: (Not) to a high degree, neutral attitude: Es ist sehr kalt. = It's very cold. Es ist nicht sehr kalt. = It's not very cold. (Not) more than desired: Es ist zu kalt. = It's too cold (for swimming in the lake). Es ist nicht zu ...


2

As the other answer states, do not use studieren for primary and secondary education (Grundschule, Realschule, Gymnasium, Berufsschule), but do use it for higher education (Fachhochschule, Universität). to study can be translated differently: lernen (e.g., for a test) eine Ausbildung machen (e.g., study at a university to get a degree) in the first case ...


1

The meanings are basically the same. Use vergleichen if someone compares two things, not including themselves: Er vergleicht das neue Samsung-Smartphone mit dem iPhone. Er vergleicht sein Testergebnis mit dem Ergebnis seines Nachbarn. Use sich vergleichen if someone compares themselves with something else: Er vergleicht sich mit seinem Boss. ...


3

Short answer: if in doubt, "Sie". As a German software developer, I try to stay clear from "Sie" or "Du". It is perfectly possible to do so without sounding stilted or weird. For example, instead of "klicken Sie hier, um...", it is perfectly fine to use "Hier klicken, um...". It is also a nice excercise to find ways to write stuff more concise to not even ...


0

Always use "Sie" if there is a chance that the customers are not teenagers anymore. Sad but true: in Austria you can even offend people by using "Du" instead of "Sie".


3

It depends on the usage. A formal usage would prefer Sie, a informal usage would use du. It is similar to the real life. In a shop and a restaurant I expect a Sie, in a shop or bar for younger and 'cooler' people a du is ok. Same for the computer. A not so serious classification: Programs in Cobol and Fortran use Sie, Python and Ruby uses du. Another ...


10

It depends on the company making the software in question. For example, Facebook always uses "du", Microsoft always uses "Sie", Apple and Google use a mixture, depending on product and context. Typically "Sie" is preferred in more formal/business contexts, while "du" is preferred in more informal/social contexts. To give at least a couple of data points, ...


2

For example google maps recently updated its computer voice and now address its users with du instead of sie. This is because the audience of apps gets younger and younger and sie is more for people 20+. I think Outlook should ever "siez" me. WhatsApp or Facebook can "duz" me.


21

Du hast ungespeicherte Nachrichten. — You have unsaved messages. Sie haben ungespeicherte Nachrichten. — You have unsaved messages. Both occur, but often neither is used, because it’s usually possible to phrase a dialog or message in an impersonal way without becoming too distant, e.g. passive voice or man. Name hat ungespeicherte Nachrichten. ...


4

Bestellen mit is »to order with«: Walter bestellt einen Hotdog mit Ketchup. Walter orders a hotdog with ketchup. Lisa bestellt einen Computer mit einer Maus. Lisa orders a computer with a mouse. Mario bestellt eine rote Jacke mit großen Knöpfen. Mario orders a red jacket with big buttons. Bestellen bei is »to order at«: ...


3

Got an answer from another source (a native German): A corporation like Microsoft or Photoshop would address its customers with "Sie". A game would in most cases not. Set song title Infinitive.


3

Eigentliche Antwort Es ist beides richtig, ich persönlich würde jedoch eher zu folgende tendieren, da die Stellenbeschreibung danach erst folgt. Wenn man die Stellenbeschreibung davor setzt, würde ich diese verwenden. Beispiel: Da Sie zurzeit auf LINK nach einem Softwareentwickler suchen, würde ich mich gerne auf diese Stelle bewerben. Meine Unterlagen ...


5

Well the first sentence explains that in the USA, during the winter, it rarely snows. The “Schnee gibt es” part would literally mean that there is snow. In the second sentence, it explains that the occurrence of “snowing” is more reliable. So, according to the author, you can “rely” more on having snow in the Alps than in the USA.


3

For primary and secondary education one would not use studieren (=study): Ich gehe zu dieser Schule/diesem Gymnasium. Ich gehe in diese Schule/dieses Gymnasium. Ich gehe an diese Schule/dieses Gymnasium. Ich gehe auf diese Schule/dieses Gymnasium. Ich besuche diese Schule/dieses Gymnasium. Higher education (where the word studieren ...


7

Natürlich gibt es Fälle, in denen nachverfolgbar das Wort der Wahl sein wird. Typische Beispiele immer dann, wenn Dinge real oder virtuell den Ort wechseln und diese Bewegung beobachtet und / oder dokumentiert wird: Warenströme, Geld, wandernde Singvögel, ... können nachverfolgt werden, wenn diese also die Eigenschaft besitzen, dass das möglich ist, sind ...


1

Nachverfolgbar ist zwar eine grammatisch korrekte Bildung und verständlich, stellt aber dennoch kein üblich gebrauchtes Wort dar. Stattdessen würde man im Allgemeinen nachvollziehbar verwenden.


2

First of all, you have the wrong translation for pesticides. The right one would be Pestizide. Pflanzenschutzmittel encompass pesticides, herbicides, and fungicides. Next is the article in the sub clause. I don't know whether there is a rule, but you can omit the article of the reference noun. But you have to use the article of the following noun. In your ...


7

Lernen und Lernbereitschaft sind keine Synonyme. In Deinem Text macht Lernbereitschaft so keinen Sinn, da Lernbereitschaft lediglich den Willen zu lernen beschreibt, nicht irgendeine Art der Befähigung, Begabung oder vorhandene Grundlagen. Du möchtest aber darauf hinweisen, dass Du auf vorhandenen Kenntnissen aufbauend leichter neue Sprachen lernen ...


2

Ich würde den Teil mit der Lernbereitschaft ganz weglassen, also was mir erleichtert, jede weitere Programmiersprache zu erlernen Erklärung: In Deiner Frage klingt der Satz, als ob Du die Lernbereitschaft erlernst, das macht wenig Sinn. Ich denke, Du willst ausdrücken, dass Du die Programmiersprache erlernst.


11

It is a "trick riddle" with the sole purpose to get the answerer to say something that the asker can "hear" as an invitation to pinch, poke or beat the unsuspecting victim. Especially children find this funny. Haumich, while seemingly used as a name, is a contraction of "hau' mich" (= beat me). Another variant of the joke starts with Zwickmi (= pinch ...


9

Duden online markiert das Wort in der Bedeutung fest und lange schlafen als umgangssprachlich ohne besonderen regionalen Bezug. Das entspricht auch meinem Eindruck. Regionale Einschränkungen sind dennoch naheliegend, weil das Wort laut Duden von "schlafen wie ein Ratz" abgeleitet ist, wobei Ratz hier ein altes und in Bayern und Österreich noch gebräuchliches ...


6

Über die regionale Verbreitung kann ich nichs genaues sagen, aber über den Gebrauch: Ratzen beschreibt den unmittelbaren Vorgang des (tief) Schlafens. Während man formal alle Tempora bilden kann, würde ich ratzen nicht für geplanten Aktivitäten benutzen, also nicht: Ich will heute bei meiner Mutter ratzen. Genauso wenig sehe ich eine ...


7

In your example sentences, the article "der" is used as a demonstrative pronoun and generally replaces "jener" or "dieser" when used that way (this is common speech). And yes, these sentences are still correct if you use "er".


2

This is the latest time I can work on the project. translates to Das ist der letzte Zeitpunkt, an dem ich an dem Projekt arbeiten kann. no "Nacht" There is no "night" in your english sentence, so why should a "Nacht" appear in the translation? two meanings of time The englisch word »time« has two meanings: something that passes by and can ...


0

If the "latest time" refers to a specific time: Ich kann das Projekt spätestens um diese Zeit bearbeiten ("…spätestens um 10 Uhr", "…spätestens heute nachmittag…" etc.) If the "latest time" is already evident from the context and/or not so specific, I'd rather say: Ich kann das Projekt spätestens zu diesem Zeitpunkt bearbeiten ("…Heute nachmittag bin ...


2

Ich persönlich finde das übertriebene "Political Correctness" -- schlichtweg aus dem Grund weil 'Rechts' ein so alltägliches und häufig gebrauchtes Wort ist. Die einzigen 2 Gründe warum ich mit der "Rechts vor Links" Regel Probleme habe ist Kinder verwechseln gerne rechts und links. Auch ich muss mir oft überlegen, was nun wo ist Man muss immer darauf ...


6

Die Metaphern Brief und Post haben sich im Deutschen für E-Mail nie durchgesetzt, stattdessen kann man aber heutzutage meist das E weglassen. Damit ergeben sich folgende Möglichkeiten, die teilweise in anderen Antworten bereits genannt wurden: Mailwechsel Mailverlauf oder teilanglisiert Mailhistorie Mailkorrespondenz Mailverkehr – eher für die ...


5

Wenn es sich um einen nicht besonders förmlichen Kontext handelt würde ich "E-Mail-Verkehr" benutzen. Im förmlichen Kontext scheint mir "E-Mail-Korrespondenz" bereits das richtige Wort zu sein.


2

Ich würde da eher “Korrespondenz“ verwenden. “Schriftwechsel“ wäre auch noch denkbar.


14

Hubert hat die Herkunft der politischen Färbung von rechts und links bereits schön erklärt, aber im Verkehrsaspekt möchte ich gesondert antworten: Du kannst Deinen Kindern bedenkenlos "Rechts vor Links" als Regel für den Straßenverkehr beibringen und schürst damit kein neofaschistisches Gedankengut. Wie jede Äußerung kann man auch diese, wenn man es ...


8

Kinder werden wohl kaum ein Fahrzeug lenken, und stehen dann vor einer Kreuzung nicht vor der Entscheidung, ob sie selbst fahren dürfen, oder ob der Querverkehr Vorrang hat. Dann das sagt die Vorrangregel »Rechts vor Links« sinngemäß aus: Wenn an einer Kreuzung zwei Fahrzeuge aufeinander treffen, hat jenes Vorrang, das sich rechts vom anderen der ...



Top 50 recent answers are included