Tag Info

New answers tagged

0

Verunstalten ist prima, aber auch vergewaltigen ist möglich. Letzteres ist aber ein sehr harter Begriff und wird in vielen Umgebungen als zu derb empfunden werden, weil er originär für Fälle sexueller Gewalt eingesetzt wird. Gerade das kann ihn aber andernorts gerade zum passenden machen.


4

Ich würde immer "sich mit jemandem anfreunden" verwenden, wenn es um den Vorgang geht. "Mit jemandem befreundet sein" beschreibt den Zustand, nachdem man Freunde geworden ist, oder sich angefreundet hat. Im übertragenen Sinne kann man sich auch mit einer Situation anfreunden, d.h., man arrangiert sich mit der Lage, man gibt seine negative Haltung auf und ...


2

Für meine (muttersprachlichen) Ohren gehen beide Varianten. Wählt man "Weg", schwingt etwas stärker mit, dass das Lernen ein Prozess ist, bei dem die Fähigkeiten schrittweise (Ha! Gleiche Metapher!) wachsen, bei "Art und Weise" betont man, ebenso wie bei "Methode", die Herangehensweise an den Lernprozess etwas stärker. Alle drei sind idiomatisch, die ...


0

Unser Deutschlehrer sagte: Ihr behandelt Sprache mit der Seele eines Metzgerhundes. Das englische to butcher ist aus dem Bereich Metzger, die Übersetzung vergewaltigen ist ein anderer Bereich, der Sinn ist eigentlich "Sprache schlachten/abschlachten", aber das ist im Deutschen ungebräuchlich. Man muß sich also beim Übersetzen von englischen Verb lösen und ...


12

Pons schlägt neben der Übersetzung eine Sprache verunstalten auch verhunzen für to butcher vor. Das Wort mag ich persönlich und würde in dem Kontext auch vorziehen. Vergewaltigen wird von dict.cc in der Tat vorgeschlagen to butcher [fig.] [play, piece of music, language] – vergewaltigen finde ich aber für deinen Beispielsatz etwas fehl am Platz. Das ...


1

Ich bin heim gibt es in der süddeutschen Umgangssprache, es bedeutet aber etwas anderes, und zwar Ich bin nach Hause gegangen (gefahren, geflogen usw.). Im Gegensatz dazu bedeutet Ich bin daheim das Gleiche wie Ich befinde mich zu Hause. Daheim ist eine Ortsangabe und vor allem im Süden verbreitet; weiter im Norden entspricht dem zu Hause: Ich bin ...


3

Nein »Ich bin heim« ist nicht richtig. Das Wort »heim« wird wie eine Richtung verwendet, nach der man mit »wohin« fragen kann: <Subjekt> <Bewegungs-Verb> <Richtung>. Wir gehen vorwärts. (Wohin gehen wir?) Jango reitet nach Westen. (Wohin reitet Jango?) Mario rudert zurück. (Wohin rudert Mario?) Ich gehe heim. (Wohin gehe ich?) Auch ...


7

Nein, das kann man nicht sagen. Dafür müsste die Definition wiefolgt lauten: (wieder) zu Hause, in der Heimat (zurück) Lässt du den Teil, den ich in Klammern gesetzt habe, weg, findest du die Duden-Definition für daheim. Daher sagt man: Ich bin daheim. Ich bin heim. Heim verwendet man entsprechend, wenn das Zuhause das Ziel ist: Ich gehe ...


1

It does take rather a big strech, but in a bad dictionary I can imagine the word Auftrag being somewhere close to contract: If and only if you are contracting a craftsman to do some work (e.g. repave the driveway) then you would say in German Ich beauftrage einen Handwerker. Der Handwerker bekommt einen Auftrag. But this stems from different thoughts ...


4

The most general and common word for contract is Vertrag. There is also Kontrakt, which is equally general; I would however consider it obsolescent (though I haven’t found a dictionary marking it as such, so others may feel it is still a regular word). Words for special types of contracts are formed by composition: An employment contract is an Arbeitsvertrag ...


1

Beim Füllwort ist der Name Programm. Es dient lediglich zum Füllen von z. B. Denkpausen, welche mit kurzen und für den Betroffenen eventuell unangenehmen Sprachpausen verbunden wären. Man erkennt diese daran, dass der Anweder diese zwar wiederholt ausspricht, in schriftlicher Form allerdings nicht zu Papier bringen würde. Der Grund dafür ist, dass man ...


14

Only Vertrag means contract. Vertrag is not limited to historical or important things. Auftrag is a task, an order, or an assignment. You always have an Arbeitsvertrag that describes the relationship between employer and employee, Mietvertrag for landlord and tenant, and Kaufvertrag for buyer and seller. Kaufauftrag is a buying order (again, Auftrag = ...


11

Literally ohne is without, and that is the negation you missed. Therefore but at that time they could do something with that (!) should really be but at that time they could not do something with that. or without them being able to do something with it. If the subject matches the complement after ohne, the dass particle could be dropped. ...


3

You could see it as a kind of but. ohne means without. Die ersten Kakaobohnen brachte Christoph Kolumbus aus Amerika mit, aber zu dieser Zeit konnte man damit nichts anfangen.


4

Etymologien Dämlich kommt – wie wir alle gewusst haben – nicht von der Dame. Wiktionary stellt eine »unklare Etymologie« fest, das DWDS führt es auf eine altgermanische Wurzel *þem- zurück, die entsprechend einer protoindogermanischen Wurzel *tem- sei, und eine Bedeutung geistig benommen, betäubt habe – vgl. tēmētum (lat, berauschendes Getränk), томить ...


0

Über einfältige, beschränkte Menschen kann man alles sagen. In einer ärgerlichen Situation würde ich auch mit allen Ausdrücken rechnen, außer mit "dämlich", aber ganz ausschließen wollte ich dessen Gebrauch auch nicht ("Wie dumm/blöd/doof dass wir den Anschlusszug verpasst haben!"). Dumm kann am ehesten benutzt werden für jemanden, der etwas nicht weiß, ...


0

Da ist kein Unterschied, es sind Varianten für die gleiche Idee. Es gibt bestimmte Adjektivbereiche, die sehr häufig angesprochen werden, wie zB blöd. Es wäre langweilig, wenn wir da immer das gleiche Adjektiv verwenden würden. In solchen Bereichen entwickeln sich immer sehr viele Varianten, in allen Sprachen.


1

Prepositions in any and all languages are fixed expressions, derived from the dark depths of when the language evolved away from its close relatives. There is no way to adequately guess which preposition will certainly be correct in a certain position. The only thing one can do is adequately guess, which prepositions might definitely be wrong in a given ...


1

Die umgangssprachliche Formel "Das ist mir wirklich unangenehm" ist in den meisten Fällen Teil einer Entschuldigung. Ich habe leider Ihren Namen vergessen. Entschuldigen Sie bitte./ Das ist mir wirklich unangenehm.



Top 50 recent answers are included