Tag Info

Hot answers tagged

17

In German there is not a single "proper" way to write letters in handwriting. There are regional variations (see here for details). For schools in Germany there are federal regulations that define how pupils learn to write. Most widely used are the "Lateinische Ausgangsschrift" and the "Vereinfachte Ausgangsschrift". In these the letter 'ß' is written as ...


14

Im Deutschen gibt es zwei Möglichkeiten, ein Datum zu bestimmen: Mit einer Präposition, zum Beispiel am (an + dem) am Dienstag am 10. August am kommenden Sonntag am Pfingstmontag an Neujahr mit dem Akkusativ der Zeit: nächsten Samstag Berlin, den 12. Oktober kommende Woche letztes Jahr "Wir ziehen diesen Herbst nach Hamburg." Wenn zwei ...


12

I guess you want to write down the digits into letters. Regarding the date: This is mostly correct – but "Jahre" must not be mentioned explicitly. It’s simply: "am zwölften April neunzehnhunderteinundsechzig". By the way, the "eins" (1) in the spelled-out version is shortened to "ein" (without the s). For example: 71 : "einundsiebzig" not ...


7

I just write it like my greek beta 2-- | \ | ) | 3 | \ | ) | 4 1 There are some people writing it with an upstroke (quite similar to user unknowns proposal) like that: taken from WikiBooks German Other variants, which are no more/not yet teached in Germany, are from the Schulausgangsschrift (left) and the proposed Grundschrift (right)


6

13.12.2012 3.4.2012 03.04.2012 12.12.12 possible, but can be irritating 3.4.'12 In Germany, we order it day-month-year, always. And we use a dot as delimiter. If I see a 11/12/13 I would assume it an American or British date, meaning 13. Dez. 2011. Or dashes 04-05-06 := not German. Very common is the leading 0 in days and months - without good reason. ...


6

Valid date and time formats are defined internationally by the International Organisation of Standardization ISO 8601. In Germany the DIN EN 28601 deducted from ISO 8601 is valid: YYYY-MM-DD: e.g. 2011-12-13 This is a generally used and valid format for a date. However in Germany this format is used preferably in information technology as there may be ...


5

Wenn man einen echten Witz schreiben möchte, gibt es in der Regel keine Probleme, dies auch in der Schriftform eindeutig darzustellen (man könnte z.B. eine Einrückung vornehmen, oder einen anderen Font benutzen). Ganz anders sieht es aus, wenn man scherzhafte oder ironische Textpassagen schreiben möchte. Hier sollten sich Schreiber und Empfänger der ...


5

There's a nice Wikipedia page describing the various norms. Especially in "official" texts (judgements, for example), dates are written using the alphanumerical format (12. August 2011 instead of 12.08.2011). Likewise, i prefer the alphanumerical format when writing a letter (Karlsruhe, den 12. August 2011 instead of Karlsruhe, den 12.08.2011). The ...


4

Wenn es nur um persönlichen Geschmack geht, halte ich Abkürzungen bei langen Wörtern durchaus für tauglich. bzw. lässt sich meiner Meinung nach viel besser parsen als beziehungsweise. z. B. hingegen kann gerne ausgeschrieben werden (stört mich abgekürzt aber kein bisschen). Es kommt wie so oft auch auf die Leser an. In meiner Abschlussarbeit habe ich ...


4

Im technischen Bereich sind diese Abkürzungen üblich. Mit "technisch" meine ich Diplomarbeiten, Dissertationen, Dokumentationen, etc. pp. (nur mal eben als Beispiel :-) Bei Prosatexten (z.B. Romane) sollte man sie tunlichst vermeiden. Allerdings, wenn man sie verwendet, sollte man es richtig machen. Bei meinem "zum Beispiel" oben ist es zum Beispiel ...


4

First, you will always have the bonus of being a foreigner if your used nuances of words or phrases don't perfectly fit, because it always depends on the situation (level of education, reservation, familiarity, region you are from, …), and that is a very complex topic. But the things you learn in school are a best-fit for most situations. How different ...


4

Written and spoken German are still the same language. The difference between them is less than the difference between registers of each. Constructions usually found in spoken language can also be found in written texts like correspondance (email, sms, chats), ads and others. Vice versa, constructions usally found in written language can also be found in ...


3

Ein Chat ist kein unmittelbares persönliches Gespräch. Wie LiveWireBT gesagt hat, geht man im Allgemeinen also nicht davon aus, dass die Aufmerksamkeit ungeteilt auf einem Chat liegt. Sollte es in einer Situation aber dennoch wichtig sein, diese Aufmerksamkeit zu signalisieren, so hat man dafür zwei Möglichkeiten. k als Kurzform von ok, was aber nur ...


3

Ich würde behaupten das es ein grundsätzliches Problem deines Gesprächspartners ist, wenn er von dir im Chat konstant Signale für deine Aufmerksamkeit erwartet. Zum einem gibt es Aktivitätsindikatoren wie Ampelanzeigen und clientseitige Nachrichten im Stil von "mehrere Benutzer schreiben gerade" in den meisten Programmen oder es haben sich Umgehungslösungen ...


3

Ein Witz ist ja eine kurze Geschichte mit einer überraschenden Pointe. Kommt eine Frau beim Arzt... Schon von der Person und Zeit, mit der er erzählt wird, setzt er sich vom übrigen Text ab. Einen schnurgeraden Witz wird man im Zweifelsfall ausdrücklich als solchen kennzeichnen, ohne dass etwas von ihm verloren geht, wenn undeutlich bleiben könnte ...


3

Ich finde das ist eine Lücke in unserer geschriebenen Sprache. Mündlich gibt es Gesten und Mimik, um Ironie zu untermalen. Schriftlich hingegen sieht das leider anders aus. Ein Vorschlag aus dem 19. Jahrhundert ist auf Wikipedia zu lesen: Das Ironiezeichen ist ein vorgeschlagenes, aber kaum verwendetes Satzzeichen, mit dem die ironische Bedeutung eines ...


2

Ich kann nur von meiner persönlichen Erfahrung sprechen (Ebenfalls Software-Entwickler mit viel Dokumentation) und dieser folgend schreibe ich die meisten gängigen Abkürzungen (wie du auch) aus. Bisher hat sich noch keiner der Lektoren darüber beschwert, genauso wenig wie die Professoren, die sie bewerten. Meiner Meinung nach kommt dies, gerade in etwas ...


2

Wir haben hier schon so etwas, nämlich unseren: German Language and Usage Chat Dort kann jeder, der die Mindestreputation von 20 Punkten erreicht hat, nach Lust und Laune auf Deutsch oder auf Englisch debattieren und diskutieren. Man muss sich nur treffen. Es gibt kein festes Thema und keine "off topic" Diskussionen, außer, dass es im weitesten Sinne um ...


1

I think there was some confusion caused by the spelling reform. The Duden writes it as one word: http://www.duden.de/rechtschreibung/lahmlegen The general rule is if you can have a comparative form of the first part, it's written in two words. But it looks like this rule is only applied if this comparative makes sense in the context of the word, e.g. you ...


1

"ch" has been developed out of the greek chi. This character has been pronounced in different ways throughout it's development. Even in German, in some words "ch" is pronounced as /k/ (the set of these words depends on the region). So the combination "chs" is pronounced as /ks/. This is a sensible way, as "ch" might be pronounced /k/ and /xs/ or /çs/ are ...



Only top voted, non community-wiki answers of a minimum length are eligible