15,027 reputation
22569
bio website n/a
location Germany
age 28
visits member for 2 years, 3 months
seen 5 hours ago

I am a software engineer who is interested in improving his languages skills :)


Aug
29
comment Why do German speakers often use 'did' in the past when speaking English?
Do you know the difference between "I have lived in London for 10 years" and "I lived in London for 10 years". In English the sentence imply different things, in German they are absolutely identical.
Aug
29
comment Why do German speakers often use 'did' in the past when speaking English?
In German there's no difference between "Ich habe es gesehen" und "Ich sah es". I guess for some German it might be awkward to say "I saw it" because they wouldn't say "Ich sah es" either. And they know that "have seen" might be incorrect in this context or they might be unsure about this. This could be a reason. However, afaik "I did see it" is fine if you want to put some emphasis on it. So perhaps it's use is even intentionally.
Aug
29
revised Is there an equivalent prestige dialect of German in the same way Received Pronunciation is to English? If so, how did it come about?
typo & capitalization
Aug
29
revised German “Man beweise …” for “Prove that …”
typo
Aug
29
awarded  word-choice
Aug
28
comment Wieviele Konjunktionen hat das Deutsche
let us continue this discussion in chat
Aug
28
comment Wieviele Konjunktionen hat das Deutsche
Genau das ist der Punkt. Du kannst ein Wort eben doch in verschiedenen Kategorieren einordnen. Der Argumentationen werden auseinander gehen. Manche sagen, eine Konjunktion muss zwingend an erster Stelle stehen. Somit ist "und" eine Konjunktion, "aber" jedoch nicht. Wenn ein Wort aber seine Wortart ändert, nur weil es wo anders steht, so ist "aber" wieder eine Konjunktion, wenn es vorne steht.
Aug
28
comment Wieviele Konjunktionen hat das Deutsche
Und finally, Konjunktionen aus zwei Wörter sind eigentlich nichts anderes als zwei Konjunktionen, die in Kombination eine andere Bedeutung haben (können). Sie sind aber stets für sich alleine stehend auch entw. eine Konjunktion oder ein Konjunktionaladverb. Ex. "A ist wahr, aber ich bin für B" - "A ist wahr, dennoch bin ich für B" - "A ist wahr, aber dennoch bin ich für B" - "A ist wahr und dennoch bin ich für B" - "A ist wahr und doch bin ich für B" - und mit einer anderen Bedeutung: "A ist wahr und ich bin für B"
Aug
28
comment Wieviele Konjunktionen hat das Deutsche
"trotzdem" ist rechts unten. Die anderen fehlen tatsächlich. Wenn ich es aber recht überlege, können bestimmte Worte eben mehrere Funktionen einnehmen, und damit ist es recht unwahrscheinlich, dass eine annährend treffende Liste überhaupt zu finden ist, selbst wenn jedes Wort zumindest einmal genannt würde.
Aug
28
comment Wieviele Konjunktionen hat das Deutsche
Wenn ich es recht überlege, ist die Konjunktion "aber" eigentlich auch ein Konunktionaladverb, kann es doch seine Position verändern. "Doch" wird von Wiktionary bereits als sowohl als auch eingestuft.
Aug
28
comment Wieviele Konjunktionen hat das Deutsche
deutsch.lingo4u.de/grammatik/satzbau/konditionalsaetze/…
Aug
28
revised Warum gibt es keine Lokalkonjunktionen
typo
Aug
28
comment Ist “kumulierbar” ein Schweizerischer Begriff?
@rimrul Das klingt auch viel besser, also z.b. kumulative Rabatte sind nicht gestattet
Aug
28
answered Etymology of the word “Aberglaube”
Aug
28
reviewed No Action Needed Etymology of the word “Aberglaube”
Aug
28
reviewed Close Preparing for A2 Sprechen
Aug
27
comment Ist “kumulierbar” ein Schweizerischer Begriff?
@chirlu Mein Punkt ist ein anderer. Irgendeine Endung muss man anhängen. Du kannst vllt auch "kumulabel" draus machen, aber ich denke jeder stimmt mir zu, dann doch eher "kumulierbar". Und ein Wort das generell wenig und wenn dann nur in Zusammenhang mit bestimmten Kontexten Verwendung findet, da findet man halt auch wenig Treffer für eine Abwandlung, vor allen Dingen "seriöse Quellen" ersparen sich solche Worte und formulieren es in besserem Deutsch. "Akzeptierbar" hat übrigens weniger Treffer als "kumulierbar", steht aber im Duden. :)
Aug
27
comment Ist “kumulierbar” ein Schweizerischer Begriff?
Und ist dann akzeptieren != akzeptierbar?
Aug
27
comment Ist “kumulierbar” ein Schweizerischer Begriff?
Der Spiegel kennt aber kumulieren und natürlich in Verbindung mit Wahlen. Da steht's im Vergleich mit der nzz 400 zu 200 für Deutschland. FAZ ist vergleichbar mit nzz, die Süddeutsche schneidet erbärmlich ab.
Aug
27
reviewed No Action Needed What does “g'suffa” mean?