Reputation
24,796
Next tag badge:
137/100 score
18/20 answers
Badges
2 39 104
Impact
~430k people reached

3h
comment Is “Morgen” the same as “Vormittag”?
Be aware that the noun "Morgen" and the adverb "morgen" are actually two different words. Besides, "der Morgen" has indeed several meanings, and there's also "das Morgen".
1d
comment I want to make questions about calendar in German
Well, not quite the right board for this exact kind of question. See: What topics can I ask about here?What types of questions should I avoid asking? – And in case your questions gets closed: What does it mean if a question is "closed" or "on hold"?
1d
comment The pronounciation of “e” is so confusing!
The "a" in "late" — /leɪt/ — is short and represents /eɪ/ and is, hence, different to the "e" in "leben" — /'leːbən/ — which is, as you said, long and represents /eː/. From a German ear prospective I would rather say that the second e is similar in sound, as both have a perceivable "ä"-sound.
1d
comment The word “dann” often takes first position in a normal statement sentence, is it inversion?
The verb has to come in second position. Compare these sentences. The finite verb is always in second position. "(1)Er (2)geht (3)dann (4)spielen." - "(1)Dann (2)geht (3)er (4)spielen". - "(1) Spielen (2)geht (3)er (4)dann." Read on here: en.wikipedia.org/wiki/V2_word_order.
1d
comment Welches Pronomen bei Firmennamen?
@Takkat Du gehst also bei der Aldi einkaufen? Und die Lidl? Oder in die Rewe? Oder in die Kaufland? – Ich bezweifel das irgendwie.
1d
comment Der Unterschied zwischen »bis jetzt«, »bisher« und »bislang«
@HubertSchölnast Es geht nicht ums Pronomen. Ich hätte den Satz auch ", ... dass das Thema leidig ist" formulieren können. Oder noch besser: "Das Thema ist leidig". Beides kommt mir unnatürlich vor. Es geht also um die prädikative Verwendung, die meines Erachtens nicht wirklich geht. Imho ist "leidig" ein (fast) rein attributive verwendetes Adjektiv. Das Wortschatz-Portal ist hier leider nicht hilfreich. Nur drei Einträge. Eine davon prädikativ und die kommt auch noch aus Thailand.
2d
comment What's the difference between “zwingen” and “erzwingen”?
Ohne es gelesen zu haben, bin ich mir sicher, dass der erste Absatz richtig ist. Aber im finde, das gehört nicht in die Antwort. Die Frage ist über etwas ganz anderes. Wenn ich nun nach den WÖrter google, auf dieser Seite lande, und erstmal einen Abschnitt über ein anderes Thema lese, bin ich schnell wieder weg als ich hier her gefunden habe. – Ich weiß, man fuscht sowas schnell schon mal in die Antwort. Ist mir auch schon oft passiert. Schöner wäre es aber, wenn dies in einem Kommentar behandelt wird, die Frage entsprechend geändert wird und die Antwort nur auf die eigentliche Frage eingeht.
2d
comment Der Unterschied zwischen »bis jetzt«, »bisher« und »bislang«
@HubertSchölnast Ich kenne "leidig" aber nur vor Nomen, wie dein Beispiel "das leidige Thema". Sagt man "...das sie leidig ist" in Österreich?
2d
comment “-ung” is pronounced similar to “-ong”, right?
Well, no. "ung" has a "u" sound and "ong" has a "o" sound. – Anyhow, how does the other part of the body relate to the question?
Aug
24
comment Declension after -selbe words (Im denselben/In demselben/im demselben) with article
Neither ;) – "Dergleiche" does not exist. "Dergleichen", though, but that's something different. "Derselbe" is also a different. What you're looking for is "in dem gleichen/selben Jahr" or "im gleichen/selben Jahr"
Aug
24
comment Wann wird der Infinitiv mit “zu” verwendet?
Titel war zwar in Englisch, der Rest der Frage in Deutsch. Dies ist recht ungünstig. Habe der Frage nun einen deutschen Titel verpasst, die Frage grammatisch ein wenig überarbeitet. Alles in allem aber ein Duplikat.
Aug
23
comment Why is “einfach” used in exclamative sentences?
Why oh why? Because so. – If I get it right, you're not interested into the origin of this meaning (and even then the question would better be written differently), but more about understanding its meaning. The question should be read something like "What is the meaning of "einfach" when used like that". A "why"-question is always, well, simply unsuited.
Aug
21
comment I wish to say “you can do it” but how I wish to is clearly wrong
I think the point is that "das" is not fully pronounced. Another example: "Das's so" for "Das ist so". There is a slight "e" or "ä" sound ("Dases so"). And similar is it with "schaffst's", also with a slight "e" or "ä" sound. I know the variation with "a", too, but that's dropping the "d" sound only.
Aug
21
comment Which one is correct – “dieser Laptop” or “diesen Laptop”?
I added the tag nominative, as this is the correct answer. Note, that dative would be "diesem" with an M, i.e. "diesem Laptop". Also, the verb does not matter at all as we're talking about the subject. The subject is always in nominative case. "Gehört mir nicht" is not dative, the only part which is dative is the object "mir".
Aug
21
comment I wish to say “you can do it” but how I wish to is clearly wrong
Leider verstehe ich den Kern deiner Frage nicht. Aber "schön" ist in der Tat falsch. "Du schaffst das schon" ist richtig. Du kannst "schon" auch weglassen. "Du schaffst das". Alternative: "Du kannst es schaffen", ist aber etwas weniger motivierend.
Aug
18
comment “Einweisung in __ betriebliche Abläufe(n)” – Akkusativ oder Dativ verwenden?
@MarinosAv Dann ist Genitiv die elegantere Lösung.
Aug
18
comment What does “Geht es auch” mean?
I actually agree with close voters that this is general reference. I didn't vote for close and instead answered because "gehen" has so many definitions that it is indeed a bit difficult to find it, especially if you are a beginner.
Aug
18
comment “Einweisung in __ betriebliche Abläufe(n)” – Akkusativ oder Dativ verwenden?
@MarinosAv Kannst du bitte noch klarstellen, ob es dir um den Ort geht, wo die Einweisung stattfindet oder darum, wessen Abläufe es sind.
Aug
18
comment “Einweisung in __ betriebliche Abläufe(n)” – Akkusativ oder Dativ verwenden?
Hm. "In einem Ingenieurbüro" kann auch Ersatz für den wohl besseren Genitiv sein. "Die Abläufe in einem Ingenieurbüro sind anders als jene von anderen Diensleistungsunternehmen". Und mein erstes Verständnis der Frage war, das OP nicht Örtlichkeit ausdrücken wollte. Das muss OP wohl noch klarstellen, aber so oder so sollte es auch in (d)einer Antwort Erwähnung finden...
Aug
18
comment “Einweisung in __ betriebliche Abläufe(n)” – Akkusativ oder Dativ verwenden?
@Matthias Die potentielle Doppeldeutigkeit. Ich mein, so wie das da steht ist das ja kein Satz, aber das erste an was ich bei "in einem Ingenieurbüro" denke, ist die Örtlichkeit, wo es stattfindet. Natürlich würde es in einem vollständigen Satz (wahrscheinlich) klar sein. Außerdem ist Genitiv definitiv die schönere Lösung. Wofür gibt es den Fall denn? ;) – Also wohl bemerkt, habe ich die Frage so verstanden, dass OP nicht die Örtlichkeit ausdrücken möchte, sondern um wessen betriebliche Abläufe es sich handelt.