Reputation
24,921
Next tag badge:
138/100 score
18/20 answers
Badges
2 39 104
Impact
~432k people reached

Aug
10
comment The usage of genitive forms
@pxc3110 That was my point. My intent was to state that Google is always wrong. But there is a smiley that also indicates that I wasn't too serious about that and I acknowledged that there are cases where Google is correct (simple sentences).
Aug
10
comment The usage of genitive forms
Hey, could you change "I wouldn't believe everything" to "I wouldn't believe anything" ;) – I mean, very basic and simple sentences are translated corrected more often than not; but when it comes to a more complicated sentence, Google fails.
Aug
10
comment The usage of genitive forms
Hm, your title implies a question about genitive. While "Schlosses" is indeed the genitive form, your actual question is about the word "dieses". So, your title is not in sync with the body. – There's also a comma missing in your original between "erfährst" and "wie". I didn't fix it as I'm not sure if you appropriately quoted something and your source already contains that error.
Aug
10
comment Can I use “wird” and “sein” in a weil clause?
Two things are worth mentioning. First, everything changes when using "denn" instead of "weil". Then, the word-order is correct; though, it's a coordinating conjunction. Second, the wrong word-order is applied to "weil"-sentences a lot and some day it might be regarded correct.
Aug
9
comment Does capitalization work differently in German than it does in English?
Did you ask Google? The very first paragraph in the very first link that Google gave me for "German capitalization", tells me that "all nouns are capitalized in German".
Aug
9
comment Yiddish phrase for “turn out the lights and go to sleep”
"make night and go sleep" – In German, you wouldn't say the the former part but the latter part is common. I don't know about Yiddish.
Aug
7
comment How should I say something like “I'm” instead of “I am” in German?
Only three of your six examples are relevant to that question. "gibt's", "bist'n" and "weiste". One of the other ones is not even a contraction but just another word (which just happens to be shorter).
Aug
7
comment Was ist der Unterschied zwischen “entsprechend”, “jeweils” und “beziehungsweise”?
Don't just trust Leo (or any other dictionary). Of those three only "beziehungsweise" is an appropriate translation of "respectively". In some cases, "jeweils" could work, but it's more like each. "Entsprechend" has really nothing to do with "respectively", see possible translations. Though, "respective" is translated as "entsprechend", or "jeweilig". So, they don't really have an overlap and you should always do a back-translation and check a mono-lingual dictionary.
Aug
7
comment Was ist der Unterschied zwischen “entsprechend”, “jeweils” und “beziehungsweise”?
Kannst du erklären, inwiefern die Begriffe ähnlich sind? Ich sehe da überhaupt keine Schnittmenge.
Aug
7
comment When did pathetic and pathetisch divert in meaning?
@Ludi Duden says "leidend, leidenschaftlich". I could change it if you think that's better.
Aug
7
comment When did pathetic and pathetisch divert in meaning?
@Ludi This is taken from Wiktionary, so this is the source ;). I would rather question "erhaben", this is the odd one out.
Aug
7
comment How should I say something like “I'm” instead of “I am” in German?
Nope, there isn't. But you can contract the verb with a following object "es", e.g. "Ich bin's gewesen", "Er ist's leid", "Sie hat's gesehen", "Wir werden's machen", "Ihr wollt's doch auch".
Aug
6
comment When did pathetic and pathetisch divert in meaning?
dict.cc lists them as translation. Luckily, dict.leo and Pons don't. I consider this an error in dict.cc. This translation wasn't thoroughly checked; I really don't think that there's a single sentence where this is an appropriate translation.
Aug
6
comment Wo zieht man Brillen an?
Ich ziehe meine Brille morgens an, abend aus, habe sie tagsüber an und nachts habe ich sie nicht an. "Aufsetzen" wäre niemals meine Wortwahl, es klingt aber auch nicht ungewohnt. Es klingt eher sehr formal. Zu formal, als dass ich es angebracht fände zu verwenden. – "Ummachen" für die Uhr klingt noch schlimmer als "anlegen". – Der Link von Ingmar bestätigt auf jeden Fall, dass ich mich nicht irre. Es ist tasächlich der Raum südlich von Köln, wo man das so sagt, also dort wo ich wohne.
Aug
6
comment Wo zieht man Brillen an?
Mir kommt "anziehen" absolut natürlich vor. Da ich keine Uhr trage, kann ich nicht wirklich sagen, was ich sagen würde, aber spontan fällt mir gar keine Alternative zu "anziehen" ein. "Anlegen" finde ich unnatürlich, obwohl ich es schon mal gehört habe. Was die Brille angeht, trage ich tatsächlich eine, und verwende "anziehen". Ich komme aus dem Raum Köln, aber ob das für die ganze Region gilt oder nur für die Ecke, wo ich wohne, kann ich nicht sagen.
Aug
5
comment Die Wüste auf dem Rücken eines Kamels zu durchqueren, war einfach berauschend
Ok. Ja, in der Tat kann das Subjekt abgetrennt werden. Da war ich etwas zu voreilig. Aber ich glaube wir haben sogar beide recht. Der Infinitivsatz kann zur Verdeutlichung durch Komma getrennt werden. Siehe canoo.net. Beispiel dort: "Dich zu verstehen(,) ist nicht immer einfach." Im Duden-Beispiel ist tatsächlich ein Komma notwendig, ich denke nach $75.3. Einzig meine Antwort ist richtig übrigens, wenn der Satz laute: "Das Durchqueren ... der Wüste war..."
Aug
5
comment Die Wüste auf dem Rücken eines Kamels zu durchqueren, war einfach berauschend
I think that's not correct. It is not a subordinate clause. If it were, your main clause wouldn't have a subject. "war einfach berauschend" is not a correct German sentence. You could say "Es war eifnach berauschend, die Wüste..." but that's a different question and there it were a subordinate clause indeed. Furthermore, the comma is wrong. Even in English where a comma is more common after a introducing part (as in my previous sentence where "furthermore" is separated; that would be wrong in German).
Aug
4
comment Kann ein Relativsatz an ein Pronominaladverb angeschlossen werden?
Gefunden bei der Google-Suche, die Emanuel verlinkt hat: "Theoretiker streiten darüber, was wissenschaftlich ist." Tauscht man "darüber" mit "über das" aus, hat der Satz eine ganz andere Bedeutung.
Aug
4
comment Ist es schlechter Stil, »wegen + {Eigenname}+s« zu schreiben?
@chirlu Der Punkt geht an dich. Es müsste tatsächlich korrekt "wegen des Herrn Schwarzkopfs" heißen, wenn mit Artikel oder Adjektiv aufgenommen wird. Die Praxis belehrt uns oft eines Anderen, nämlich, dass das "-s" nicht angehängt wird. Ich hab die Antwort mal dahingehend angepasst.
Aug
4
comment über das Verb “beißen”
Interessant wäre hier, das mal mit den romanischen Sprachen zu vergleichen. Und laut dict.leo heißt es z.B. im Spanischen "morderse la lengua". Der Vergleich mit dem Englischen hinkt insofern, dass das Englische sehr sparsam mit solchen Konstrukten ist. "Cry me a river" ist schon wirklich eine Ausnahme. "She bit her lip" ist die Regel. Daher sehe ich den Vergleich mit Englisch hier unangebracht. (Falls c.p. über diesen Kommentar stolpert, mag er vielleicht seinen Senf dazu geben, wie's im Spanischen wirklich aussieht!?)