16,953 reputation
22780
bio website n/a
location Germany
age 29
visits member for 2 years, 9 months
seen 5 hours ago

I am a software engineer who is interested in improving his languages skills :)


Oct
15
comment Is it all right to inflect magazine and newspaper names?
Sorry, war nicht klar in meiner Aussage. Mir gehts nicht um die Anführungszeichen. Das ist selbstverständlich richtig. Mir geht's um die zwei aufeinanderfolgenden Artikel "der 'die Zeit'" oder "In dem 'Das Erste'" oder wie dann korrekterweise (hust) im dritten Satz "von den *Die Ärzte'". In dem Link, den du hinzugefügt hast, wird es so keinmal angeführt. Da heißt es wenn "des 'Spiegels'" aber nicht "des 'der Spiegel'". Oder da heisst es "der 'Kleinen Nachtmusik'" und nicht "der 'Eine kleine Nachtmusik'". Genau genommen, hat der Link meine Meinung bestätigt, dass Satz 2 und 4 falsch sind.
Oct
15
comment Is it all right to inflect magazine and newspaper names?
Puh. Hast du einen Verweis zu einer vertrauenswürdigen Seite, wo das im letzten Abschnitt Gesagte bestätigt wird? Den 1. und 3. Satz akzeptiere ich, aber beim 2. und 4. würde ich jedem, der das ernsthaft sagt, eins auf den Deckel geben. Imho müsst Satz 3 - um 2 und 4 zu gleichen - wenn schon "Ich verpasse kein Konzert von den 'Die Ärtze'" lauten, womit ich den Satz aber ablehne. Der 2. Satz ist imho OK, wenn man sagt: "Ich möchte gern ein Abonnement von 'Die Zeit' bestellen" - Ob ich es schön finde, steht dann aber noch mal auf nem anderen Blatt.
Oct
15
comment “Das Deutsch” or “das Deutsche”?
Note, the first sentence can also be: "Deutsch hat seine Feinheiten und Tücken".
Oct
15
comment Is it all right to inflect magazine and newspaper names?
Genau. Die Beatles sind "The Beatles". Und @npst, genau genommen sogar mit kleinem a und mit 3 Punkten druff. ;) Aber das würde man wiederum im Fließtext nie so schreiben.
Oct
15
comment Is it all right to inflect magazine and newspaper names?
Seh ich nicht so. Die Zeit schreibt sich ja selbst sogar eigentlich "DIE ZEIT". Gehöre der Artikel nicht dazu, wäre es "Die ZEIT" (siehe z.B. Impressum). Dennoch stimmt es, dass in einem Fließtext der Artikel getrennt gesehen wird und folglich dekliniert wird. (But yes, the web presentation is called "Zeit Online" again) - Selbiges gilt für den "DER SPIEGEL", nicht aber für den "stern".
Oct
14
comment “es ist/sind” versus “da ist/sind” to mean there is/are
@stillenat Basically yes. But note that dadrin is colloquial for darin and you cannot split the latter one.
Oct
14
comment Placing words between article and noun - common in German?
As stan says it has an adjective function but think of it like an insertion. You interrupt the actual sentence – by giving precise details about the object in question – and then you continue.
Oct
14
comment “um… zu” in “Finding/spending time to learn German”
And actually a2 is awkward. You rather say "Ich finde keine Zeit, um Deutsch zu lernen" but you wouldn't say the opposite, except it's very astonishing that you found that time. "Obwohl ich jeden Tag voll ausgelastet bin, finde ich doch jeden Tag zwei Stunden um Deutsch zu lernen.
Oct
14
comment “um… zu” in “Finding/spending time to learn German”
Apart b1 and b2 are both wrong. You either say: "Ich verbringe jeden Tag zwei Stunden damit Deutsch zu lernen" or "Ich verbringe jeden Tag zwei Stunden mit Deutschlernen."
Oct
11
comment Usage of the verb “gehen”
Where do people say it like that? In my book the sentence is wrong. - However, it's correct to say "Kann man die Uhr reparieren? - Ja, das geht."
Oct
10
comment Was bedeutet genau “gegen 18 Uhr mit einem Essen enden”? Um 18 oder später?
Und die Dauer eines Essens in aller Regel auch schwer zu bestimmen ist. Ein Essen hat für gewöhnlich ein undefiniertes Ende.
Oct
10
comment Translating “by + present participle”
@CarstenSchultz canoo.net/services/OnlineGrammar/Wort/Praeposition/Kasus/… "When a singular noun stands alone, it is usually not inflected"
Oct
10
comment “Jedenfalls” and “wenigstens”
In both sentences I would not say "auf alle Fälle". In the first sentence "auf jeden Fall" is OK but not in the second one. You can say "wenigstens" in the second but it's a little weird in the first one. In both sentence you can go with "zumindest".
Oct
9
comment Translating “by + present participle”
German does not have something like "gerund". Every gerund can be translated in different ways. "By signing" likely will be translated as "Durch ihre Unterschrift" and "by nodding" is "mit einem Kopfnicken". But also "Nickend zeigte er seine Zustimmung" is a valid translation, although a native speaker wouldn't say that in colloquial. Anyway. Your question is quite good, and I'm curious what the ultimate answer will be.
Oct
9
comment On the usage of nach / hinter / zu
This actually does not address the question at all.
Oct
8
comment Usage of “schon”, “längst” and “tatsächlich”
Please... chat.stackexchange.com/transcript/message/11571410#11571410
Oct
7
comment Can I use “Entschuldigung für die Verspätung.” for delay to hand in my homework?
Ich denke im Umgang mit Lehrpersonal ist das eine völlig akzeptable Formulierung; nur wird sie von Schülern nie verwendet ;)
Oct
7
comment “Aktivieren” and “aufrufen”
With other words: aktivieren and aufrufen are not synonymous. They cannot be used interchangeably. They are not the same. And actually I had to read your answer several times to understand the connection you see.
Oct
7
comment What prepositions are used for communications in social networks?
jemandem in or über WhatsApp, Facebook eine Nachricht schreiben; aber bei Twitter, Facebook etwas posten bzw. schreiben
Oct
7
comment Is there a rapid online access to “feste Nomen-Präposition bzw. -Verb Verbindungen”?
And so does pons, my favorite dictionary for translations. Interestingly the information is hidden when you look up in the "German as foreign-language"-section