2,105 reputation
615
bio website
location Berlin, Germany
age 32
visits member for 2 years, 10 months
seen Mar 17 at 20:31

Hi :)

I'm a native German speaker with passable (US-) English skills.

Born and raised in the western part of the beautiful and lucky city of Berlin, I've found relative joy in software development after a few years of aimless meandering and finally moving back to my beloved hometown.


May
30
comment Ist ein Buchstabe eine Nummer?
@Konrad Rudolph Der Duden sagt, es sei eine Zahl. Der Duden gibt zu den meisten Wörtern nicht an, was sie alles nicht sind. Die mathematische Definition ist in der Tat allgemeiner (denn sie schließt nicht-Zahlen ein). Wie auch immer, in der Alltagssprache wird kaum jemand jemals zu einem Buchstaben "Nummer" sagen.
May
30
comment Ist ein Buchstabe eine Nummer?
@Konrad Rudolph Wikipedia sieht mir das zu mathematisch, ich sehe es eher sprachlich. Auch der Duden schreibt, eine Nummer sei eine Zahl, die etwas kennzeichnet. Sprachlich ist es zumindest unschön, eine "Nummer b" zu haben, vielleicht sogar falsch (es sei denn, man befindet sich auf bestimmten Fachgebieten wie Mathematik und nutzt die speziellen, von der Alltagssprache abweichenden Bedeutungen von deren Fachsprache). Es mag natürlich sein, dass der Duden das "zu polpulärwissenschaftlich" sieht - der Mensch von der Straße wird das sicherlich auch tun.
May
30
comment Ist ein Buchstabe eine Nummer?
@Konrad Rudolph Du verlinkst auf "Ziffer". Auf Nummer steht ausdrücklich, dass es eine Zahl (kein Buchstabe oder sonstiges Zeichen) ist. Eine Nummer ist also in diesem Fall wohl der spezialfall einer numerischen Ziffer.
May
30
comment Ist ein Buchstabe eine Nummer?
Sehe ich anders: Buchstaben sind keine Nummern, sondern Buchstaben werden - z. B. von Mathematikern, oder in Aufzählungen - als Namen für Zahlen verwendet. Buchstaben sind natürlich Buchstaben. Dass die naive Char-Implementierung der meisten Programmiersprachen intern Buchstaben auf Zahlen mappt, sollte uns hier nicht interessieren.
May
30
comment Wann spricht man „ie“ als Diphthong aus?
@Stefano Danke! Das in Familie ist dann also auch ein Diphthong, weil Familie nur drei Silben hat, ja?
May
30
comment When is it OK to drop the first-person e, as in „Ich hab'“?
If you would just add that writing without the e seems a bit juvenile/informal/lyrical, I think the answer would be perfect.
May
30
comment Wann spricht man „ie“ als Diphthong aus?
@Stefano Palazzo: Ist nicht Miete ein Monophthong, Karriere ein Diphthong, und Antiestablishment (blödes Beispiel) ein Hiat?
May
30
comment When is it OK to drop the first-person e, as in „Ich hab'“?
I would upvote this for the apostrophy comment, but I don't quite agree on the -e issue. Pekka's answer is better here, in my opinion.
May
30
comment Dasselbe vs. das Gleiche, what's the difference?
This is a concept known to all (I think) object-oriented languages, not only Java. You have a class "Car", and instances of it. Now, there are probably two visually indistinguishable blue VW Golf VI out there - they are equal (let's ignore number plates for the sake of argument). But they're not the same, and the owner of you Golf's "twin" won't be happy if you just use his car instead of yours, claiming "but it's the same!".
May
30
comment Dasselbe vs. das Gleiche, what's the difference?
Your examples are fringe cases. For objects you can touch, the distinction is simple: Das selbe means one and the same instance of something, das gleiche means a different, but similar copy. Now, can you say the same word twice, or is it a different instance, a copy of the same word? It depends on what aspect of a word you're looking at. Hard to decide, and I'd rather get used to saying das gleiche, just to avoid accidentally saying das selbe when such a strong meaning wasn't intended. This mistake is made often even by native speakers.
May
30
comment Dasselbe vs. das Gleiche, what's the difference?
@ApoY2k well, it's a question of philosophy: Do you think two instances of one and the same thought are perfect twins, or do you think there is only one concept for the thought, and everyone thinking it actually thinks the same thought, as if they share a mind? I think it boils down to whether you think in terms of instances or prototypes (objects and classes, if you know object-oriented programming). If people wear das selbe Kleid, they are sharing it.
May
30
answered Wann spricht man „ie“ als Diphthong aus?
May
30
comment Welche Bedeutungen kann das Adjektiv “günstig” haben?
Ja, ist ja auch richtig. Darum schreibe ich es auch in einen Kommentar, und nicht in eine eigene Antwort.
May
30
comment Welche Bedeutungen kann das Adjektiv “günstig” haben?
Wundervolle Antwort! Alle wichtigen Wörter, ihre Bedeutungen und deren Entwicklung, und dazu noch die Unterschiede in der Konnotation. Ich möchte noch kurz hinzufügen, dass billig auch heute noch (eher selten) in der ursprünglichen Bedeutung verwendet wird: Recht und billig, unbill, billigend in Kauf nehmen (überhaupt Billigung, was nichts mit einer Preissenkung zu tun hat). In der Rechtssprache findet man es auch noch.
May
28
comment Schibboleths für verschiedene norddeutsche Regionen?
Don't they even say Wuäs for "Wurst"? As a berliner, I would probably say Wohst.
May
28
answered Is “Heizölrückstoßabdämpfung” a real word?
May
28
comment How to translate “dirty” in the morally unclean sense?
To me, unflätig has a meaning that's closer to "rude" than to "sexually suggestive" - though obviously, the latter will be the former to some people. Unflätig is also more disapproving than schmutzig or dreckig, which can, like "dirty", be used without passing judgment, or even approvingly.
May
28
answered Was ist das für ein Wortspiel?
May
27
comment Singular verb for plural subject
To explain ladybug's comment: Geil can mean either "very good" in youthful, colloquial speech, or it can mean "horny", which was probably not what you're trying to say.
May
27
comment How do you say that you're 'high' (from smoking marijuana) in German?
Breit is often also used to describe being drunk, esp. from beer. I think this carries strong connotations to also being a bit numb and lazy as a result of being intoxicated. And do people really still say stoned? I've only heard (ahem) old people say it.