Reputation
13,655
Next tag badge:
84/100 score
20/20 answers
Badges
26 56
Newest
 Pundit
Impact
~285k people reached

2d
comment Der, das oder die „Club-Mate“?
In Österreich ist tatsächlich am ehesten das, analog zu dem Cola, dem Sprite und dem Fanta.
2d
comment How to use mitfeiern?
@Ingo: »Ich würde gerne mit euch feiern« means: »I want to celebrate a party with you. If you don't want, then there is no party, and nobody is celebrating at all.« But »Ich würde gerne mit euch mitfeiern« means: »You are already celebrating a party. Please let me join to your party. If you don't let me join, its just me who doesn't celebrate, but you will celebrate anyway.«
May
20
comment Was ist der Unterschied zwischen “vorbeugen” und “verhindern”?
@null: Nein, ich habe lediglich deinen Kommentar kommentiert. Das war keine Kritik.
May
19
comment Was ist der Unterschied zwischen “vorbeugen” und “verhindern”?
@null: Das hat auch niemand behauptet.
May
19
comment Warum hat die Wahrheit nur ein Auge?
@userunknown: Eigentlich sagt Bogart zu Bergmann: »Here's looking at you, Kid!«, und das ist ein Trinkspruch, der eigentlich nichts anders als »Prost!« bedeutet. Die Übersetzung für die deutsche Synchronisation erfolgte »auf dem Dienstweg«: Der Übersetzer hat den Text übersetzt, ohne dabei die Filmszene zu sehen, und hat die englische Phrase wörtlich übersetzt, offenbar ohne den eigentlichen Sinn (»Prost!«) zu erfassen. Der Synchronsprecher hat dann ganz einfach brav den vorgegebenen deutschen Text möglichst lippensynchron aufgesagt.
May
19
comment Why is “Antwort” feminine, if “Wort” is neutral?
Falls du bei meiner Aussage »Tolles Wörterbuch. Da stehen nicht mal ...« verstanden haben solltest: »Der konkrete Eintrag zum Wort "Antwort" in diesem Wörterbuch ist mangelhaft«, dann muss ich dir leider mitteilen, dass du glaubst etwas verstanden zu haben, das ich niemals gesagt oder gemeint habe. Ich habe niemals auch nur mit einer Silbe diesen einen Eintrag kritisiert. Das was ich kritisiert habe ist das Wörterbuch als ganzes, bzw. dessen Bezeichnung als Wörterbuch der »Deutschen Sprache« wo es doch nur ein Wörterbuch der »Sprache Deutschlands« ist.
May
19
comment Why is “Antwort” feminine, if “Wort” is neutral?
@Emanuel: Ein Wörterbuch mit nur 3 Einträgen (oder meinetwegen 20.000) ist auch dann nutzlos, wenn die vorhandenen Einträge preisgekrönt und goldumrandet sind. Das DWDS mag ja für das Deutsche Deutsch ein hervorragendes Wörterbuch sein, aber es gibt eben nicht nur dieses eine Deutsch. Und wenn dieses Wörterbuch behauptet ein Wörterbuch der Deutschen Sprache zu sein, dann muss es den Wortschatz aller Varietäten abdecken. Andernfalls wäre es ja auch durchaus legitim, es als »Wörterbuch des Deutschen Deutsch" (oder ähnlich) zu bezeichnen. Dann steht drauf was wirklich drin ist, und alles ist gut.
May
19
comment Was darf nach dem Wort »Anzahl« stehen?
@Grantwalzer: Das kann man auch höflicher sagen.
May
19
comment Southern Austrian Dialect word for “Patenonkel”
@Qohelet: Nein, das wird nicht vorgegeben, das darfst du entscheiden. Lies bitte auch das: meta.german.stackexchange.com/questions/303/…
May
18
comment Southern Austrian Dialect word for “Patenonkel”
Wenn es dir komisch vorgekommen ist: Warum hast du dann überhaupt die Frage in einer Fremdsprache geschrieben?
May
18
comment Are “Xylofon” and “xenophob” really pronounced with /ks/?
markus and painfulenglish are right: In Austria, at the beginning of a word the letter »x« is pronounces more like [gs] than [ks]. This is not only true for dialects, but also for Standard German. Xylophon = [gsülofon], Xaver = [gsafa], Xenon = [gsenon]. In the middle or the end of a word it is [ks]: Taxi = [taksi], Felix = [feliks], Axt = [akst]
May
18
comment Was darf nach dem Wort »Anzahl« stehen?
Was genau ist die Frage? Willst du wissen, wie man das Wort »Anzahl« verwenden kann (so steht es in der Überschrift), oder willst du wissen, welche Unterschiede es zwischen den Verwendungsmöglichkeiten gibt (das Fragst du am Ende des Fließtextes)? Das sind nämlich zwei unterschiedliche Fragen. Man sollte aber pro Posting wenn möglich nur eine Frage stellen.
May
16
comment Why is “Antwort” feminine, if “Wort” is neutral?
@Emanuel: Ich bewerte ein Wörterbuch, das vorgibt ein Wörterbuch der Deutschen Sprache zu sein, sehr wohl danach, ob gängige Begriffe meiner Muttersprache darin abgebildet sind. Und meine Muttersprache ist nunmal nicht Deutsches Deutsch, sondern Österreichisches Deutsch.
May
15
comment Why is “Antwort” feminine, if “Wort” is neutral?
Tolles Wörterbuch. Da stehen nicht mal »Sackerl«, »Bankomat« oder »Beiried« drinnen. Jedes zweite Wort, das typisch für das Österreichische Standard-Deutsch ist, fehlt. Das DWDS sollte nicht »Digitales Wörterbuch der Deutschen Sprache« heißen, sondern »Wörterbuch der Sprache Deutschlands«.
May
15
comment Why is “Antwort” feminine, if “Wort” is neutral?
@Em1: Wer ist DWDS?
May
14
comment Über das Verb „gelten“ im Satz „Goethe gilt als das Genie der deutschen Literatur“
@mle: »Ich denke gut« ist keine gebräuchliche deutsche Phrase. Da ich aber nicht genau weiß, was du damit eigentlich sagen willst, kann ich dir leider auch nicht sagen, wie man das, was du ausdrücken möchtest, besser sagen könnte. Meinst du mit »wenn ich gut denke« vielleicht »wenn ich richtig vermute«?
May
14
comment Wie schreibt man Dezimalbrüche in Worten?
@Toscho: Doch, es gibt Ausnahmen, und diese sind auch kein Formverstoß: 12,56 km = zwölf Komma sechsundfünfzig Kilometer ist - zumindest in meiner Heimat Österreich - eine absolut gängige Form, diesen Wert auszusprechen. (Ich habe übrigens in Graz Physik studiert und bin Hobby-Mathematiker.) Die Variante »zwölf Komma fünf sechs« wird auch in Österreich häufiger verwendet, ist aber eben beileibe nicht die einzige. Frage ein paar Menschen in Österreich nach dem Wert der Kreiszahl pi, und du wirst sehr oft »drei Komma vierzehn« als Antwort hören.
May
14
comment Looking for ALL german verbs database
If something like this cant exist: What is this: verblisten.de ? In German language you always have the problem of compound words, but there are algorithms how to split them into atomic words, and those atomic words can easily be listed.
May
14
comment Looking for ALL german verbs database
By a printer, some ink and paper
May
13
comment Ist ein Traum realistischer als eine Fantasie?
Bitte bei Negativ-Bewertungen immer einen Kommentar mit einer Begründung hinterlassen. Ich weiß jetzt z.B. nicht, warum meine Antwort abgewertet wurde, und kann daher aus dem offensichtlichen Fehler den ich gemacht habe, für die Zukunft nichts lernen, weil ich nicht weiß was der Fehler ist. Ich werde in Zukunft also aller Wahrscheinlichkeit nach meine Mitmenschen abermals mit demselben Fehler quälen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das jemand ernsthaft beabsichtigt. Also bitte: Abwertungen immer mittels Kommentar begründen!