10,034 reputation
3157
bio website
location Lübeck, Germany
age 31
visits member for 3 years, 3 months
seen Aug 12 at 11:18

Nov
22
comment reintun vs. reinmachen
In Ergänzung zu @Em1: Man tut nicht tun benutzen.
Nov
22
revised The difference between “auch wenn” and “selbst wenn”
added 454 characters in body
Nov
22
answered The difference between “auch wenn” and “selbst wenn”
Nov
22
comment Ambient Light Rejection
Depending on exact context, Filter might be used as well.
Nov
15
revised Split or concatenate words like “kennenzulernen” or “kennen zu lernen”, respectively?
Typo
May
26
awarded  Yearling
Jan
29
awarded  Informed
Jan
22
revised “Der Berg ist hoch.” Adjektiv oder Adverb?
added 1 characters in body
Jan
22
comment Regeln für neue Getrenntschreibung
Na, ein Auto kann schon um die Kurve schnellen ;)
Jan
16
comment German flash cards with pictures and no English?
I also immediately thought of children's books with this description. But unfortunately the vocabulary will likely be too small to be of use for an adult trying to learn German - unless they want to talk to a small child ;)
Jan
11
comment Bindestrich zur besseren Lesbarkeit
Wenn ich mir die Google-Fight-Ergebnisse anschaue, wage ich zu behaupten, dass Webtechnologien wesentlich gebräuchlicher dafür ist als Webtechniken. Bei den "historischen Linien" würde ich eher von technologischen Errungenschaften als von Technologien sprechen. Handwerk oder Muskelkraft als Technologie zu bezeichnen ist mir noch nicht untergekommen.
Jan
11
comment Bindestrich zur besseren Lesbarkeit
@TehMacDawg: Webtechnik klingt ja noch mehr nach Weben als nach dem Web. In der Regel meint man mit Webtechnologien in der Tat einzelne Technologien, also Komponenten, Bibliotheken, Standards, z.B. HTML5, WebGL, jQuery usw. - da passt aus meiner Sicht der Begriff Technik nicht. Eher gibt es eine Programmiertechnik wie z.B. Extreme Programming. Auch wenn ich "webtechnologielastig" für ein schreckliches Wort halte, ist es doch dichter an dem dran, was hier gemeint ist, weil die Begriffe etabliert sind. Diese Software-Technologien zu entwickeln ist ebenso Ingenieurskunst wie Hardware-Entwicklung.
Jan
11
comment Was “haut man in die Fresse”?
Üblicher als das würde ich "Hau ihm eine runter" erwarten...
Jan
11
comment Bindestrich zur besseren Lesbarkeit
Das Wort wird besonders amüsant, wenn es zusammengeschrieben wird, da man Komposita mit englischsprachigen Bestandteilen normalerweise mit Bindestrichen trennt und hier also auch die Technologie des Webens gemeint sein könnte... Natürlich nur, wenn man den Kontext nicht kennt :)
Jan
11
comment Kann ein Ansatz Probleme haben?
@HagenvonEitzen: "Wir haben einen hervorragenden Ansatz mit reichlich Entwicklungspotenzial." - das kann man als Möglichkeit oder als Notwendigkeit sehen, super Idee ;)
Jan
10
comment Gebräuchlichkeit von Wörter mit und ohne “-s” am Ende (Beispiel: “nochmal / nochmals”)
Ich glaube, in Süddeutschland ist das s auch ähnlich üblich wie in Österreich, denn den Schweinsbraten (oder vielmehr die Schweinshaxe, in dem Fall) habe ich auch in Bayern gesehen. Adventkalender hingegen finde ich interessant, tatsächlich ist mir vor kurzem ein Teeadventkalender begegnet, und verwundert über das fehlende Fugen-S fand ich heraus, dass er aus Österreich kommt :)
Jan
10
comment “Mögen”, “gefallen”, “erfreuen” - was sagt man zu gutem Essen?
@Takkat: Oder vielmehr Schranke ;)
Jan
9
comment “Mögen”, “gefallen”, “erfreuen” - was sagt man zu gutem Essen?
+1 especially for mentioning mögen, which the other answers didn't mention, but is the first translation for like, especially when referring to food, I would think of...
Jan
3
awarded  Enlightened
Jan
3
awarded  Nice Answer