Reputation
976
Top tag
Next privilege 1,000 Rep.
Edit questions and answers
Badges
5 5
Newest
 Yearling
Impact
~13k people reached

Jul
28
comment Concise way of saying “A list of things”
Note that for things you'd do you would not use "Dinge" but "Sachen". "Dinge" are always objects, while "Sachen" are more general: "Was machst du schon wieder für Sachen?", "35 Sachen bei Schwerelosigkeit zu machen"
Jul
28
comment What is the difference between “das Ergebnis” and “die Folge”?
@userunknown: Worauf sich der Begriff bezieht, steht unmittelbar im Satz. "Das Ergebnis des Kopfballs" beziehgt sich eindeutig und ohne jeden Raum für Interpretation auf den Kopfball, während "das Ergebnis des Spiels" sich ebenso eindeutig aufs Spiel bezieht. Etwas anderes wäre es, wenn "das Ergebnis" ohne nähere Spezifikation da stünde, aber das war eben hier nicht der Fall: Es war explizit vom "Ergebnis des Kopfballs" die Rede.
Jul
27
comment What is the difference between “das Ergebnis” and “die Folge”?
@userunknown: Ich wollte damit sagen, dass das 2:3 durchaus das finale Ergebnis des Kopfballs war, selbst wenn es nicht das Ergebnis des Spiels war, und somit Dein diesbezügliches Argument nicht stichhaltig ist.
Jul
25
comment Need help deciphering writing on old headstone
The total last line I guess reads "Betet für die Seelenruhe" although it looks more like "Hotel für die Seelenruhe" or "Hetzt für die Seelenruhe", but both of the latter don't really make sense to me.
Jul
25
comment How do I use the verb(s) fallen lassen (“to drop”) in the informal singular imperative?
Just curious: What is the relation between being in prison and dropping the soap?
Jul
25
comment Die Möglichkeiten sind groß
Die Möglichkeiten können auch vielfältig sein.
Jul
25
comment What is the difference between “das Ergebnis” and “die Folge”?
@userunknown: Das 2:3 ist nicht das Ergebnis des Spiels, sondern das Ergebnis des Kopfballs, der mit dem gefallenen Tor definitiv beendet war, während das Spiel weiterlief.
Jul
20
comment What is the difference between “abschliessen”, “beenden” and “aufhören”?
No, "aufhören" is only to cease; to desist is "unterlassen."
Jul
20
comment What are the differences between “Raum” and “Zimmer”?
@userunknown: Der Begriff "Raum" funktioniert definitiv auch für private Räume. Aber hast Du ein Beispiel für die Verwendung von "Zimmer" für einen öffentlichen Raum?
Jul
16
comment Bedeutungswandel des Wortes “gemein”
Übrigens hat auch das englische "mean" neben der Bedeutung "durchschnittlich" auch die Bedeutung "fies".
Jul
14
comment “I am going to take a shower”
Are you sure about the English meaning? Because I always thought that the difference is that "going to" is the immediate future (the future equivalent to present perfect), while "will" is the general future (the future equivalent to simple past).
Jul
12
comment Woher kommt die „goldene Ananas“?
Viele Preise sind "golden", z.B. die goldene Kamera, die goldene Palme, der goldene Bär, der Golden Globe, der goldene Zuckerhut oder auch als Negativpreise die goldene Himbeere oder der goldene Windbeutel. Insofern ist es durchaus naheliegend, auch für einen fiktiven Preis den Zusatz "golden" zu verwenden.
Jul
8
comment Wie kann man “just in case” übersetzen?
Oder: "sicher ist sicher".
Jul
8
comment A Few Questions about Deutsch
Actually "bin ich" is quite frequent also in non-question sentences. Da bin ich mir ganz sicher. Basically, if there's an initial part like giving location or time, or a subordinate clause at the beginning of the sentence (I'm sure there's an official grammatical term for that situation), then it can move the subject after the verb. "Ich bin Mensch." → "Hier bin ich Mensch.", "Ich bin müde." → "Heute bin ich müde.", "Er hat eine gute Idee." → "Manchmal hat er eine gute Idee.", "Sie ist nie da." → "Freitags ist sie nie da.", "Ich lese nicht." → "Wenn ich müde bin, lese ich nicht."
Jul
8
comment Verb/noun pairs in German (collocation)
I wouldn't call "Sinn machen" instead of "Sinn ergeben" exactly cultural progress (which AFAIU would imply that "Sinn machen" were somehow better than "Sinn ergeben"). Cultural change would be a better term here, I think.
Jul
6
comment du vs dir in “How are you?”
"Acc+Acc: Ich zeige euch die deutsche Grammatik." This is Dat+Acc ("Wem zeige ich die deutsche Grammatik?").
Jul
2
comment Are there any significant changes in German grammar since 1975?
Well, even if he doesn't respect the orthography reform, I'm sure he'll speak correct German.
Jul
2
comment How do Germans refer to people without caring about the gender
@Robert: Actually the generally accepted form is "Liebe Studentinnen und Studenten".
Jun
25
comment Is there a difference in pronunciation between “ist” and “isst”?
@user8712: Well, apart from the fact that it is "der Bär", for animals the correct verb is "fressen", therefore "Der Bär frisst eine Katze" vs. "Der Bär ist eine Katze". And of course generally it should be clear from context what it meant (for example, there are very few contexts where a bear is a cat).
Jun
25
comment Semantische Vokalvielfalt
Und "wogen" ist auch die Vergangenheit von "wiegen".