8,360 reputation
21458
bio website none
location H̶i̶s̶p̶a̶n̶o̶a̶m̶e̶r̶i̶k̶a̶ →Deutschland
age
visits member for 2 years, 7 months
seen 3 hours ago
  • I'm not a native speaker of German (obviously).

  • Studying something absolutely unrelated to German in Northwestern Germany; but eager to learn that language because it's interesting per se.


Jan
11
revised On the origin of “guten Rutsch ins neue Jahr” // Wie deutsch ist „guten Rutsch“?
added 3 characters in body
Jan
10
accepted Was bedeutet dieses komische „meinetwegen“?
Jan
10
revised What is the meaning of “Ich wünsche jedem (…) Dresden an den Hals”?
added 173 characters in body
Jan
10
answered What is the meaning of “Ich wünsche jedem (…) Dresden an den Hals”?
Jan
9
revised Was bedeutet dieses komische „meinetwegen“?
deleted 1 character in body
Jan
9
accepted Nicht sich auf Gott beziehende Alternative für „Da sei Gott vor!“
Jan
9
comment Nicht sich auf Gott beziehende Alternative für „Da sei Gott vor!“
"Hoffentlich nicht!" ist in Ordnung. Der einzige Einwand, den ich da fände, wäre vielleicht, dass es nicht so emotionel, leidenschaftlich, oder was auch immer wie "Da sei Gott vor!" klingt. Und "Auch das noch!" ist neu für mich. So, danke.
Jan
9
revised Nicht sich auf Gott beziehende Alternative für „Da sei Gott vor!“
added 1 character in body
Jan
9
revised Was bedeutet dieses komische „meinetwegen“?
added 7 characters in body
Jan
9
asked Nicht sich auf Gott beziehende Alternative für „Da sei Gott vor!“
Jan
9
asked Was bedeutet dieses komische „meinetwegen“?
Jan
7
accepted Wann darf bzw. muss man „solch“ nicht beugen?
Jan
7
revised Ist „existieren“ ein doppelnominativfähiges Verb?
added 158 characters in body
Jan
7
revised Ist „existieren“ ein doppelnominativfähiges Verb?
deleted 24 characters in body
Jan
7
comment Ist „existieren“ ein doppelnominativfähiges Verb?
Na gut, ich verstehe. Was ich nicht verstehe ist warum "Es gibt einen Grund dafür" mit Akk und "Es existiert ein Grund" mit Nom. gingen. Es ist da auch ein Füllwort, das aber den Platz eines Nominativobjektes nimmt. Oder vertue ich mich vielleicht.
Jan
7
asked Ist „existieren“ ein doppelnominativfähiges Verb?
Dec
30
comment Meaning of nominative, genitive, dative and accusative
I must say that "locative" is not a generic name for a case, not even for Slavic languages: Polish's locative is Russian's prepositive. The point is that in German, any of these is implemented with the dative (mainly). But it certainly would help if you tell us what your native language is (if happens to be one of the two slavic languages, whose basic grammar I know, I could write an answer).
Dec
23
asked Wirkt das Wort „Abendland“ islamfeindlich?
Dec
19
comment The reason of using genitive instead of nominative
ja, kann wohl sein :)
Dec
19
comment The reason of using genitive instead of nominative
@Em1 In dem Fall sollte es aber konsequent "Tag(e)s" anstelle "Tag" da vorkommen, finde ich.