1,333 reputation
211
bio website von-eitzen.de/math/tntrep.xml
location Bonn, Germany
age 48
visits member for 2 years, 2 months
seen Dec 13 at 22:42

I did study math and had a knack for it, but I am sooo out of that business now ...


Dec
8
comment Hat sich seit Windows Vista der Gebrauch von “Sanduhr” verändert?
entspräche auch der offiziellen internen Bezeichnung WAITCURSOR
Dec
8
comment Der Hund bellt, aber die Krähe …?
Habe noch nie von schackern und rätschen gehört - ist das vielleicht waidmännisch?
Dec
4
comment Should a German relative clause directly follow the noun it describes, like in English?
"Ich fuhr die Dame nach Hause, die wir gestern gesehen hatten" sounds completely alright to me. In fact, it avoids "Nachklapp", so I might prefer it.
Dec
3
comment Zusammengesetzes Wort: Bindestrich oder nicht?
Ich wöllte mich über das ph äußern, aber dann fiel mir auf, dass das Konzept des Telephonhörer-Anschlusskabels insgesamt aus der Zeit stammt, als das ph noch die Alleinherrschaft im Telefon hatte ...
Dec
3
comment Was ist der Düsseldorfer Radschläger?
It is a local culture of not fcompletely clear origin - one possibility being kids doing cartwheels out of happiness about winning the Battle of Worringen in 1288. If you can read enough German, try the Wikipedia article that doesn't have an English translation (yet).
Dec
1
comment Is it polite to say “Ich will”?
Ich möchte dir ja nicht zu nahe treten, aber auch in diesen Fällen ist "will" oft nicht die höflichste Wahl.
Dec
1
comment Is it polite to say “Ich will”?
@Emanuel This is really common, otherwise the old joke about a guest ordering in a topless restaurant ("Ich bekomme einen strammen Max" - "Dann machen Sie doch die Augen zu, Sie Ferkel") would not work - But even stranger is the question by the waiter serving: "Wer von Ihnen war nochmal das Schnitzel?"
Nov
22
comment Gibt es ein deutsches Äquivalent zu “quid” und “buck”?
Ich kann mich durchaus an "Eier" als solch eine Einheit erinnern - aber eigentlich nur aus DM-Zeiten. (Ansonsten auch nur "Ocken")
Nov
22
comment Gibt es ein deutsches Äquivalent zu “quid” und “buck”?
Vielleicht hantiert man im Alltag einfach selten mit diesen Beträgen (insb. in Form von Bargeld)?
Nov
2
comment Meaning of “man” in “Wie schreibt man Ihren Namen?”
If you convert to passive voice, "man" disappears into thin air: "Wie wird Ihr Name geschrieben?"
Oct
28
answered Meaning of “Die Reisenden, die in die DDR zurückkehren wollen, müssen mit Westgeld ausgestattet werden.”
Oct
15
comment Is the word “erkrankte” dated?
Solche Mehrdeutigkeiten (z.B. heisst "zweideutig" doch eindeutig was anderes?!?) sind letztlich zum K... ;)
Oct
10
comment “Click here to Download” in German
Auch "klicken" sollte man eigentlich nicht zur Kennzeichnung eines Links verwenden, denn das setzt einen Benutzeragenten voraus, der mit einer Maus (oder vielleicht einem Trackball) gesteuert wird. Insofern ist "klicken" weder rückwärtskompatibel zu textbasierten/tastaturgesteuerten Browsern, noch zukunftssicher für Touchscreens (von Barrierefreiheit ganz zu schweigen).
Oct
10
comment Kann “selbst” auf das Objekt einer Handlung angewandt werden?
Durch die Flexibilität des Satzbaus ist zwar "Ich habe es nicht ihm selbst(=er) gesagt" eindeutig etwas anderes als "Ich habe es ihm nicht selbst(=ich) gesagt", aber ohne Negation könnte "ich habe es ihm selbst gesagt" beides sein - verstanden wird hierbei wohl fast durchweg selbst=Subjekt. Man würde für den (unverneinten) Bezug aufs Objekt eher "direkt/unmittelbar" (oder in anderen Konstruktionen "eigentlich" (attributiv) statt "selbst" verwenden)
Oct
10
comment Translating English “with” + gerund construction to German
oder wohingegen (wobei mir wobei nicht so zusagt)
Oct
10
comment Is the word “erkrankte” dated?
Especially an euphemistic use in a context like "During the wild ride on the roller-coaster, I got sick", it should rather be "Währende der wilden Achterbahnfahrt wurde mir schlecht/übel" (or even ".. musste ich mich übergeben")
Oct
10
comment What does the “kz” abbreviation mean in a programming/technical context?
@HubertSchölnast Wenn man es etymologisch auf die Spitze treibt, stammt Ziffer von cifra und das bezeichnet ausschließlich die Null :)
Sep
27
awarded  Yearling
Aug
31
comment Is there a way to form a “one who [verb]s” noun?
While Bleiber sounds weird indeed, I think combinations like Sitzenbleiber (pupil who repeats a class) are common.
Jul
23
comment Die Möglichkeiten sind groß
Ehrlich gesagt, finde ich "Die Möglichkeiten sind groß" eher schwach formuliert. Anstelle der Möglichkeiten selbst ist wohl eher dern Anzahl oder die Auswahl zwischen ihnen groß.