768 reputation
318
bio website
location
age
visits member for 1 year, 11 months
seen Jul 3 at 5:50

I'm a graduate student of mathematics in Germany.


Oct
4
awarded  Yearling
Sep
13
comment is “wie geschnitten Brot” grammatically correct?
It should, but it’s an idiom. I used to cringe whenever I read or heard “Butter bei die Fische” or “Nachtigall, ich hör dir trapsen”.
Aug
6
comment German word for “probability score” or “likelihood”?
@Toscho Ne, ich meine, ob man „ℙ“ (danke für den Code) nur für Wahrscheinlichkeitsmaße (auf einem Teil des ℝⁿ), welche bzgl. des Lebesgue-Maßes stetig sind verwendet, und für andere Wahrscheinlichkeitsmaße dann auf „P“ ausweicht oder so? Weil du hast ja geschrieben „Deswegen ja auch ℙ“?
Aug
5
comment Etymology and meaning of “Lotterleben”
@userunknown Du scheinst dich angegriffen zu fühlen – wieso? Führst du etwa ein Lotterleben? : – D Jedenfalls ist es absolut klar, dass Lotterleben eine negative Konnotation hat. Ich habe es nie positiv oder neutral verwendet gesehen, höchstens eben ironisch. Spießer ist übrigens auch negativ konnotiert, oder würdest du da sagen „Für Studenten vielleicht schon. Für CDU-Wähler aber …“?
Aug
4
comment Hidden meaning in this Heine-Schumann poem from “Dichterliebe”
This is a great and very valuable post, so please do not remove it.
Aug
4
revised Hidden meaning in this Heine-Schumann poem from “Dichterliebe”
added 56 characters in body
Aug
4
revised Hidden meaning in this Heine-Schumann poem from “Dichterliebe”
added another observation
Aug
4
revised Hidden meaning in this Heine-Schumann poem from “Dichterliebe”
added another observation
Aug
4
answered Hidden meaning in this Heine-Schumann poem from “Dichterliebe”
Jul
14
comment German word for “probability score” or “likelihood”?
@Toscho Ist es üblich, Wahrscheinlichkeitsmaße mit Dichte bzgl. des Lebesgue-Maßes mit einem doppelgestrichenen „P“ zu bezeichnen? Ich kenn’ mich da nicht so aus. Andere Frage: Wie gibst du das Zeichen ein?
Jul
13
comment Correct usage of “beide”: does it require the article?
!CAVEAT! : – D
Jul
12
comment “Für”, “gegen”, “um” — which to use when?
@Emanuel Es wäre wörtlich eher „He did it for the sake of fame.“ und nicht „He did for the fame“. Daher ist das ein bisschen geschummelt.
Jul
11
comment German word for “probability score” or “likelihood”?
(Ersteres gilt jedoch nur für Wahrscheinlichkeitsmaße, welche bzgl. des Lebesgue-Maßes absolut stetig sind.)
Jul
11
comment “Für”, “gegen”, “um” — which to use when?
@emanuel Sehr gut! Aber „… Willen“.
Jul
11
answered “Für”, “gegen”, “um” — which to use when?
Jul
11
comment German word for “probability score” or “likelihood”?
In welchen Zusammenhängen ist „likelihood“ nicht der richtige Begriff?
Jul
11
revised German word for “probability score” or “likelihood”?
wording, formatting
Jul
11
answered German word for “probability score” or “likelihood”?
Jul
8
comment Ist es richtig, wenn das -e im sprachlichen Gebrauch des Imperativs oft fallen gelassen wird?
Man setzt auch (inzwischen?) keine Apostrophe (mehr) bei Imperativen ohne „-e“, z.B. „Schreib!“.
Jun
5
comment Dativ von „jemand anderes“ – „jemandem anderen“ oder „jemand anderem“?
@hek2mgl Die Antwort ist inzwischen wesentlich informativer und danke auch für Dudenlink, aber meine Frage ist damit leider noch nicht beantwortet.