3,952 reputation
316
bio website tdittmar.posterous.com
location Germany
age 39
visits member for 2 years, 1 month
seen 12 hours ago

Jun
3
answered Translation of “to agree with something” with “zustimmen”
May
27
comment Wo liegt der Unterschied zwischen “nun” und “jetzt”?
Wir wissen, was vermuten heißt, aber das bedeutet auch, dass du einen Grund zu der Vermutung haben musst. Das ist, was Raphael wissen wollte.
May
26
comment Ich gehe morgen ins / aufs / zum Rathaus
@christian.s Hier in Hessen geht man aufs Einwohnermeldeamt, wenn man etwas beantragen will. Man geht ins Einwohnermeldeamt, um sich dort mal umzuschauen.
May
21
comment Müssen auch Muttersprachler die Artikel der Nomen lernen?
Sorry, blöder Schreibfehler. Natürlich meinte ich den "Deutschlehrer".
May
21
comment Müssen auch Muttersprachler die Artikel der Nomen lernen?
@Pasoe Sage ich doch! Und genau das ist doch die Antwort auf die Frage: Ja, auch wir Muttersprachler müssen manchmal nachschauen. Übrigens: Dass Deutschlerer das Genus jedes Wortes lernen müssen ist quatsch. Das weiß ich aus Erfahrung.
May
21
comment Müssen auch Muttersprachler die Artikel der Nomen lernen?
@Em1 Ich finde nicht, dass das was anderes ist. Es geht mir darum, dass auch bei Muttersprachlern manchmal keine Sicherheit besteht, welcher Artikel zu verwenden ist. Wenn es dich aber glücklicher macht, nehmen wir "Zölibat" als beispiel und dann googeln wir mal, wie oft die Frage "Heißt es der oder das Zölibat" auftaucht. Wir müssen die Artikel meist zwar nicht lernen (weil wir sie für die meisten Wörter im Zuge des Spracherwerbs lernen), aber es gibt eben Wörter, für die das nicht so klar ist und wo auch wir nachschauen müssen.
May
21
comment Müssen auch Muttersprachler die Artikel der Nomen lernen?
Die Diskussion um "Die/das Nutella" oder "der/das Yoghurt" beantwortet die Frage, oder?
May
19
comment How does the current usage of Futur I sound to native German speakers?
Actually in English Ich denke immer an dich would be translated as I think of you all the time - no continuous form :-)
May
14
comment “…, nie ohne etwas Neues zu erfinden.” — Bedeutung?
Yes, it was about the original sentence, where I think the placement of the comma is a bit strange. I'd have written Meine Großmutter ... Geschichten nie, ohne etwas Neues zu erfinden.
May
13
comment “…, nie ohne etwas Neues zu erfinden.” — Bedeutung?
Nie ohne is not exactly a double negation. And it is exactly the same as never without in English, so I don't agree with the last sentence of your answer.
May
13
comment “…, nie ohne etwas Neues zu erfinden.” — Bedeutung?
Are you sure about the placement of the comma?
May
12
comment Wie sagt man urinieren und defäkieren in der Kindersprache?
@Toscho Wir haben als Kinder "AA machen" gesagt. Ich finde dennoch, dass es meiner Sprachbildung nicht wirklich geschadet hat.
May
12
comment Wie sagt man urinieren und defäkieren in der Kindersprache?
@Em1 Tja, so sagt der Biologe ;-)
May
9
comment What does “Knallerfrauen” mean?
That's why I like it - I never actually thought of it, but you knowing the show it would make sense if it had been intended.
May
9
comment What does “Knallerfrauen” mean?
And in addition, a Knaller is a Joke - often used in a way that indicates that the joke was so bad it actually made it funny again.
May
9
comment What does “Knallerfrauen” mean?
The interesting question is not whether you know it, the question is what you associate with it hearing it for the first time?
May
9
comment What does “Knallerfrauen” mean?
I love the connotation in user6212's answer that correctly states, that Einen Knall haben also means to be a littly weird/crazy.
May
7
comment German passive construction with 'Spaß' and 'machen'
Both are not passive voice. Wie sind spaßig means We are funny and Es ist spaßig für uns means It is fun for us. Not exactly the same thing as Es macht uns viel Spaß, while the latter is close.
May
6
comment German passive construction with 'Spaß' and 'machen'
Ist es nicht eher anders herum? "Der Spaß wird von uns gehabt" ist zwar schön, aber nicht erlaubt, denn "Wir haben viel Spaß" ist intransitiv?
May
6
comment What is the difference between “testen”, “probieren” and “schmecken”?
@karoshi No. The English verb "to taste" can be translated as schmecken if something tastes like something ("The steak tastes yummy"/"Das Steak schmeckt lecker", "The cake tastes like vanilla"/"Der Kuchen schmeckt nach Vanille") or if a person notices a certain taste in a food ("I can taste that there's red whine in the gravy"/"Ich kann schmecken, dass Rotwein in der Soße ist") or if a person likes food ("Es hat ihm gut geschmeckt"). However, you can not translate it that way to say that a person tries some food ("He tasted my cake"/"Er probierte meinen Kuchen").