716 reputation
17
bio website
location
age
visits member for 1 year, 5 months
seen Apr 19 at 7:30

Mathematics student from Germany.


Nov
18
comment Welches ist die Ordnung in einen Satz (Akk, Dat, TEKAMOLO)?
'besuchen' is totally fine and acceptable in colloquial and formal speech.
Nov
16
asked Etymologie des Feminisierungssuffixes “-in”
Nov
4
awarded  Yearling
Sep
16
comment When, if at all, should I add an e to the end of a noun in the dative case?
I believe it is really restricted to idiomatic expressions.
Sep
9
asked Etymological relatives of English “put” and “get” in standard and dialect German
Jul
30
asked Adjectives as determinatives
Jul
2
comment When does one use “von” and when “durch” to form the passive?
Notably, the agent may have the preposition "durch" even though it is a person: "Der Antrag wird direkt durch den Verteidigungsminister bearbeitet." In that case, the agent person is rather an instrument.
Jul
2
comment When does one use “von” and when “durch” to form the passive?
in order to relieve your words: while the distinction between "von" and "durch" is recommended, mixing it up is at least not totally wrong most times, although it may sound somehow awkward.
Jun
28
comment Wann spricht man „ie“ als Diphthong aus?
@StefanoPalazzo: In der Umgangssprache ausgesprochen wie "Kar-je-re", insofern ist die Auflistung schon gerechtfertigt.
Jun
3
asked Artikel vs Artikelwort
Apr
30
asked Namen und Vornamen mit definitem Artikel
Apr
22
asked Pazifisch vs. pazifistisch, metabolisch vs. metabolistisch - wie funktionieren diese Suffixe?
Apr
14
comment The suffix -sal, usage and examples
@TomAu: The root 'schick' is no more directly related to the concept of fate in contemporary German. You might consult: en.wiktionary.org/wiki/schicken - in particular, "schick" as an adjective (pretty, suitable), the reflexive verb "sich schicken" (to be appropiate) and "Geschick" (roughly: ability) provide some hint to the origins of "Schicksal". You might note that "-sal" is no more a productive suffix in general.
Apr
13
revised Was ist ein “Füllwort”?
link hinzugefügt
Apr
13
answered Was ist ein “Füllwort”?
Apr
13
comment Was ist ein “Füllwort”?
Ich weiß nicht, wie andere das sehen, aber ich halte diesen Definition allesamt für Müll. Diese Wörter dienen der sozialen Regulation in verbaler Kommunikation, ihre Bedeutung liegt also weniger im Inhalt des Satzes, sondern mehr in seiner Bedeutung im Kontext. Ich kann nicht verstehen, warum diese Wörter immer als überflüssig angesehen werden, wenn sie doch eindeutig eine Funktion erfüllen.
Apr
13
comment „Welcher“ zur Kennzeichnung explikativer Relativsätze?
In beiden Beispielen kann zwischen restriktiv und explikativ gewechselt werden durch die Intonation. Gleichwohl wirkt es etwas affikiert. Genau genommen bin ich mir nicht sicher, wie man dein erster Beispiel genau intonieren soll. Liegt eine Betonung auf 'vorbestraft'?
Apr
13
comment „Welcher“ zur Kennzeichnung explikativer Relativsätze?
Klammern sind ein Element der Schriftsprache, insofern sie nicht der Darstellung einer Betonung, Intonation, etc., dienen. Insofern sind B und C gesprochen nicht zu unterscheiden. Intuitiv wird der Unterschied für mich faktisch nur durch die Intonation geregelt.
Apr
2
comment Warum die Buchstabenkombinationen “sch” und “ch”
Nur als Notiz: Ich frage mich, ob das russische Snak, знак, mit dt. schnacken oder ndl. snacken verwandt ist.
Apr
2
accepted Warum die Buchstabenkombinationen “sch” und “ch”