283 reputation
28
bio website go.helms-net.de
location Kassel, Germany
age 61
visits member for 2 years, 10 months
seen Feb 17 at 11:17

Bin hier in German-Stackexchange als Liebhaber der feinen Nuancen in der deutschen Sprache. Ursprünglich extrem angeregt durch Karl Kraus, den ich als Sprachvirtuosen empfunden habe, bin ich vor allem über ihn zu anderen Autoren gekommen. Ich habe selbst kleine "literarische" Texte geschrieben und dabei die Bedeutung der genauen Überlegung, was ein Wort, was eine Wortkombination sagt - und assoziiert - kennengelernt: manchmal denke ich, daß ein Wort ungrammatikalisch sein kann wenn dadurch eine besondere Bedeutung, ein besonderer Fokus gesetzt werden kann.

Mal sehen, was/wem ich hier so begegnen werde...


May
3
comment Analogon zu “hospitalisieren”
@Em1 : nicht schlecht, habe ich mittlerweile auch schon erwogen. Was mir daran gefällt ist, daß es den geistigen Habitus, der als Grundlage des kritisierten Denkens/Redens/Handelns angenommen werden kann, in den Blick nimmt, was mir selbst und meinen Intentionen auch eher entspricht. Aber hier geht es noch ein bißchen weiter - für mich schwingt da noch so etwas wie ein "sich-ausliefern an Über-ich-mäßige Autoritäten" (also den allgegenwärtigen $Arzt/Iatros oder überhaupt den medizinisch-technischen Diskurs) - aber diese Diskussion führte jetzt wohl zu weit weg...
May
3
revised Analogon zu “hospitalisieren”
added 657 characters in body
May
3
awarded  Editor
May
3
comment Analogon zu “hospitalisieren”
Hi @Em1, alles im grünen Bereich, danke für die Mühe. Ich hab auch noch ein bißchen gebürstet. Immerhin scheine ich durch diese Nacharbeiten der Sache sprachlich ein bißchen näher zu kommen...
May
3
revised Analogon zu “hospitalisieren”
added 657 characters in body
May
3
comment Analogon zu “hospitalisieren”
Nein, das wäre nicht das worauf ich hinaus will. Ich möchte einen Ausdruck, um die Geneigtheit dazu zu bezeichnen, jemanden eine (offizielle) Krankheitsdiagnose anzuheften wogegen man mit Alltagsbegriffen/Alltagsvorstellungen noch auskommen könnte/sollte. Nicht eine Über*diagnostizierung meine ich, sondern *die Bereitschaft, sich überhaupt schon in das Gebiet der Krankheitenklassifizierung ("Diagnosen stellen") zu begeben während ein Opponent (hier also ich) der Meinung ist, daß das als solches noch gar nicht angemessen ist.
May
3
comment Analogon zu “hospitalisieren”
au wei :). Ok, ich sehe zu, den Text leserlicher zu machen. Je weniger bei einer Frage mein Gedanke bereits sortiert ist, desto schlechter/verworrener auch mein schriftlicher Ausdruck...- sorry....
May
3
awarded  Student
May
3
asked Analogon zu “hospitalisieren”
Jun
30
awarded  Enthusiast
Jun
8
comment Wie nennt man eine Person, mit der man häufiger mal Sex (eine Romanze) hat?
@Felix: "Gespielin" (w) - männliche Version fehlt; "G'spusi" - geschlechtsneutral. War sehr lange zurück nicht "Buhle" das betreffende Wort (bis es qua Kirche negativ und dann unmöglich geworden war). Vielleict könnte man "Lustfreund/in" erfinden?
Jun
1
awarded  Teacher
Jun
1
answered Was gibt es zweimal im Wort “Zwielicht”?
Jun
1
awarded  Supporter
Jun
1
awarded  Autobiographer