7,885 reputation
11448
bio website home.arcor.de/hirnstrom
location berlin.de
age 49
visits member for 3 years, 6 months
seen 2 days ago

scala, java, linux


Jan
16
comment Regeln für neue Getrenntschreibung
@Elena: Jetzt, da Du 's sagst! Tiefer greifend klingt überhaupt nicht mehr so kriminell.
Jan
16
revised Regeln für neue Getrenntschreibung
Update-Passage ergänzt.
Jan
16
asked Regeln für neue Getrenntschreibung
Jan
16
comment “Schwer” oder “schwierig”?
@musiKk: Anziehungskraft. Bzw. Schwere, wie OregonGhost bereits erklärte.
Jan
14
comment Wie heißt das literarische Mittel: Ein Objekt wird dauernd erwähnt, taucht aber nicht auf
@Em1: Aufhänger ist viel weniger spezifisch, denn der Begriff schließt weder aus, dass dem Zuschauer näheres bekannt ist ('Aufhänger ist der Ausbruch d. II Weltkriegs'), noch, dass sich die Bedeutung im Laufe der Handlung enthüllt.
Jan
11
comment Wie ist die richtige Schreibweise – “geliket”? “geliked”?
Das beantwortet was häufiger verwendet wird, nicht was richtig ist.
Jan
11
comment Was bedeutet: “Das geht sich nicht aus”?
Ist nicht jeder Mensch Muttersprachler? Es daher noch nie gehört zu haben ist daher auch widersinnig. Du hast es dennoch nie gehört, nämlich weil es nur in Österreich verbreitet ist. Österreicher sind aber auch Muttersprachler.
Jan
11
comment Kann ein Ansatz Probleme haben?
@Em1: Inzwischen gibt es ja eine Ergänzung die das Problem bei diesem Ansatz thematisiert - was m.E. richtig ist. Der Ansatz oder der Lösungsweg - das ist ja gemeint - hat selbst kein Problem. So verstehe ich die Antwort, aber glasklar wird es nicht gesagt, das stimmt.
Jan
11
comment How to use perfect in this sentence
Es gibt die Hilfsverben "haben" und "sein". Mit dem Bus hat man nicht, sondern ist ins Stadtzentrum gefahren. Man hat es vielleicht erreicht. :)
Jan
11
revised How to use perfect in this sentence
Fehlende Worte, Schreibung
Jan
11
revised Korrekte Schreibweise von Bereichen von Prozentzahlen
überflüssige Anführungsstriche entfernt
Jan
11
comment Bindestrich zur besseren Lesbarkeit
Es fehlt der Vergleich mit der ursprünglichen Form: webtechnologielastig (da die Technologie- vs. Technikfrage off topic ist).
Jan
11
comment Bindestrich zur besseren Lesbarkeit
@OregonGhost: Und ich habe extreme Programming bislang für eine Managementtechnik gehalten und verstehe unter Technologie auch die großen, historischen Linien: Manufaktur, Handwerk und Muskelkraft, Industrie und Dampfmaschine, Elektronik und Automation. Die Technologie der Maya. Wäpptechniken also für mich, oder auch Webtechniken.
Jan
11
comment Kann ein Ansatz Probleme haben?
@En1: Ich finde die Formulierungen durchweg besser als in der Frage. Ich würde nur noch weiter gehen, und das "ermöglichen" noch rauswerfen: "Ich arbeite daran, ohne Hilfsmittel zu fliegen." Wieso ermöglichen? Wenn der andere das Motorflugzeug hat, und Du das Benzin, ja, dann ermöglicht man anderen zu fliegen.
Jan
11
comment Kann ein Ansatz Probleme haben?
Das Wort 'Ansatz' sagt bereits, dass es nicht fertig ist. Dem widerspricht aber das 'ermöglicht'. Entweder Du kannst ohne künstliche Hilfe fliegen, oder Du hast nur einen Ansatz dazu, kannst es also noch nicht. "Ich habe einen Ansatz zum Fliegen ohne künstliche Hilfe entwickelt." Punkt. Würde der Ansatz das Fliegen schon ermöglichen, dann wäre es kein Ansatz mehr. Der Ansatz hat auch nicht die Probleme, sondern Du. Vielleicht Du mit dem Ansatz. Er bringt einige Probleme mit sich.
Jan
10
comment “Mögen”, “gefallen”, “erfreuen” - was sagt man zu gutem Essen?
Da gibt es sogar Videotutorials zu, Imbißdeutsch: "Nein ich bin das Schaschlik und er ist die Pommes." [5 Lektionen in 2 Minuten] (youtube.com/watch?v=ECWoPwPK864) - @Takkat: Lt. Lesson 1 "Zwei Bratwurst bitte", also schon mit bitte. "listen and repeat".
Jan
10
comment “Mögen”, “gefallen”, “erfreuen” - was sagt man zu gutem Essen?
@Takkat: Mir ist unklar, wieso Du von der Suppe zum Gericht wechselst, und dann nicht mehr "die" sagen kannst, sondern "dieses" sagen musst, und dann "dieses" fett machst.
Jan
10
comment “Mögen”, “gefallen”, “erfreuen” - was sagt man zu gutem Essen?
Die Antwort geht glaube ich ziemlich an der Frage vorbei.
Jan
10
answered “Mögen”, “gefallen”, “erfreuen” - was sagt man zu gutem Essen?
Jan
10
comment “Mögen”, “gefallen”, “erfreuen” - was sagt man zu gutem Essen?
Basiert die Projektion des Satzes ins 18. Jhr. auf guter Kenntnis der Sprache jener Zeit? Gibt es dafür einen Beleg? @NabilA. "Die Suppe ist hübsch/schön" würde man m.E. nicht sagen, weil dies mehr nach dem äußeren geht, ob sie fürs Auge schön hergemacht ist (außer das war die Frage). Ich habe die Frage so verstanden, ob man erwartet, dass sie schmecken wird, basierend auf einem Bild. Also wenn man mir 4 Suppen zur Wahl auf einem Bild zeigt, dann kann ich auf eine deuten und sagen "Die Suppe gefällt mir!". Und: Mädchen sagen häufiger "hübsch" als Jungs? Gibt es dafür einen Beleg?