999 reputation
312
bio website
location Northern Germany (HQ)
age 45
visits member for 3 years, 5 months
seen Oct 1 at 15:36

"Never take a machine if only a human can do the job. But never take a human if a machine can do the job." 50% joke, 50% truth, but not in a symmetric sense :)


Oct
1
comment “Schätzen”: How to differentiate between a guess and an estimation?
I would just specify the precision of the value, like number of significant digits.
Jul
28
comment Is there a rule that dictates whether to use the eszett (scharfes S) or double s?
In Niedersachsen, we heard differently. I don´t remember, yet I remember ß was declared optional for a period of time (after the first Rechtschreibreform?). But I probably got it wrong :O and thus replaced millions of ß with ss illegally :O
Apr
3
comment How to say “now a days…” / “nowadays” in German?
Finally another human having the impression that German gets sloppier nowadays (ergh -- heutzutage).
Nov
27
comment “Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod”: is German really loosing Genitiv? (Evolutionary viewpoint)
Careful. Some people, as this comment thread demonstrates, disagree and call this "worsening" of the German language some kind of progress. It seems German as people see it is defined by the German that people talk in the streets, not by what is used in the books :-(
Oct
22
comment Was für eine Imperativform ist die in „Helfe einem Obdachlosen!“?
Ich erinnere mich an ein Adventure in den 80ern, bei dem fehlerhafterweise "Nehme" anstelle von "Nimm" hinterlegt war. Ich brauchte zwei Wochen und ein disassembly, bis ich verstanden hatte, dass ich "Nehme Krone" eingeben musste. Urgh!
Sep
9
comment “It was him” auf Deutsch
Agree. And addendum: Not really sure, but I think "Meine Schuld!" will sometimes be used where in English one would say "It was me!" ("Ich war´s!") (in addition to "[That was] my fault!"). I.e. translating "It was me! I did it!" with "Meine Schuld! Das war ich!" appears more natural to me than the obvious solution "Ich war´s! Ich hab das getan!".
Aug
28
comment “Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod”: is German really loosing Genitiv? (Evolutionary viewpoint)
Und Friedensangebot: meine Antwort enthält keine Nachweise, viel Meinung und persönlichen Eindruck, ja, absolut. Tja, dafür hatte sie auch 2 upvotes und 2 downvotes, macht Null, und ist nicht die akzeptierte. Was zeigt das? Nicht das, was Du behauptest, sondern einfach, dass sie inhaltlich und sonstwie die schlechtere (schlechteste?) gewesen sein dürfte. Ist doch ok! Wenn Du nicht damit leben kannst, ich kann´s.
Aug
28
comment “Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod”: is German really loosing Genitiv? (Evolutionary viewpoint)
Und, also sorry: Gerade Punkt 3 >>Could the "elegant" feature of the genitive, later on sound just "old-fashioned"?<< ist definitiv nicht so glasklar wie Du behauptest. Deine Erfahrungen und Eindrücke sind, auch wenn es nicht immer angenehm ist, nicht die einzigen global-universal gültigen. Und ich habe da andere Erfahrungen und Eindrücke. Das lässt sich nicht einfach so wegtrollen.
Aug
28
comment “Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod”: is German really loosing Genitiv? (Evolutionary viewpoint)
Na und inwiefern steht fest, dass mein Eindruck "German is slowly transitioning from a sharp sword towards a mundane, quick-and dirty simplified variation of itself", usw, haltloses Gelaber ist? Mag ja sein, dass Dich das und die nachfolgenden Punkte trifft, warum auch immer, aber ich sehe leider nicht, dass das "haltloses Zeuch" und pure Meinungsäusserung ist. Ob Du Dich noch nicht umgeschaut/umgehört hast, oder gänzlich uninformiert, oder "nur" intolerant bist, ist eigentlich nicht so relevant, aber vorsätzliches In-die-Irre-schicken würde ich anders aufziehen, das kannst Du mir glauben :-)
Aug
28
comment “Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod”: is German really loosing Genitiv? (Evolutionary viewpoint)
Und? Soll ich jetzt meine Antwort löschen? Inwieweit sind Meinungen dazu überflüssig? Warum äussert Du dann Deine? Zähl doch mal durch, wie oft Genitive wie "Wegen des schlechten Wetters..." verzogen werden zu "Wegen dem schlechten Wetter...", auch in der Tagesschau. Mag sein, dass mir die "wenigen" Ausreisser besonders auffallen, und dass ich etwas überspitzt formuliert habe, aber wtf ist denn Dein Problem? >>"über das Schicksal von Vermissten" - kannst es Dir sparen.<< check ich ü ber haupt nicht btw, was kann ich mir (er)sparen?
Aug
27
comment “Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod”: is German really loosing Genitiv? (Evolutionary viewpoint)
Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer ;) aber was soll das jetzt? Dass ich in der Antwort eine Meinung (nämlich meine) vertrete, und andere eine andere, ist doch klar. Ich glaube auch nicht, dass ich Recht habe. Lediglich aus meiner Sicht ist das so. Ich leg ja nicht fest, was Sprache ist, und was die Richtigkeit einer Sprache oder Grammatik determiniert. Aber eine erfahrungsgeprägte Meinung zu Details wie Genitivverwendung traue ich mir genau wie Euch allen (auch bei Abweichungen) zu. Normal! Nein? Und wie gesagt: "practically absent" ist nicht das gleiche wie "absent".
Aug
23
comment “Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod”: is German really loosing Genitiv? (Evolutionary viewpoint)
Well, considering the bold-faced text, what are you missing? And -- where´s the rant? Accept reality! Enough rants contained therein.
Jul
29
comment What new meaning does “letztendlich” contribute?
I don't like the idea of schlußendlich being an innovation in any sense. You are right, though, in that my question implies new words need additional meaning to become popular. Unfortunately, they don´t.
Jul
25
comment What new meaning does “letztendlich” contribute?
and "schlussendlich" I guess
Jul
22
comment What new meaning does “letztendlich” contribute?
@chirlu Weil ich hier mehr verschiedene Meinungen von Leuten, die ich (zumindest beim Sachgebiet, um das es hier geht), achte, und deren Meinung mich interessiert. Dr. Bopp kennischnisch, und die Kommentatoren dort gehen zum Teil stark in die Richtung "spiegel-online-Schnacker". Nur meine Meinung.
Jul
22
comment What new meaning does “letztendlich” contribute?
Interesting. I'd like to know how you all judge this kind of hip word usage.
Jul
22
comment What new meaning does “letztendlich” contribute?
Disagree. Translation would be "Dieses Buch (das Du für Deine Prüfung lesen musst) hat 500 Seiten, aber von diesen 500 Seiten ist nur diese eine wirklich relevant." No need for "letztendlich". And your SQL assumption is also false: If any of those conditions has side-effects, the result might be different from computing only CONDITION 6 as opposed to computing them all. (SQL does not do short-circuit evaluation of Boolean terms.)
Jul
18
comment What new meaning does “letztendlich” contribute?
Ja nee letztendlich frag ich ja nicht ohne Grund hier :) aber: danke.
Jul
18
comment Ist die Redewendung “das mache ich mit links” diskriminierend?
In einer Führerscheinprüfung anzukreuzen "Ich nehme Blickkontakt auf", wenn es darum geht, einen Blinden, der über die Strasse will, in einer 30er Zone herüberzulassen, ist allerdings hoffnungslos, da gibt es keine coolen Ausreden mehr..
Jul
18
comment Your point being?
Inzwischen hat auch "So -- what?" allerorts Eingang gefunden.