4,163 reputation
625
bio website ohloh.net/accounts/falkb
location Mitteldeutschland
age
visits member for 1 year, 7 months
seen Jan 16 at 12:03

Jan
16
comment Konjunktiv II, du “wärst” or “wärest”?
"wärest" klingt etwas veraltet bzw. leicht poetisch.
Jan
16
answered Artikel in “Er kennt die zwei Jahre ältere Lisa.”
Jan
12
comment Okay, unidiomatisch oder falsch - “ich” am Satzende
Der Satz ist völlig in Ordnung. Wird ganz normal verwendet, um "ich" stark zu betonen. Im Deutschen kann man alles verdrehen, das ist ja das Flexible. Durch die Fälle, in die die Satzglieder gesetzt werden, bleibt der Sinn klar. Im Englischen ist man i.d.R. auf SPO festgelegt; da unsere 4 Fälle fehlen, geht das da also nicht anders.
Jan
12
comment Gibt es den Ausdruck “verodern/verodert”?
Bitte vermerke, dass "verodern" sehr umgangssprachlich ist. In Fachbüchern wird auf schriftsprachlichem Niveau "ODER-verknüpfen" verwendet.
Jan
9
answered Learning German and Yiddish at the same time
Jan
9
comment “klauen” vs “beklauen”
If you talk about SOMEONE, 'beklauen' works as the shortest sentence, for example: "Wurde er beklaut?" rather than "Hat jemand bei ihm geklaut?"
Jan
7
answered Mundart: fuffzehn und fuffzig (15 und 50). Warum nicht “fuff” für 5?
Dec
24
comment gehabt haben vs. Plusquamperfekt
Antwort geht nicht auf die 2 Fragen ein und ist in sich zu kurz gefasst, um verstanden werden zu können, z.B. unklar, zwischen welchen 2 Dingen der Unterschied gemeint ist.
Dec
19
comment “Ein Foto nehmen” und “Take a photo”: verständlich, idomatisch?
@Takkat: aufnehmen ist was anderes als nehmen, genau wie beispielsweise unternehmen.
Dec
19
comment Etymologie des Ortes “Bezanika” aus dem Roman “Jakob der Lügner”
Die Frage hat nichts mit Ethymologie zu tun, da der angefragte Eigenname (wie bei Wikipedia nachlesbar) ein Phantasiewort ist. Sie hätte auch Huxlipuxli heißen können... Warum der Schriftsteller sich dafür entschieden hat, kann dir kein deutsches Sprachforum erklären, und es gibt offenbar auch keine verfügbare Erklärung vom Autor selbst dazu. Deswegen ist die Frage zu schließen.
Dec
19
reviewed No Action Needed Theme card “Handy ist verboten” request question for A1 exam
Dec
19
reviewed Leave Open What happens if a genitive relative pronoun has to be declined?
Dec
19
reviewed Close Theme card “Handy ist verboten” request question for A1 exam
Dec
4
comment “würde” vs “würde … werden”: Häufigkeit der Konjunktiv II Form von “werden”
Ich bin mir nicht ganz sicher, aber die Langform mit "werden" wird doch gern verwendet, um Dinge zu betonen oder Wert auf den Verlauf bis zum zukünftigen Zeitpunkt zu legen (?).
Dec
4
comment “würde” vs “würde … werden”: Häufigkeit der Konjunktiv II Form von “werden”
Die Tendenz zur Kurzform muss noch besser erklärt werden. Niemand verwendet z.B. "äße", weil das altmodisch klingt.
Dec
4
comment Wie sollte ich eine Lehrerin, die mich siezt, in einer E-Mail grüßen und verabschieden?
-1 weil mehrfacher Kontakt reicht nicht für "Herzliche Grüße"
Dec
4
comment Translation of “When the going gets tough, the tough get going”
Hast du dir die selbst ausgedacht?
Dec
1
comment How to know when to place the helper verb prior to the end vs at the very end of the sentence?
Warum ich bei dem "aufräumen"-Beispiel lieber automatisch in den Infinitiv mit "zu" verfallen würde - also "geholfen habe aufzuräumen" -, ist mir auch nicht ganz klar. Aber es ist wie's ist. Hat da jemand eine Erklärung dafür?
Dec
1
answered How to know when to place the helper verb prior to the end vs at the very end of the sentence?
Dec
1
comment Plural des Singularetantums »Bewusstsein«
Es heißt "die Wasser" und nicht Wassers