6,383 reputation
11032
bio website tohuwawohu.wordpress.com
location Germany
age 40
visits member for 2 years, 10 months
seen 14 hours ago

Jan
5
revised “… einiger betriebener …” oder “… einiger betriebenen …”
holprigen Satz etwas enthoplert
Oct
23
awarded  Nice Answer
Sep
21
awarded  Custodian
Sep
10
comment Ist die Benutzung des Wörtchens “wo” in Zusammenhang mit Zeitangaben korrekt?
PS: Interessant finde ich die Ansicht, Schirrmacher sei kein Autor der Gegenwart (böse Zungen sagen, dass daran tatsächlich etwas dran sei...).
Sep
10
comment Ist die Benutzung des Wörtchens “wo” in Zusammenhang mit Zeitangaben korrekt?
Sorry, noch ein Nachtrag: Ich nehme nicht für mich in Anspruch, "die Korrektheit bewiesen" zu haben. Aber die Indizien dafür, dass man mit dieser Formulierung nichts falsch macht, halte ich bei der Quellenlage für überwältigend. Im Gegensatz dazu hat leider noch niemand einen Beleg (keinen Beweis, ein Beleg würde ja schon ausreichen) für das Gegenteil geliefert - oder anders gesagt: wird die Temporalbestimmung mit "wo" irgendwo explizit als (grammatisch oder stilistisch) falsch bezeichnet?
Sep
10
comment Ist die Benutzung des Wörtchens “wo” in Zusammenhang mit Zeitangaben korrekt?
Kurze Frage - vielleicht verstehe ich es ja einfach nicht: Wann wäre bitte genau "die Korrektheit bewiesen"?
Sep
10
comment Ist die Benutzung des Wörtchens “wo” in Zusammenhang mit Zeitangaben korrekt?
Was darfs denn noch sein? Ich habe bereits darauf hingewiesen, dass sich mittels der gebräuchlichen Suchmaschinen auch aus den von Dir angemahnten "überregionalen" Tageszeitungen hunderte Nachweise finden lassen - das gilt auch für literarische Äußerungen von zB Peter Handtke. Mach' Dir die Arbeit bitteschön selber. Übrigens: Zu den Zitaten aus der Gegenwart zählt auch die in der Frage zitierte Passage von W. Moers. Wir haben also Wörterbücher, Zeitschriften, klassische und moderne Autoren, aber @what genügt das immer noch nicht. Sorry - aber das ist nicht mehr mein Problem.
Sep
10
revised Ist die Benutzung des Wörtchens “wo” in Zusammenhang mit Zeitangaben korrekt?
edited body
Sep
10
revised Ist die Benutzung des Wörtchens “wo” in Zusammenhang mit Zeitangaben korrekt?
added 1217 characters in body
Sep
10
comment Ist die Benutzung des Wörtchens “wo” in Zusammenhang mit Zeitangaben korrekt?
Deine Meinung, lieber @what, in allen Ehren - hier liegst Du offensichtlich falsch. Ich habe meine Antwort um ein paar - Deiner Meinung nach sicherlich nicht anspruchsvoller - Schriftsteller und Werkauszüge ergänzt. Wenn man mehr Zeit hätte, könnte man noch viel weiteres zu Tage fördern - aber ich denke, die Auswahl reicht, um die Dinge richtig zu stellen.
Sep
10
revised Ist die Benutzung des Wörtchens “wo” in Zusammenhang mit Zeitangaben korrekt?
added 2590 characters in body
Sep
9
comment Ist die Benutzung des Wörtchens “wo” in Zusammenhang mit Zeitangaben korrekt?
Das ist explizit als „landschaftlich salopp, nicht standardsprachlich“ gekennzeichnet, und es ist kein Beispiel für eine Temporalbestimmung. Daher läßt sich das nicht mit Deinem Beispiel vergleichen. Der Bezug des „wo“ in Deinem Beispiel ist „Momente“ - der zeitliche Bezug ist daher offensichtlich. Es geht also nur um die konkrete Frage, ob eine Temporalbestimmung mit „wo“ standardsprachlich zulässig ist.
Sep
9
answered Ist die Benutzung des Wörtchens “wo” in Zusammenhang mit Zeitangaben korrekt?
Sep
8
answered Was bedeutet “für die Füße sein”?
Sep
4
revised “gäbe” vs. “gebe”
edited tags
Sep
4
answered “gäbe” vs. “gebe”
Sep
4
revised “… einiger betriebener …” oder “… einiger betriebenen …”
added 143 characters in body
Sep
4
answered “… einiger betriebener …” oder “… einiger betriebenen …”
Sep
4
revised “… einiger betriebener …” oder “… einiger betriebenen …”
edited tags
Sep
2
comment “Vor einer langen Zeit”: why einer and not einen?
More on "einer" as pronoun at canoo: canoo.net/services/OnlineGrammar/InflectionRules/FRegeln-P/…