25,051 reputation
776158
bio website twitter.com/splattne
location South Tyrol, Italy
age 44
visits member for 3 years, 2 months
seen 2 days ago

Mein Name ist Stefan Plattner. Ich bin verheiratet, Vater von zwei Kindern und lebe in Südtirol, einer autonomen Provinz Italiens. Ich habe Informatik studiert und bin nun schon seit etlichen Jahren in der Softwareentwicklung tätig.

Deutsch ist meine Muttersprache. Ich spreche auch Italienisch und einigermaßen gut Englisch. Letzteres allerdings bei weitem nicht fehlerfrei.

Seit Juni 2009 bin ich Moderator bei Serverfault, dem StackExchange-Ableger für Systemadministratoren.

StackExchange flair Stefan Plattner


Mar
13
comment Why is “Vater” spelt with 'V' when it is pronounced like 'father'?
@what "because it's complex" is not a reason to close a question. I think the author of the question is just confused. I don't think that he/she wanted to know the whole history of the German "Lautverschiebungen". :-)
Mar
11
comment Wie sage ich “used to do” auf Deutsch?
@userunknown vielleicht ist "früher [in der Vergangenheit] immer" besser? Sie hat ihren Kaffee früher immer schwarz getrunken.
Mar
10
comment Was sind die genauen Regeln zur Benutzung des Buchstabens “ſ”?
@Wrzlprmft Okay, stimmt. Darauf bin ich in der Antwort nicht eingegangen. Ich wollte in meiner Antwort Menschen, die Deutsch als Fremdsprache lernen, erklären, dass die Rolle des Zeichens z. B. nicht den Stellenwert des "ß" hat.
Mar
9
comment Was sind die genauen Regeln zur Benutzung des Buchstabens “ſ”?
@userunknown Haarspalterei. Ich schrieb "direkt unterstützen" (wie zum Beispiel das ß). Dass das Zeichen im modernen Deutsch verschwunden ist, ist doch eine Tatsache. Deswegen verstehe ich die drei Downvotes zu diesem Detail nicht. Da ändert auch nichts daran, wenn 0,001% der Bevölkerung ein spezielles Tastaturlayout verwendet.
Mar
2
comment Why does 'geben' break the TeKaMoLo rule?
Just for those who don't know the mnemonic: Te Ka Mo Lo is a way of remembering the word order in German. It stands for "Temporal (when), Causal (why), Modal (how), and Location (where)"
Feb
1
comment How to say in a positive, joke manner “you're a boring person” using a noun
@K.Stm. Could you write this as an answer. So we can upvote and Anestuk can accept it?
Jan
22
comment “Blockälteste”: which syllable is stressed?
Some context to that word: en.wikipedia.org/wiki/Kapo_(concentration_camp) or de.wikipedia.org/wiki/Funktionsh%C3%A4ftling "Im Lager selbst waren wichtige Funktionsträger Lagerälteste, Blockälteste und Stubenälteste. Die höchste Position, die ein Häftling erreichen konnte, war die des Lagerältesten"
Dec
31
comment Woher kommt die Redewendung “Das gleiche Problem in Grün”?
Die erste Erklärung im Wikipedia-Artikel kann man streichen; ich habe eine Verwendung in einem Buch aus dem Jahr 1889 gefunden: books.google.com/…
Dec
19
comment Redet man den Weihnachtsmann mit “Du” oder mit “Sie” an?
@ThorstenDittmar Abgesehen, dass dass ich nicht verstehe, weshalb die Frage irrelevant sein soll: Die Geschichte, dass der Weihnachtsmann eine Erfindung von Coca Cola sei, stimmt so nicht. Siehe: textakademie.de/index.php?id=933
Dec
15
comment “Ich halte die Flasche in die Luft.” Warum denn den Akkusativ?
Zum Titel: Ich würde Warum denn Akkusativ? schreiben (klingt besser). den ist jedoch nicht falsch, denn man könnte gedanklich ein Verb hinzufügen wie in Warum denn den Akkusativ nehmen?
Dec
8
comment Difference between “weil” and “denn”
Similar question: german.stackexchange.com/questions/5494/…
Dec
6
comment Does the word “Fahrenheit” mean anything in German?
but fahren is not an adjective. :-)
Nov
26
comment “Ich bin Neurobiologe” oder “Ich bin EIN Neurobiologe”?
Ich persönlich würde an deiner Stelle vermutlich "Ich bin Neurobiologe" schreiben. Es könnte allerdings sein, dass jemand das anders empfindet.
Nov
23
comment Regeln für bestimmte Artikel bei Staaten, Bundesländern und Bezirken
siehe auch german.stackexchange.com/questions/307/…
Nov
19
comment Woher stammt die (regionale) Bedeutung “seltsam, komisch” für “glatt”?
Interessant! Wo ich lebe, hat glatt auch eine zweite, wenn auch andere, Bedeutung: "I bin glatt Erschter g'worden!" (Ich bin wirklich/echt (erstaunlicherweise) Erster geworden!) - Bei näherem Überlegen: Das gibt's auch hochsprachlich: "Das hat mich glatt umgehauen." - "Das hat mich glatt überfordert."
Nov
13
comment Conjunctions in subordinate clauses
@userunknown ich meinte jeweils den "und ich bin faul"-Teil. Eigentlich ursprünglich auch das mit "es" und "er" (nicht guter Stil), aber streng genommen kein Fehler. Hab jetzt geändert in "Both sentences contain a mistake."
Nov
13
comment Conjunctions in subordinate clauses
@userunknown PS: "weil es anstrengend ist" isn't a mistake; "es" can be interpreted as an "unpersönliches Subjekt", and is not related to "Sport".
Nov
13
comment Conjunctions in subordinate clauses
@userunknown While I agree that mistakes should be corrected, in this specific case the errors are a sign that the author didn't grasp the concept. Changing that part of the question changes the post too much; also, it wouldn't be fair to the people who alredy answered the question in a certain way.
Nov
12
comment Conjunctions in subordinate clauses
Note ("weil" question aside): both sentences contain a mistake. I won't correct them; you can find the mistakes in one the questions below)
Sep
28
comment What is the difference between Bewußtsein and Bewußtheit?
@Gigili in English both can be translated as "consciousness" or "awareness". It depends on the context what's the right expression in German.