573 reputation
29
bio website
location
age
visits member for 3 years, 7 months
seen 3 hours ago

Jan
22
comment Wo kommt der Ausdruck “Puschen” her?
Wenn ein Puschen ein Hausschuh ist, ist denn ein Hauspuschen ein Haushausschuh?
Jan
19
comment Do actually people use the expressions “Angsthase” or “Das ist ein Märchen!”?
Märchen in der Umgangssprache kenne ich als "Märchensteuer" (Mwst.) und im IT Bereich als "User-Märchen", wenn es um unklarer Berichte von Softwareanwendern geht. "Märchen erzählen" kenne ich eher nicht.
Jan
19
comment Translation for “cold” (I have a cold)
"verkühlt" (plattdeutsch "verkeult") wird in Norddeutschland doch schon mal verwendet.
Jan
17
comment Gegenstück von “digital” – “physisch” oder “physikalisch”?
@userunknown Ob man beim Gedruckten auf die Buchstaben guckt oder auf die Tonerkleckse oder die Abdrücke der Nadel sei dahingestellt. Ich habe in der Einleitung schon zum Ausdruck gebracht, dass ich diese Gegenüberstellung der Formen weniger geeignet finde als die Gegenüberstellung des Verwendungszwecks.
Jan
16
comment Selbständig vs. selbstständig
Als Selbständiger arbeitet man selbst und ständig. :-)
Jan
15
comment Benutzung von “nichtsdestotrotz” / “nichtsdestotrotz” usage
Sowohl Nichtsdestotrotz als auch Rumwienum mit gleicher Bedeutung halte ich für grausam. Aber die Sprache kann ich nicht kontrollieren. Norddeutschland, um die 50.
Jan
5
comment Is there an alcoholic beverage that’s feminine in German?
Der Cocktail heißt aber doch "Grüne Wiese"!
Dec
20
comment Wie kam es zu der Wendung “jemand hängen lassen”?
Das muss ja ein Mordsweib sein Kerl im Korb zum Fenster rein wuchtet. :-)
Oct
28
comment Bedeutung von “Dickbrettbohrerfach”
@Georges Elencwajg Du kannst die Frage akzeptieren, wann du willst. Aber die akzeptierte Frage soll nicht unbedingt die beste, lustigste odrr sonstwie bemerkenswert sein. Wenn sie deine Frage beantwortet, ist sie akzeptabel. Irgendjemandem wird sicher noch etwas einfallen, aber das braucht eine Frage- und Antwort-Seite nicht.
Oct
28
comment Aussprache von '/'. Auch welcher Artikel soll man benutzen?
Es widerstrebt mir das auszusprechen. Du solltest eine andere Formulierung zum Welle-Teilchen-Dualismus wählen. Mit Müh und Not würde ich für / eine kleine Pause einlegen.
Oct
11
comment What does the “kz” abbreviation mean in a programming/technical context?
Statt Kenziffer kann genauso gut Kennzshl gelten. Aber darüber sollte die Programmbeschreibung Auskunft geben.
Sep
10
comment Gibt es eine Bedeutung des “Kraweel, Kraweel” Gedichts von Lothar Frohwein (Loriot)?
Was ist eine nicht-subjektive Meinung?
Aug
30
comment Differences between “weg” (away) and “Weg” (way)
Der Radweg dient dazu, das Rad weg von der Fahrbahn zu bekommen. In der Zusammensetzung ist sogar ein kleines W für den Weg zu finden. Die Aussprache des Substantivs bleibt aber erhalten.
Apr
30
comment What does “nein” mean in this context?
Es ist nicht einfach das fehlende Komma. Eigentlich müsste dort "sondern " stehen. Aber das Versmaß lässt das nicht zu. Das "nein" füllt den Vers ähnlich wie das "eija", wss auch nur ein Füller ist.
Jan
6
comment “Es gibt Zeiten, wo/zu den/zu welchen”
duden.de/rechtschreibung/Zeit duden.de/suchen/dudenonline/zeiten
Jan
6
comment “Es gibt Zeiten, wo/zu den/zu welchen”
Die falschen Beispiele zeigen zusammen mit Deinen korrekten Beispielen, dass man nicht beliebige Präpositionen allen Zeitbegriffen zuordnen kann. Aber nur weil Du einen anderen Zeitbegriff mit "an" gefunden hasst, zeigt es nicht, dass es so etwas wie "an Zeiten" gibt.
Jan
5
comment “Es gibt Zeiten, wo/zu den/zu welchen”
Naja. "Momente, an denen", "Tage, in denen" passt auch nicht. (Hast Du beiden nicht geschrieben, weil's falsch wäre.) Deine Beispiele zeigen, dass je nach verwendeten Substantiv eine passende Präposition benutzt werden sollte. Neue Präpositionalphrasen zu erfinden, macht's nicht besser.
Jan
2
comment “Es gibt Zeiten, wo/zu den/zu welchen”
Zeiten, an denen geht gar nicht. Wie schon in der Frage vorgeschlagen, sollte es "Zeiten, zu denen" heißen. "Zu diesen Zeiten" statt "An diesen Zeiten", bitte.
Jun
14
comment How to say “I come from Beijing, China” in German?
@detraveller The sentence is wrong, because the name is translated in German. Better say: Ich komme aus Peking, China.
May
21
comment “Etwa” vs “ungefähr”. Gibt es einen Unterschied?
@Em1 Nö, keine echte Lücke. Aber "(nicht) von ungefähr" ist noch eine Redewendung. Dabei kann ich aber nicht sagen, ob es dabei ein Adjektiv, Adverb oder sonstwas ist.