4 replaced http://german.stackexchange.com/ with https://german.stackexchange.com/
source | link

Ich bezweifle, dass die Antwort zu http://german.stackexchange.com/questions/8759/that-is-the-reason-why"That is the reason why..." vollständig richtig ist. (Dort steht, ...der Grund warum/weshalb... wäre "Not ready for print" [allerdings ohne weitere Begründung])

Wenn ich bei Google Books nach solchen Wendungen suche, finde ich massenhaft Literatur (auch zur/aus der Germanistik, und auch von an sich über jeden Zweifel erhabenen Autoren), die diese Formulierungen enthalten. Nur ein Beispiel: "Duden - Richtiges und gutes Deutsch, Eintrag zu dreißig":

Der Grund, warum man dreißig mit ß, die anderen Zehner aber mit z schreibt...

Meinem eigenen Sprachgefühl nach ist ...der Grund warum/weshalb... ebenfalls nicht falscher oder richtiger als das in der verlinkten Antwort präferierte ...der Grund dafür, dass... oder ...der Grund, aus dem...

Ich bezweifle, dass die Antwort zu http://german.stackexchange.com/questions/8759/that-is-the-reason-why vollständig richtig ist. (Dort steht, ...der Grund warum/weshalb... wäre "Not ready for print" [allerdings ohne weitere Begründung])

Wenn ich bei Google Books nach solchen Wendungen suche, finde ich massenhaft Literatur (auch zur/aus der Germanistik, und auch von an sich über jeden Zweifel erhabenen Autoren), die diese Formulierungen enthalten. Nur ein Beispiel: "Duden - Richtiges und gutes Deutsch, Eintrag zu dreißig":

Der Grund, warum man dreißig mit ß, die anderen Zehner aber mit z schreibt...

Meinem eigenen Sprachgefühl nach ist ...der Grund warum/weshalb... ebenfalls nicht falscher oder richtiger als das in der verlinkten Antwort präferierte ...der Grund dafür, dass... oder ...der Grund, aus dem...

Ich bezweifle, dass die Antwort zu "That is the reason why..." vollständig richtig ist. (Dort steht, ...der Grund warum/weshalb... wäre "Not ready for print" [allerdings ohne weitere Begründung])

Wenn ich bei Google Books nach solchen Wendungen suche, finde ich massenhaft Literatur (auch zur/aus der Germanistik, und auch von an sich über jeden Zweifel erhabenen Autoren), die diese Formulierungen enthalten. Nur ein Beispiel: "Duden - Richtiges und gutes Deutsch, Eintrag zu dreißig":

Der Grund, warum man dreißig mit ß, die anderen Zehner aber mit z schreibt...

Meinem eigenen Sprachgefühl nach ist ...der Grund warum/weshalb... ebenfalls nicht falscher oder richtiger als das in der verlinkten Antwort präferierte ...der Grund dafür, dass... oder ...der Grund, aus dem...

3 added 164 characters in body
source | link

Ich bezweifle, dass die Antwort zu http://german.stackexchange.com/questions/8759/that-is-the-reason-why vollständig richtig ist. (Dort steht, *...der Grund warum/weshalb......der Grund warum/weshalb... wäre "Not ready for print" [allerdings ohne weitere Begründung])

Wenn ich bei Google Books nach solchen Wendungen suche, finde ich massenhaft Literatur (auch zur/aus der Germanistik, und auch von an sich über jeden Zweifel erhabenen Autoren), die diese Formulierungen enthalten. Nur ein Beispiel: "Duden - Richtiges und gutes Deutsch, Eintrag zu dreißig":

Der Grund, warum man dreißig mit ß, die anderen Zehner aber mit z schreibt...

Meinem eigenen Sprachgefühl nach ist ...der Grund warum/weshalb... ebenfalls nicht falscher oder richtiger als das in der verlinkten Antwort präferierte ...der Grund dafür, dass... oder ...der Grund, aus dem...

Ich bezweifle, dass die Antwort zu http://german.stackexchange.com/questions/8759/that-is-the-reason-why vollständig richtig ist. (Dort steht, *...der Grund warum/weshalb... wäre "Not ready for print" [allerdings ohne weitere Begründung])

Wenn ich bei Google Books nach solchen Wendungen suche, finde ich massenhaft Literatur (auch zur/aus der Germanistik, und auch von an sich über jeden Zweifel erhabenen Autoren), die diese Formulierungen enthalten.

Meinem eigenen Sprachgefühl nach ist ...der Grund warum/weshalb... ebenfalls nicht falscher oder richtiger als das in der verlinkten Antwort präferierte ...der Grund dafür, dass... oder ...der Grund, aus dem...

Ich bezweifle, dass die Antwort zu http://german.stackexchange.com/questions/8759/that-is-the-reason-why vollständig richtig ist. (Dort steht, ...der Grund warum/weshalb... wäre "Not ready for print" [allerdings ohne weitere Begründung])

Wenn ich bei Google Books nach solchen Wendungen suche, finde ich massenhaft Literatur (auch zur/aus der Germanistik, und auch von an sich über jeden Zweifel erhabenen Autoren), die diese Formulierungen enthalten. Nur ein Beispiel: "Duden - Richtiges und gutes Deutsch, Eintrag zu dreißig":

Der Grund, warum man dreißig mit ß, die anderen Zehner aber mit z schreibt...

Meinem eigenen Sprachgefühl nach ist ...der Grund warum/weshalb... ebenfalls nicht falscher oder richtiger als das in der verlinkten Antwort präferierte ...der Grund dafür, dass... oder ...der Grund, aus dem...

2 added 220 characters in body
source | link

Ich bezweifle, dass die Antwort zu http://german.stackexchange.com/questions/8759/that-is-the-reason-why vollständig richtig ist. (Dort steht, *...der Grund warum/weshalb... wäre "Not ready for print" [allerdings ohne weitere Begründung])

Wenn ich bei Google Books nach solchen Wendungen suche, finde ich massenhaft Literatur (auch zur/aus der Germanistik, und auch von an sich über jeden Zweifel erhabenen Autoren), die diese Formulierungen enthalten.

Meinem eigenen Sprachgefühl nach ist ...der Grund warum/weshalb... ebenfalls nicht falscher oder richtiger als das in der verlinkten Antwort präferierte ...der Grund dafür, dass... oder ...der Grund, aus dem...

Ich bezweifle, dass die Antwort zu http://german.stackexchange.com/questions/8759/that-is-the-reason-why vollständig richtig ist. (Dort steht, *...der Grund warum/weshalb... wäre "Not ready for print" [allerdings ohne weitere Begründung])

Wenn ich bei Google Books nach solchen Wendungen suche, finde ich massenhaft Literatur (auch zur/aus der Germanistik, und auch von an sich über jeden Zweifel erhabenen Autoren), die diese Formulierungen enthalten.

Ich bezweifle, dass die Antwort zu http://german.stackexchange.com/questions/8759/that-is-the-reason-why vollständig richtig ist. (Dort steht, *...der Grund warum/weshalb... wäre "Not ready for print" [allerdings ohne weitere Begründung])

Wenn ich bei Google Books nach solchen Wendungen suche, finde ich massenhaft Literatur (auch zur/aus der Germanistik, und auch von an sich über jeden Zweifel erhabenen Autoren), die diese Formulierungen enthalten.

Meinem eigenen Sprachgefühl nach ist ...der Grund warum/weshalb... ebenfalls nicht falscher oder richtiger als das in der verlinkten Antwort präferierte ...der Grund dafür, dass... oder ...der Grund, aus dem...

1
source | link