2 added 430 characters in body
source | link

Dem Etymologischen Wörterbuch von Pfeifer entnehme ich, dass das Substantiv Talent zuerst ins Deutsche gelangt ist und talentiert dann deutlich später direkt von diesem abgeleitet wurde. Ein zugehöriges Verb gibt es im Deutschen nicht.

Bei proportioniert ist die Situation für mich weniger klar. Auch hier kann das Adjektiv direkt aus dem Substantiv abgeleitet worden sein, es gibt aber auch das Verb proportionieren, dass der Duden jedoch als veraltet angibt. Ob dieses Verb jemals gebräuchlich genug war, um zu sagen, dass proportioniert ursprünglich ein Partizip dazu ist, weiß ich nicht.

Dem Etymologischen Wörterbuch von Pfeifer entnehme ich, dass das Substantiv Talent zuerst ins Deutsche gelangt ist und talentiert dann deutlich später direkt von diesem abgeleitet wurde. Ein zugehöriges Verb gibt es im Deutschen nicht.

Dem Etymologischen Wörterbuch von Pfeifer entnehme ich, dass das Substantiv Talent zuerst ins Deutsche gelangt ist und talentiert dann deutlich später direkt von diesem abgeleitet wurde. Ein zugehöriges Verb gibt es im Deutschen nicht.

Bei proportioniert ist die Situation für mich weniger klar. Auch hier kann das Adjektiv direkt aus dem Substantiv abgeleitet worden sein, es gibt aber auch das Verb proportionieren, dass der Duden jedoch als veraltet angibt. Ob dieses Verb jemals gebräuchlich genug war, um zu sagen, dass proportioniert ursprünglich ein Partizip dazu ist, weiß ich nicht.

1
source | link

Dem Etymologischen Wörterbuch von Pfeifer entnehme ich, dass das Substantiv Talent zuerst ins Deutsche gelangt ist und talentiert dann deutlich später direkt von diesem abgeleitet wurde. Ein zugehöriges Verb gibt es im Deutschen nicht.